Der Eleving-Konzern (ehemals Mogo Finance) hat Mogo Albanien verkauft

Im Rahmen ihrer Wachstumsstrategie hat sich die Eleving Group entschieden, sich aus dem Autokreditmarkt in Albanien zurückzuziehen und daher Mogo Albanien an einen lokalen Investor verkauft.

Nach dem Verkauf von Mogo Albanien wird der Konzern keine neuen Autokredite, die in Albanien vergeben wurden, mehr auf dem Mintos-Marktplatz anbieten. Für Mintos-Anleger mit bestehenden Autokrediten bei Mogo Albanien ist deren vollständiger Rückkauf bereits abgeschlossen.

Im Jahr 2021 legt die Eleving Group ihre Prioritäten neu fest und möchte sich auf Märkte mit weiterem Wachstumspotenzial konzentrieren. Sie wird das Angebot an ihren Krediten auf Mintos weiter ausbauen und Investitionsmöglichkeiten in mehreren anderen Ländern und Regionen anbieten.

Über die Eleving Group

Die Eleving Group wurde 2012 in Lettland gegründet und trat 2015 dem Mintos-Marktplatz bei, wo sie ursprünglich Kreditinvestitionen in Lettland anbot. Seitdem hat der Konzern Kredite aus 14 Ländern des Baltikums sowie Mittel-, Ost- und Südosteuropas auf dem Marktplatz platziert. Zu den operativen Ländern gehören auch der Kaukasus und Zentralasien sowie Ostafrika. Bis heute hat das Unternehmen mehr als 650 Mio. € an Krediten vergeben und verfügt mit Stand Ende 2020 über ein Netto-Kreditportfolio von über 200 Mio. €.

Einige der Eigenkapitalgeber der Eleving Group und von Mintos überschneiden sich.

 

 

 

Teilen: