Der Umsatz der DelfinGroup erreichte 6 Mio. € in Q1 2021

Die AS DelfinGroup meldet, dass der Umsatz in den ersten drei Monaten des Jahres 2021 6 Mio. € und der Nettogewinn 0,8 Mio. € erreichte. Das Kreditportfolio umfasste 32 Mio. €, das EBITDA stieg um 21 % auf 2,5 Mio. € und der Gewinn vor Steuern erreichte 1,1 Mio. €, was einem Anstieg von 6 % gegenüber dem ersten Quartal 2020 entspricht.

Der Vorstandsvorsitzende der AS DelfinGroup, Didzis Ādmīdiņš, sagt: „Die finanzielle Leistung der DelfinGroup zu Beginn dieses Jahres zeigt ein stabiles Wachstum, trotz der Covid-19-Pandemie und der auferlegten Einschränkungen. Sowohl die Pfandleihsegmente, einschließlich des Verkaufs von Gebrauchtwaren im Internet, als auch das Segment der Konsumentenkredite zeigen gute Entwicklungstendenzen. Wir gehen davon aus, dass die Wachstumsraten mit der Lockerung oder Aufhebung der Beschränkungen steigen könnten. Im ersten Quartal 2021 haben wir mit der Restrukturierung von drei Tochtergesellschaften – SIA REFIN, SIA Banknote Commercial Properties und SIA Express Inkasso – begonnen. Als Ergebnis der Umstrukturierung werden die Geschäfte der Tochtergesellschaften in die AS DelfinGroup eingegliedert. Im Berichtszeitraum schrumpfte das Kreditportfolio der einzelnen Tochtergesellschaften und die zurückgewonnenen Mittel wurden zur Rückzahlung von Krediten (4,2 Mio. €) an den Mintos-Marktplatz verwendet. Parallel zur Reorganisation wurde der erste Umwelt-, Sozial- und Corporate-Governance-Bericht (ESG) für 2020 erstellt. Das Unternehmen setzte die aktive Arbeit sowohl an der Erweiterung des Filialnetzes als auch an der Entwicklung des Internetverkaufs von Gebrauchtwaren in ganz Lettland fort. Aufgrund der Covid-19-Beschränkungen wurde ein Teil des Verkaufs von Gebrauchtwaren ins Internet verlagert. Das Banknote Pfandhausnetzwerk ist zu einem der führenden Verkaufskanäle für gebrauchte und geprüfte Waren in Lettland geworden und hilft Menschen im ganzen Land mit dem Eintausch von Dingen, die sie nicht mehr brauchen. Unser Ziel ist es, den Austausch von Gebrauchtwaren unter den Menschen in Lettland deutlich zu erhöhen und ihn bequemer, moderner und zugänglicher zu machen. Gebrauchte Waren können in jede beliebige Filiale des Unternehmens gebracht werden, wo man sofort Geld dafür erhält. Im Gegenzug kann jeder sie anschließend im Internetshop ansehen und kaufen. Wir hoffen, dass die neue Möglichkeit, gebrauchte Waren bequem abzugeben und zu kaufen, immer mehr Menschen dazu anregt, umweltbewusster zu denken und Dinge nicht wegzuwerfen, die sie für sich selbst nicht mehr brauchen, aber für andere noch nützlich sein können. Das Unternehmen hat bereits fast 400.000 Kunden sowohl in Riga als auch in den Regionen.“

Die DelfinGroup hat kürzlich auch die Corporate Governance des Unternehmens verbessert. Zu Beginn des Jahres 2021 wurde die Änderung der Rechtsform der DelfinGroup von einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung in eine Aktiengesellschaft vollzogen, sowie ein neuer professioneller Unternehmensaufsichtsrat mit unabhängigen Aufsichtsratsmitgliedern gewählt. Im März bestätigte die Hauptversammlung die Finanz-, Corporate-Governance- und Fintech-Branchenexperten Gatis Kokins, Dr. Edgars Voļskis, Mārtiņš Bičevskis und Jānis Pizičs als neue Aufsichtsratsmitglieder für eine fünfjährige Amtszeit. Der zuvor gewählte Aufsichtsratsvorsitzende Agris Evertovskis wird den Aufsichtsrat weiterhin leiten.

„Zusammen mit der Verbesserung des internen Unternehmensumfelds und der Prozesse sind wir bereit, den nächsten wichtigen Schritt in der Entwicklung des Unternehmens zu machen – in der zweiten Jahreshälfte plant die DelfinGroup den Börsengang an der Nasdaq-Börse Riga mit einem Initial Public Offering (IPO). Daher wird das Unternehmen die Aktivitäten des Jahres 2021 voll und ganz auf eine größere Präsenz an der Rigaer Nasdaq-Börse ausrichten. Wurden bisher nur Anleihen der DelfinGroup an der Börse gehandelt, ist geplant, dass zum Ende des Jahres auch die Aktien des Unternehmens an der Börse gekauft werden können. Mit dem Börsengang planen wir, viele neue Aktionäre aus der ganzen Region zu gewinnen und finanzielle Mittel zu akquirieren, um sowohl das Filialnetz als auch neue Dienstleistungen im Bereich Verbraucherkredite für verschiedene Verbrauchergruppen schneller zu entwickeln. Wir konzentrieren uns auf die Entwicklung und tiefe Marktdurchdringung sowohl im Bereich der Pfandleihe als auch im Verbrauchersegment. Wir möchten den Menschen in Lettland den Zugang zu modernen Finanzdienstleistungen erleichtern“, sagt D. Ādmīdiņš

Die DelfinGroup berichtet, dass im ersten Quartal 1,3 Mio. € an Dividenden an die Aktionäre gezahlt wurden. Die Aktionärsversammlung genehmigte außerdem eine neue Dividendenpolitik, die die regelmäßige Zahlung von vierteljährlichen Dividenden von bis zu 50 % des vierteljährlichen Nettogewinns vorsieht und mögliche zusätzliche Dividenden nach Jahresende.

Über die DelfinGroup

Die DelfinGroup ist ein lizenziertes Finanzdienstleistungsunternehmen, das 2009 gegründet wurde und die Marken Banknote, VIZIA und Riga City Pawnshop vertritt. Das Unternehmen beschäftigt 277 Fachleute in 92 Filialen, die in 38 lettischen Städten tätig sind.  Die Kerndienstleistungen der DelfinGroup sind der Verkauf von Gebrauchtwaren in Filialen und im Internet, Pfandkredite, Konsumentenkredite sowie speziell auf Menschen im Rentenalter zugeschnittene Darlehen. Zu den Investoren des Unternehmens gehören sowohl Privatpersonen als auch institutionelle Anleger aus Lettland, Litauen, Estland und anderen Ländern. Ab dem 6. Mai 2021 gibt es Änderungen in der Eigentümerstruktur und einige Eigenkapitalgeber überschneiden sich mit denen von Mintos.  

Das derzeit ausstehende Portfolio der DelfinGroup auf Mintos beträgt 12.031.990 €. Es gibt 73.630 Investoren mit aktiven Investitionen in DelfinGroup-Kredite mit einer durchschnittlichen Investition von 163 € pro Investor.

Teilen:

Haben Sie etwas zu berichten?

Stellen Sie Fragen, teilen Sie Ihre Gedanken mit und diskutieren Sie mit anderen Investoren in unserer Community.

community-banner