Das Volumen der finanzierten Mintos-Kredite wuchs im 1. Quartal um 26 %, getrieben durch das wachsende Vertrauen der Investoren

Es ist nun ein Jahr her, dass die Covid-19-Pandemie begann und die Crowdlending-Branche zum ersten Mal eine größere Krise erlebte. Einige Lending-Unternehmen und Plattformen gingen in Konkurs, während Investoren in andere Anlageklassen abwanderten.

Seit Ende Sommer 2020 haben wir jedoch ein starkes Vertrauenswachstum der Anleger in Bezug auf Kreditinvestitionen beobachtet, insbesondere in Kredite, die von etablierteren Kreditunternehmen mit besseren Mintos Risk Scores und einem beständigeren Angebot an neuen Krediten vergeben werden.

Infolgedessen ist das gesamte finanzierte Kreditvolumen in den letzten sechs Monaten (Oktober 2020 bis März 2021) um 44 % im Vergleich zu den vorangegangenen sechs Monaten der Covid-19-Pandemie (April bis September 2020) gewachsen, als sowohl Investoren als auch Kreditunternehmen auf Mintos mit einem noch nie dagewesenen Maß an Unsicherheit konfrontiert waren. Allein vom vierten Quartal 2020 bis zum ersten Quartal 2021 ist das gesamte finanzierte Kreditvolumen auf Mintos um 26 % gewachsen.

Einige Kreditunternehmen, darunter die größten und etabliertesten auf Mintos, sind in denselben sechs Monaten sogar noch stärker gewachsen. Unter den Top-10-Kreditunternehmen auf Mintos hatten IuteCredit (+93,2 %), Sun Finance (+76,9 %) und ID Finance (+67 %) das stärkste Wachstum in Bezug auf finanzierte Kredite.

Mogo mit 100 Mio. € und Sun Finance mit 128 Mio. € an finanzierten Krediten, zwei der größten Kreditkonzerne auf Mintos, haben ihre Positionen weiter gefestigt und repräsentieren zusammen 34 % der gesamten finanzierten Kredite auf dem Marktplatz in den letzten sechs Monaten. Ihre Ergebnisse spiegeln eine erweiterte Anzahl von Ländern wider, die sie auf Mintos anbieten: 13 für Mogo und 6 für Sun Finance. Es zeigt sich auch die Vorliebe der Investoren für etabliertere Kreditunternehmen, die wettbewerbsfähige Zinssätze anbieten.

Das Wachstum des finanzierten Kreditvolumens hat dazu beigetragen, dass die gesamten ausstehenden Investitionen in Kredite auf Mintos in den letzten sechs Monaten um 6,7 % gestiegen sind, von 385,9 Mio. € am 30. September 2020 auf 411,9 Mio. € am 31. März 2021. Die gesamten ausstehenden Investitionen in Kredite der 10 größten Kreditunternehmen auf Mintos wuchsen in den letzten sechs Monaten um 11,3 %, wobei einige Unternehmen ihr Geschäft um mehr als 25 % ausweiten konnten.

Es ist anzumerken, dass in diesen letzten sechs Monaten mehrere große Kreditunternehmen auf Mintos – Mogo, DelfinGroup, IDF Eurasia, IuteCredit – ebenfalls entweder einen Teil ihres Portfolios zurückgekauft oder ihr Kreditangebot auf Mintos vorübergehend reduziert haben, nachdem sie Anleihen emittiert oder zusätzliche Finanzierungsquellen gefunden hatten. Wäre dies nicht geschehen, wäre ihr Wert an ausstehenden Investitionen noch höher gewesen. Diese Unternehmen planen, ihr Kreditangebot auf Mintos in den kommenden Monaten wieder zu erhöhen.

Da wir nun sehen, dass die Kreditunternehmen ihre Kreditvergabe wieder auf bzw. sogar über das Vor-Covid-Niveau anheben, erwarten wir ein wachsendes Angebot von Investitionsmöglichkeiten auf Mintos. Wir arbeiten auch daran, neue Kreditunternehmen an Bord zu holen, die das Kreditspektrum für die Investoren weiter ausbauen und diversifizieren werden, einschließlich der Kreditarten und Länder, die derzeit auf Mintos unterrepräsentiert sind.

Teilen: