Die SIA DelfinGroup veröffentlicht ungeprüfte Finanzberichte für die erste Halbjahr 2020

12.08.2020

mintosblog

In der ersten Hälfte des Jahres 2020 ist der Umsatz des Unternehmens im Vergleich zum entsprechenden Zeitraum des Jahres 2019 um 7,3% gestiegen und erreichte 10,9 Millionen Euro, während der Gewinn 2,03 Millionen Euro erreichte.

Die Vision der DelfinGroup ist es, den höchsten Grad an Anerkennung zu erreichen, basierend auf den Werten des Unternehmens – Einfachheit, Zugänglichkeit, Respekt, Fortschritt, Ehrgeiz, Exzellenz und Kundenfokus.

In der ersten Hälfte des Jahres 2020 operierte die DelfinGroup in Übereinstimmung mit den Werten, der Strategie und den gesetzten Zielen des Unternehmens, und der Betrieb wurde dem am 12. März 2020 in Verbindung mit COVID-19 ausgerufenen Ausnahmezustand untergeordnet. Die DelfinGroup reagierte erfolgreich auf die Krise. Der Schwerpunkt des Unternehmens lag auf der Sicherung der Barreserven und der Überprüfung der Kostenstruktur. Darüber hinaus wurde eine strengere Bewertung der Zahlungsfähigkeit der Kunden eingeführt, was zu einer geringeren Kreditvergabe führte. Aufgrund der Krise gab es auch eine geringere natürliche Nachfrage nach den Dienstleistungen des Unternehmens. Mit der Aufhebung der Notfallmaßnahmen passte die DelfinGroup ihre Strategie an und kehrte zu ihrer früheren Wachstumsrate zurück.

Agris Evertovskis Vorstandsvorsitzender, sagte: “Es ist eine große Genugtuung, dass dank guter strategischer Planung und Strategieumsetzung in einer unklaren, sehr ernsten Situation mit vielen Unbekannten die derzeitige Leistung erreicht wurde. Meiner Meinung nach ist dies für Investoren, Mitarbeiter und Kooperationspartner ein großer Hinweis auf die hohe Professionalität unseres Teams ”.

Didzis Ādmīdiņš Mitglied des Vorstands der SIA DelfinGroup und der für das Konsumentenkreditsegment zuständige Executive Director, fügte hinzu: „Die konservative Kreditpolitik des Unternehmens hat sich gerechtfertigt, da der Anteil der notleidenden Kredite während der Krise nicht wesentlich beeinträchtigt wurde. In bestimmten Segmenten konnten sogar Verbesserungen beobachtet werden. Wir arbeiten sowohl während der Krise als auch jetzt aktiv daran, Produktverbesserungen einzuführen und unseren Kunden einen besseren Kundenservice bieten zu können.

Wie die Zeit des Notfalls bewies, unterstützt das Pfandleihprodukt das Unternehmen auch in Zeiten des wirtschaftlichen Abschwungs mit einer stabilen Einnahmebasis. Zu Beginn des zweiten Quartals wurde der vorübergehende Rückgang der Zinseinnahmen aus dem Pfandkredit erfolgreich durch das Wachstum der Einnahmen aus den Verkäufen in den Pfandleihgeschäften in 87 Filialen und im Internet www.veikals.banknote.lv ausgeglichen. „, fügt hinzu Ivars Lamberts Mitglied des Vorstands und kaufmännischer Direktor.

Trotz aller Umstände ist ein positives Signal für unsere Arbeit die sehr erfolgreiche Anziehung der Anleihefinanzierung am Ende des 1. Halbjahres 2020 und die vollständige Rückzahlung aller verfügbaren Unternehmensanleihen, was die Rückkehr der Investorentätigkeit und die Bewertung der Leistung des Unternehmens bestätigt,“ schlussfolgert Kristaps Bergmanis Mitglied des Vorstands und Finanzdirektor.

Im 2. Quartal 2020 hat das Unternehmen zusätzliche Finanzmittel in Höhe von 0,98 Millionen Euro für die am 15. November 2019 emittierten Anleihen ISIN LV0000802379 erhalten, die bis zum 31. Juli 2020 in voller Höhe von 5 000 000 Euro ausgegeben wurden. Die aufgenommenen Mittel wurden zur teilweisen Rückzahlung der bestehenden Verbindlichkeiten gegenüber Mintos-Investoren und des Nennwerts der ISIN LV0000801322-Anleihen verwendet.

Nach den Auswirkungen von COVID-19 in Europa in der ersten Hälfte des Jahres 2020 ging die Aktivität der Investoren auf Mintos zurück, was zu erhöhten Finanzierungskosten führte, die am Ende des Zeitraums wieder das Vorkrisenniveau erreichten.

Durch die Umsetzung der Geschäftsstrategie und aller geplanten Aktivitäten sowie durch die Einführung von Notfalllösungen als Reaktion auf die Auswirkungen der COVID-19 wurden im ersten Halbjahr 2020 die folgenden finanziellen Konzernergebnisse erzielt

 Position EUR, Millionen  Veränderung* in %
Netto-Kreditportfolio 32.25         +  2.2
Assets 41.23         +  7.7
Net profit 2.03          –  0.5

*Nettodarlehensbestand und Vermögenswerte im Vergleich zum 31.12.2019.

**Der Nettogewinn wird mit der entsprechenden Periode des Jahres 2019 verglichen.

Sehen Sie sich einen ungeprüften zusammengefassten konsolidierten Bericht der DelfinGroup für die erste Hälfte des Jahres 2020 an.

Sehen Sie sich eine Investoren-Präsentation über die Ergebnisse der Geschäftstätigkeit der DelfinGroup im 2. Quartal 2020

_______________________________________________

SIA DelfinGroup ist ein lizenziertes Verbraucherkreditunternehmen, das 2009 gegründet wurde. Die Gruppe ist mit den Marken Banknote, VIZIA und Riga City Pawnshop vertreten. Die Kerndienstleistungen der Gruppe sind Pfanddarlehen, Verbraucherkredite sowie vorrangige Darlehen, deren Konditionen speziell auf Senioren zugeschnitten sind. Die Gruppe ist in 38 lettischen Städten und Gemeinden mit insgesamt 87 Banknotenfilialen tätig, und das Unternehmen ist auch in der digitalen Umgebung mit Ferndienstleistungen im Bereich Verbraucherkredite und Online-Shop vertreten. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 270 Fachkräfte und zahlte 2019 2,97 Millionen Euro an Steuern. SIA DelfinGroup ist Mitglied von LAFPA und LTRK und hat den Gold-Status des SRS-Kooperationsprogramms erhalten.
Die DelfinGroup hat Anleihen begeben, die seit 2014 an der Nasdaq Riga notiert sind. Zu den Investoren des Unternehmens gehören sowohl Privatpersonen (Privatanleger) als auch institutionelle Anleger aus Lettland, Litauen, Estland und anderen Ländern.

Bemerkungen

Suchen

Important

Folgen Sie uns