E-Cash-Kredite auf dem Primär- und Sekundärmarkt ausgesetzt

Das Kreditunternehmen E-Cash hat Mintos über seine Pläne informiert, sein Geschäft einzustellen. Das Unternehmen ist noch dabei, die Details der Abwicklung auszuarbeiten. In Anbetracht der Tatsache, dass E-Cash in den letzten sieben Tagen seine regulären Zahlungen an die Investoren nicht geleistet hat und der bevorstehende Abwicklungsprozess von Mintos noch nicht bewertet wurde, haben wir beschlossen, das Unternehmen vom Primär- und Sekundärmarkt auf Mintos zu suspendieren, bis der Abwicklungsprozess klarer ist und die aktuellen Verpflichtungen gegenüber den Investoren auf Mintos erfüllt wurden. Die Aussetzung ist ab sofort wirksam.

Der aktuelle ausstehende Betrag für Investoren beträgt 407.263 € mit einer durchschnittlichen Dauer von acht Tagen, einschließlich heute. Der aktuelle Betrag der ausstehenden E-Cash-Kredite liegt bei 816.205 €. Die aktuell ausstehende Investition auf Mintos beträgt 714.312 €. Es gibt 11.516 Investoren mit aktiven Investitionen in E-Cash-Kredite, wobei die durchschnittliche Investition pro Investor 62 € beträgt. Seit dem Beitritt des Kreditunternehmens zu Mintos haben die Anleger 272.715 € an Zinsen aus ihren Investitionen in von E-Cash vergebene Kredite verdient.

Der Mintos Risk Score für von E-Cash vergebene Kredite war 4 – ein Score, der ein erhöhtes Risiko in einigen oder den meisten der bewerteten Aspekte der Investitionsmöglichkeit anzeigt. Er ändert sich nun auf Bewertung zurückgezogen – Suspendiert. Siehe unsere Seite zum Mintos Risk Score, wo Details zur Bewertung erklärt werden.

Wir arbeiten mit dem Management von E-Cash zusammen, um die Situation zu klären. Wir werden die Investoren informieren, sobald wir mehr Informationen haben.

Über E-Cash

E-Cash bietet den Bürgern der Ukraine kurzfristige Kredite zur Deckung unvorhergesehener Ausgaben. Das Unternehmen wurde von der Nationalen Kommission der Ukraine für die staatlichen Regelungen im Bereich der Finanzdienstleistungsmärkte im November 2017 lizenziert und vergab im Dezember desselben Jahres seinen ersten Kredit. E-Cash trat Mintos im Oktober 2019 bei.

 Über die Suspendierungen

Die Suspendierung eines bestimmten Kreditunternehmens erfolgt, wenn Mintos in den Markt eingreift – primär, sekundär oder beides –, um Investitionen aufgrund von Bedenken hinsichtlich der Geschäftstätigkeit eines Unternehmens zu stoppen. Sobald ein Unternehmen suspendiert wurde, können keine neuen Investitionen getätigt werden, bis die Suspendierung aufgehoben wird oder verfällt. Eine Suspendierung von beiden Märkten soll die Interessen der Investoren schützen, indem sie Investitionen in neue Kredite auf dem Primärmarkt oder den Verkauf von bestehenden Krediten auf dem Sekundärmarkt verhindert.

Teilen: