Aktualisierung der Mintos-Ratings, Juni 2020

19.06.2020

mintosblog

Mit der neuesten Aktualisierung der Mintos-Ratings führen wir Rating-Änderungen für 7 Kreditfirmen auf Mintos durch und geben Ihnen Statusübersichten zu einigen speziellen Fällen auf dem Marktplatz. Wir entfernen auch die Statusbenachrichtigung „Bewertung unter Beobachtung“ von der Kreditgeberliste und diese wird auch nicht mehr verwendet. Gegebenenfalls wird diese Statusbenachrichtigung durch den Status „Suspendiert“ ersetzt.

Das Mintos-Risikoteam bewertet Kreditgeber auf der Grundlage ihrer Geschäftstätigkeit, ihres Managements, ihrer Finanzen, ihrer Risikobereitschaft, ihrer Portfolioperformance, ihres regulatorischen Umfelds, ihrer Aktivitäten im Land oder in den Ländern, in denen sie tätig sind, und auf dem Mintos-Marktplatz. Der Mintos-Bewertungsbericht ist ein Leitfaden, den wir für Mintos-Investoren anbieten, um ihnen bei der Navigation durch die verschiedenen Investitionsmöglichkeiten auf dem Mintos-Marktplatz zu helfen und gleichzeitig die Risiken zu bewerten.

Falls Sie mehr über die Mintos-Ratings wissen möchten, können Sie hier mehr lesen.

Die von der Weltgesundheitsorganisation am 11. März 2020 ausgerufene COVID-19-Pandemie hat die globalen Märkte und die Dynamik der Finanzdienstleistungsbranche beeinflusst. Viele Länder, in denen Kreditunternehmen auf Mintos tätig sind, haben Moratorien eingeführt, die es Kreditnehmern erlauben, ihre Zahlungen (Tilgung, Zinsen oder beides) für einen begrenzten Zeitraum auszusetzen, zu verschieben oder zu reduzieren. Diese Maßnahme wirkt sich auf den gesamten Rückzahlungsplan aus und kann zu erhöhten Zahlungen führen, sobald der Moratoriumszeitraum oder die Darlehensverlängerung endet. Gegenwärtig wirken sich moratoriumsbedingte Rückzahlungsverzögerungen und eine verringerte Wirtschaftskraft der Kreditnehmer auf Kreditgeber im alternativen Finanzierungssektor aus. Die vorliegende Aktualisierung der Mintos-Ratings wird von diesen Entwicklungen stark beeinflusst.

Von der Aktualisierung der Mintos-Ratings im Juni 2020 betroffene Unternehmen sind Cream Finance, Dziesiątka Finanse, ESTO, ID Finance Mexico, und die Unternehmen der Finko-Gruppe, Dinero, Kiva, und UkrPozyka. Mit Ausnahme von ESTO, dessen Rating heraufgestuft wird, werden die aktuellen Ratings für alle übrigen Unternehmen herabgestuft.

Wir werden auch einen Überblick über den aktuellen Bewertungsstatus der übrigen Unternehmen der Finko-Gruppe geben: Lendo, Metrokredit und Sebo. Auch werfen wir einen Blick auf die aktuelle Lage bei ID Finance Spain.

Die Änderungen der Mintos-Ratings werden nicht auf die folgenden derzeit suspendierten Unternehmen angewandt: Akulaku, ExpressCredit Sambia, Capital Service, Cashwagon Philippines, Cashwagon Indonesia und Cashwagon Vietnam. Stattdessen werden diese Unternehmen mit der Statusbenachrichtigung „Suspendiert“ gekennzeichnet, bis sich ihr individueller Status auf Mintos ändert.

Die Risikoeinstufungen für die in dieser Aktualisierung erwähnten Kreditgeber werden am Donnerstag, 25. Juni 2020, geändert.

Falls die folgenden Änderungen des Mintos-Ratings Ihre Anlagepräferenzen beeinflussen, denken Sie bitte daran, Ihre Auto Invest-Strategien entsprechend anzupassen, bevor die Änderungen in Kraft treten.

Cream Finance

Der Verbraucherfinanzdienstleister Cream Finance wurde 2012 in Lettland gegründet und er trat 2015 dem Mintos-Marktplatz bei. Cream Finance Holding LTD bietet kurzfristige Kredite aus sechs Ländern auf Mintos an (Lettland, Polen, Tschechische Republik, Georgien, Dänemark, Spanien) und gewährt eine Konzerngarantie, die die Erfüllung der Rückkaufverpflichtungen für Investoren sicherstellt.

Lesen Sie mehr über Cream Finance auf unserem Blog

Was hat sich geändert?

Das Rating von Cream Finance wurdevon B auf B- herabgestuft.

Warum?

Die Herabstufung des Ratings der Cream Finance Group spiegelt in erster Linie den pandemiebedingten Druck auf das Geschäfts- und Finanzprofil des Unternehmens im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie wider. Die Bruttomarge von Cream Finance ist unter dem Einfluss der von der Regierung ergriffenen Hilfsmaßnahmen für Kunden (z. B. Zahlungsstundung und Zinsobergrenzen) gesunken. Die Bilanz des Unternehmens weist auch ein höheres Verhältnis von Schulden zu Eigenkapital auf als bei den Branchenkollegen. Angesichts der Konzentration des Unternehmens auf unbesicherte Kredite mit Subprime- oder fast Subprime-Kunden erwarten wir auch Probleme bei den Kreditnehmer-Kreditprofilen, die zu höheren Kreditabschreibungen führen könnten, was sich negativ auf die operative Rentabilität auswirken würde. Cream Finance hat jedoch eine Reihe von Korrekturmaßnahmen ergriffen, um die geschäftlichen Auswirkungen der Coronavirus-Herausforderungen zu begrenzen. Dazu gehören die Verschärfung der Zeichnungsstandards (mit dem Ziel, die Kreditabschreibungen zu begrenzen). Dennoch bleiben das erfahrene Management von Cream Finance und das exzellente interne Bewertungssystem starke unterstützende Faktoren, die zur Stabilisierung des Geschäftsergebnisses in der kommenden Periode beitragen können.

Dziesiątka Finanse 

Dziesiątka Finanse ist eines der ältesten Kreditunternehmen in Polen, das im Bereich der persönlichen (Raten-)Kredite tätig ist. Das Unternehmen wurde 2001 gegründet und kam im Juni 2019 zu Mintos.

Lesen Sie mehr zu Dziesiątka Finanzen auf unserem Blog

Was hat sich geändert?

Das Rating von Dziesiątka Finanse wurdevon B- auf C+ herabgestuft.

Warum?

Die Umsätze von Dziesiątka Finanse werden von den aktuellen wirtschaftlichen Bedingungen beeinflusst. Die Einziehung der Kreditnehmerraten wurde beeinträchtigt, was die Liquiditätslage des Unternehmens und seine Fähigkeit, Zahlungen an die Mintos-Investoren zu überweisen, verringert hat. Darüber hinaus hat die begrenzte Rentabilität zwar zu einer erhöhten Hebelwirkung von Dziesiątka Finanse geführt, jedoch hat das Unternehmen auf Marktebene eine angemessene Kapitalisierung aufrechterhalten.

ESTO

ESTO wurde 2017 in Estland gegründet und bietet eine vollautomatische und technologiegestützte Lösung für die Finanzierung und Zahlung von Einkäufen in der Verkaufsstelle für sein Netzwerk aus Handelspartnern in Estland. ESTO hat das zweitgrößte E-Commerce-Finanzierungsnetzwerk in Estland aufgebaut und ist dabei, auf neue Märkte zu expandieren. Mit der Abdeckung der Apple-Händler, der Elektronik- und Möbelbranche ist ESTO zum Top-Finanzierer für Einkäufe geworden.

Lesen Sie mehr über ESTO in unserem Blog

Was hat sich geändert?

Das Rating von ESTO wurdevon B- auf B hochgestuft.

Warum?

Das Rating von ESTO wird auf der Grundlage der nachhaltigen finanziellen Leistung des Unternehmens und der stabilen Kreditportfolioqualität angehoben. ESTO hat im zweiten Quartal 2019 die Gewinnzone erreicht und arbeitet seitdem mit positiven Nettoergebnissen. Im ersten Quartal 2020 erreichte das Netto-Darlehensportfolio von ESTO 13,5 Mio. Euro, während die Portfolioqualität trotz des raschen Wachstums und des sich verändernden wirtschaftlichen Umfelds des Unternehmens während der gesamten Zeit stabil geblieben ist.

ID Finance Mexico 

ID Finance Mexico wurde 2017 gegründet und ist seit April 2019 auf Mintos vertreten. Das Unternehmen operiert unter der Marke „Moneyman“, dem Flaggschiffprodukt von ID Finance. In Mexiko ermöglicht Moneyman Menschen den Zugang zu kurzfristigen Krediten für tägliche oder unerwartete Ausgaben.

Lesen Sie mehr über ID Finance Mexico in unserem Blog

Was hat sich geändert?

Das Rating von ID Finance Mexico wurdevon B- auf C+ herabgestuft.

Warum?

Das Rating von ID Finance Mexico auf Mintos wird aufgrund der geringen Kapitalisierung und der hohen Abhängigkeit der Gruppe herabgestuft. Da sich das Unternehmen noch in der Wachstumsphase befindet, hat es noch keine stabile Rentabilität erreicht.

Zusätzlich: über ID Finance Spain 

Da das Land angesichts der COVID-19-Pandemie ein implizites Kreditmoratorium für einführte, wurden den Kreditnehmern von ID Finance Spain unter bestimmten Kriterien eine Zahlpause gewährt. Aufgrund des Moratoriums beschloss die Unternehmensleitung, den Kreditstatus für die zuvor gewährten Darlehen einzufrieren, was sich auf die Höhe der Kreditnehmerrückzahlungen auswirkte. Infolge des Einfrierens besteht Ungewissheit über die künftige Portfolio-Performance von ID Finance Spain. Das Unternehmen hat jedoch sein monatliches Vergabevolumen verringert und gleichzeitig die Bonitätsprüfung angepasst, um Kunden besserer Qualität anzusprechen. Möglicherweise können solche Maßnahmen einen langfristigen Rückgang der Portfolio-Performance verhindern. Aufgrund der Anpassungen sowie der guten Rentabilität und des gesunden Kapitalisierungsniveaus von ID Finance Spain wird es für das Unternehmen keine Änderungen des Ratings auf dem Mintos-Marktplatz geben.

Unternehmen aus der Finko-Gruppe  

Anfang Juni hat die Finko-Gruppe alle ausstehenden Zahlungen mit Ausnahme von Varks, einem in Armenien tätigen Tochterunternehmen der Gruppe und deren Cash-stärkste Einheit, beglichen. Wie wir bereits mitgeteilt haben, wird die Finko-Gruppe nicht in der Lage sein, das ausstehende Portfolio von Varks auf Mintos mit einer einzigen Zahlung abzudecken. Somit wird auch die Konzernbürgschaft nicht in Anspruch genommen, da die möglichen rechtlichen Schritte zur Durchsetzung der Konzernbürgschaft des Unternehmens die erwarteten Rückzahlungsbeträge sowohl für Varks als auch für andere Unternehmen der Finko-Gruppe gefährden könnten. Obwohl es eine starke Verflechtung zwischen Muttergesellschaft und Tochterunternehmen gibt, prüfen wir die Unternehmen der Finko-Gruppe auf einer eigenständigen Basis, um mehr Klarheit über die Stärke und die Rolle der einzelnen Konzerneinheiten zu erhalten.

Dinero

Das ukrainische Finanzunternehmen Dinero ist Teil der Finko-Gruppe. Dinero wurde im Oktober 2017 als Mikrofinanzorganisation (MFI) gegründet und spezialisiert sich auf kurzfristige unbesicherte Kredite. Im Jahr 2019 war das Unternehmen laut finance.ua der ukrainische MFI-Marktführer im Online-Vertrieb. Dinero ist Mitglied des Verbands der ukrainischen Finanzgesellschaften (VAFK).

Lesen Sie mehr über Dinero in unserem Blog

Was hat sich geändert?

Das Rating von Dinero wurdevon B- auf C+ herabgestuft.

Warum?

Dinero wird aufgrund der negativen Finanzergebnisse und der Verschlechterung der Portfolioqualität aufgrund der COVID-19-Pandemiekrise im Land herabgestuft. Die Finanzergebnisse des Unternehmens werden durch zusätzliche Rückstellungen und Wechselkursverluste beeinträchtigt. Da die Ukraine ein Moratorium für Kreditnehmer verhängt hat, kommt es bei Dinero zu Rückzahlungsverzögerungen der Kreditnehmer, was sich auch in den konservativ angesetzten Rückstellungen niederschlägt. Das Rating wird nach wie vor durch die starke Kapitalposition des Unternehmens aufgrund der nachrangigen Inhaberdarlehen gestützt.

Kiva

Kiva ist ein neues, in Russland tätiges Kreditunternehmen, das mit seinen Online-Diensten den unterfinanzierten Teilen der russischen Bevölkerung einen besseren Service bieten will. Das Unternehmen ist Teil der Finko-Gruppe und wird von der Zentralbank der Russischen Föderation reguliert. Kiva ist seit Februar 2020 auf Mintos präsent.

Lesen Sie mehr über Kiva in unserem Blog

Was hat sich geändert?

Das Rating von Kiva wurdevon C+ auf C herabgestuft.

Warum?

Kiva ist eines der jüngsten Kreditunternehmen auf Mintos. Das Rating wird nun aufgrund negativer Finanzergebnisse und einer Verschlechterung der Portfolioqualität herabgestuft. Die negativen Entwicklungen sind auf die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie zurückzuführen, wobei die Finanzergebnisse durch Wechselkursverluste und zusätzliche Rückstellungen beeinträchtigt werden, die aber eine vorsichtige Rückstellungspolitik des Unternehmens erkennen lassen. Aufgrund des Kreditmoratoriums in Russland kommt es bei Kiva zu Verzögerungen bei den Kreditnehmerrückzahlungen.

UkrPozyka

Ukrpozyka ist ein innovatives Online-Kreditunternehmen für Verbraucher, das seinen Kunden die Möglichkeit gibt, einen Kredit unmittelbar nach dem Ausfüllen eines Online-Antrags zu erhalten. Die im Jahr 2019 gegründete Ukrpozyka LLC wurde von der lokalen Regulierungsbehörde für Nichtbank-Finanzdienstleister lizenziert.

Lesen Sie mehr über UkrPozyka in unserem Blog

Was hat sich geändert?

Das Rating von UkrPozyka wurdevon B- auf C herabgestuft.

Warum?

Das Unternehmen durchlebt das gleiche Szenario wie Dinero. UkrPozyka wird aufgrund der negativen Finanzergebnisse und der Verschlechterung der Portfolioqualität aufgrund der COVID-19-Pandemiekrise im Land herabgestuft. Die Finanzergebnisse des Unternehmens werden durch zusätzliche Rückstellungen und Wechselkursverluste beeinträchtigt. Da die Ukraine ein Kreditmoratorium verhängt hat, kommt es bei UkrPozyka zu Verzögerungen bei den Kreditrückzahlungen, was sich ebenfalls auf die Liquiditätslage des Unternehmens auswirkt.

Sebo, Lendo und Metrokredit aus der Finko-Gruppe unterliegen keinen Änderungen

Lendo, der georgische Kreditgeber der Finko-Gruppe, befindet sich in der Auflösungsphase und das Rating wurde im März 2019 auf C+ gesenkt. Zum Zeitpunkt der letzten Herabstufung ist das Unternehmen von Regulierungsänderungen der georgischen Kreditwirtschaft negativ beeinflusst worden, genau wie die übrigen Akteure der Branche in diesem Land. Das Unternehmen vergibt keine neuen Kredite mehr, sondern bedient aktiv die bestehenden.

Daher ist die Bewertung in der Abwicklungsphase für Lendo gleich geblieben, bei C+.

Metrokredit, ein 2017 in Russland gegründetes Kreditunternehmen, war von 2018 bis November 2019 auf Mintos aktiv. Zu diesem Zeitpunkt gab die Zentralbank der Russischen Föderation eine Erklärung über den Ausschluss von Metrokredit aus dem staatlichen Register der Mikrofinanzorganisationen der Russischen Föderation ab. Seither ist das Unternehmen von der Vergabe neuer Kredite suspendiert, sodass es nur noch die bestehenden bedient.

Die Bewertung des Unternehmens bleibt bei C.

Sebo, ein alternatives Kreditunternehmen der Republik Moldawien, ist auf langfristige, unbesicherte Kredite spezialisiert und konzentriert sich in erster Linie auf die schnelle finanzielle Hilfe für seine Kunden. Sebo wurde im Januar 2017 gegründet und kam im Januar 2018 zu Mintos.

Da es keine wesentlichen Änderungen gibt, die das Rating von Sebo auf Mintos beeinflussen könnten, hat dieses Unternehmen der Finko-Gruppe sein aktuelles Rating von B- behalten.

Sebo, wie auch andere Organisationen des Landes, hat durch die COVID-19-Pandemie zusätzlichen Druck auf die Qualität seines Portfolios erfahren. Die Management-Maßnahmen waren jedoch erfolgreich im Hinblick auf die Begrenzung der Auswirkungen auf das Geschäft. Darüber hinaus ist es dem Unternehmen gelungen, rentabel zu bleiben und das durchschnittliche Kapitalisierungsprofil der Branche beizubehalten.

Unternehmen mit dem offiziellen Status „Suspendiert“.

Wie in der Einleitung erwähnt, streichen wir die Statusmeldung „Bewertung unter Beobachtung“ aus der Kreditgeberliste und ändern sie für die entsprechenden Unternehmen auf „Suspendiert“.

Mit der neuesten Aktualisierung der Mintos-Ratings werden Änderungen vorgenommen, die die folgenden suspendierten Unternehmen auch auf Mintos als „Suspendiert“ kennzeichnet:

Akulaku

ExpressCredit Zambia

Capital Service

Cashwagon Philippines

Cashwagon Indonesia

Cashwagon Vietnam

Solange diese Kreditunternehmen vom Primär- und Sekundärmarkt suspendiert sind, werden ihre Mintos-Ratings nicht geändert. Die Unternehmen befinden sich in der Umschuldungsphase und ihre Kredite stehen weder für Investitionen noch für den Verkauf zur Verfügung, sodass das Rating keinen praktischen Wert hat.

Falls ein ausgesetzter Kreditgeber auf dem Primär- oder Sekundärmarkt wieder aktiv ist, wird sein Rating neu bewertet und entsprechend aktualisiert.


 Wichtiger Hinweis

Bitte beachten Sie, dass sich bestehende Auto Invest-Strategien nach den Änderungen der Risikobewertung nicht automatisch anpassen. Falls Sie die Investition in diese Kredite von Kreditunternehmen in diesem Mintos Ratings-Bericht beginnen oder beenden möchten, müssen Sie Ihre Auto Invest-Einstellungen manuell anpassen.

Bemerkungen

Suchen

Important

Folgen Sie uns