Aktualisierung zur maximalen Anzahl von Verlängerungszeiten und -tagen

Kürzlich haben wir eine Aktualisierung der bestehenden Funktionalität mitgeteilt, welche erklärt, wie wir Zeitplanverlängerungen behandeln, die die Kreditunternehmen den Kreditnehmern gewähren. Es folgte eine zusätzliche Erklärung zu den Verlängerungen der Zahlungspläne für Kreditnehmer. Diese Änderungen sind darauf zurückzuführen, dass Regierungen in der ganzen Welt Moratorien einführen und den kreditgebenden Unternehmen auferlegen, den Kreditnehmern mehr Zeit zur Rückzahlung ihrer Kredite zu geben.

Nach beiden Meldungen erhielten wir verschiedene Fragen von Investoren, die geklärt werden sollten.

Gegenwärtig unterstützt Mintos zwei mögliche Verlängerungsarten, die von Kreditunternehmen angeboten werden:

1. Verlängerungen, die vom Kreditnehmer initiiert und von der kreditgebenden Firma gemäß den Bedingungen des Kreditvertrags genehmigt werden. Zwar verfolgt jedes Kreditunternehmen je nach Markt und Art des vergebenen Kredits seine eigene Praxis bei der Verlängerung des Rückzahlungsplans, aber was wir bei Mintos sehen, ist die Gesamtzahl der Tage, um die ein Kredit verlängert wird. Die maximale Anzahl von Verlängerungen beträgt 6 und die übliche Anzahl von Tagen pro Verlängerungsperiode beträgt 31. Einschließlich möglicher Verlängerungen von verspäteten Krediten beträgt die Gesamtzahl der möglichen Verlängerungstage 180.

Es gibt Fälle, in denen einige Kreditunternehmen entsprechend ihrer Verlängerungspolitik mit Kreditnehmern den Kreditnehmern nur eine Verlängerung für einen längeren Zeitraum, zum Beispiel 45 Tage, anbieten. In einem solchen Fall wird eine Verlängerung um 45 Tage im Rückzahlungsplan des Darlehens berücksichtigt.

Je nach Verlängerungspolitik eines Anbahners ist es auch möglich, verspätete Kredite zu verlängern. Wenn ein Kredit beispielsweise um 60 Tage in Verzug ist, kann das ausleihende Unternehmen ihn um bis zu weitere 60 Tage verlängern. Technisch gesehen wird ein solcher Fall auf dem Mintos-Marktplatz als eine Verlängerung von 120 Tagen behandelt.

Wenn Verlängerungen durch den Kreditnehmer initiiert werden, fallen die Zinsen immer für den gesamten Investitionszeitraum an.

2. Verlängerungen, die durch verschiedene von der Regierung auferlegte Moratorien festgelegt sind. Zusätzlich zu den im Voraus vereinbarten Zahlungsplanverlängerungen zwischen dem Darlehensgeber und den Darlehensnehmern können Darlehen aufgrund der COVID-19 und des derzeitigen wirtschaftlichen Abschwungs durch Moratorien verlängert werden. Der Verlängerungszeitraum hängt von den spezifischen Anforderungen des Moratoriums ab und variiert von Land zu Land. Wichtiger Hinweis: Nicht alle Länder fordern Moratorien.

 

Wir haben einen Prozess zur Risikominderung eingeführt, um sicherzustellen, dass Darlehensverlängerungen, die auf Mintos angezeigt werden, nur aus den oben genannten Gründen erfolgen. Wann immer eine Verlängerung stattgefunden hat, teilt das Kreditunternehmen Mintos die entsprechenden Informationen mit.

Unsere Kooperationsvereinbarungen mit Kreditunternehmen sehen ausdrücklich vor, dass die mit Mintos ausgetauschten Informationen die aktuellen und wahrheitsgemäßen Angaben eines Kredits widerspiegeln müssen. Die Weitergabe falscher Informationen an Mintos stellt einen Vertragsbruch dar und würde potenziell zu rechtlichen Schritten führen und könnte einen Entschädigungsanspruch gegen eine Kreditfirma für alle entstandenen Schäden beinhalten.

Falls  Mintos eine Verlängerung bemerkt, die nicht in Übereinstimmung mit dem oben erwähnten Verfahren vorgenommen wurde, bitten wir die Kreditfirma um zusätzliche Informationen. Falls ein Investor, der aktiv in den jeweiligen verlängerten Kredit investiert, nach der Verlängerung nicht weiter investieren möchte, raten wir Ihnen, sich mit dem Investor-Service-Team von Mintos in Verbindung zu setzen.

Teilen:

Haben Sie etwas zu berichten?

Stellen Sie Fragen, teilen Sie Ihre Gedanken mit und diskutieren Sie mit anderen Investoren in unserer Community.

community-banner