Eigentümer von Banknote & Vizia hat Unternehmensauftritt modernisiert und neue Anleiheemission über 5 Mio. EUR gestartet

05.03.2020

mintosblog

Die SIA ExpressCredit, der zweitgrößte Nicht-Bank-Verbraucherkreditgeber in Lettland, hat einen geänderten Unternehmensauftritt bekanntgegeben, welcher am 4. Februar in Kraft trat. Der neue Auftritt steht nicht nur für einen neuen Namen, sondern auch für eine aktualisierte Mission und neue Werte. Von nun an werden Mitarbeiter, Kooperationspartner, Investoren und Aufsichtsbehörden die Holding unter dem Namen DelfinGroup vorfinden, während die Kunden weiterhin die Schlüsselprodukte des Unternehmens, die unter ihren Markennamen bekannt sind – Banknote und VIZIA – verwenden werden. 

„Die Änderung der Unternehmensidentität war notwendig, um besser widerzuspiegeln, was das Unternehmen tut und plant“, erklärt CEO Didzis Admidins. Die Holding bietet bereits eine vielfältige Mischung von Nicht-Bank-Verbraucherkrediten an und ist dabei, neue maßgeschneiderte Finanzierungslösungen zu entwickeln.“

Aktualisierung des Profils auf dem Mintos-Marktplatz

Innerhalb der Mintos-Plattform wurden zwei Marken – Banknote und Vizia – unter die Dachmarke der DelfinGroup zusammengefasst. 

Die Änderung des Markennamens wirkt sich auf die Namen der vorgenannten Kreditgeber auf dem Mintos-Marktplatz und die Investitionsfilter aus. Die zwei Kreditgeber werden nicht mehr separat auf Mintos mit ihren bisher bekannten Markennamen aufgeführt. Stattdessen sehen Investoren DelfinGroup in allen Filtern (Auto Invest, Primärmarkt, Sekundärmarkt) und der Kreditgeberübersicht auf Mintos. Bitte beachten Sie, dass die Einstellungen für Auto Invest automatisch aktualisiert werden.

Unternehmensanleihen

Die ehemalige SIA ExpressCredit (Banknote und Vizia) hat eine dreijährige besicherte Unternehmensanleihe im Wert von 5 Mio. EUR aufgelegt. Die Zeichnung wurde am 15. November 2019 registriert und ist bis zur Fälligkeit der Anleiheemission im Jahr 2022 oder bis zur vollständigen Zeichnung, je nachdem, was früher eintritt, offen.

Es wird erwartet, dass die neue Anleihe von der Nasdaq-Börse Riga in den „First North“-Markt aufgenommen wird, sobald sie vollständig gezeichnet ist.

Diese Anleiheemission setzt die etablierte langfristige Zusammenarbeit zwischen der DelfinGroup und den Investoren fort. Die jüngste Ausgabe zeigt auch die Reife und den Wunsch des Unternehmens, ein offener, vertrauenswürdiger und transparenter Partner für seine Investoren zu bleiben.

Der Erlös aus der Anleiheemission wird die Verbindlichkeiten gegenüber den bestehenden Anleihegläubigern teilweise abdecken und die Finanzierungsquellen der DelfinGroup diversifizieren. Die DelfinGroup möchte auch in Zukunft einen Teil ihres Kreditbuchs über Mintos zu finanzieren. 

Hintergrund

Seit ihrer Gründung hat die Holding 255 Mio. Euro an Pfand- und Verbraucherkrediten vergeben, wobei der Kundenstamm auf fast 400.000 angewachsen ist. Ende Dezember 2019 betrug der Nettokreditbestand von Banknote 19,4 Mio. Euro und der von VIZIA 3,1 Mio. Euro. Die Marke Banknote wird für Pfand- und Verbraucherkredite verwendet, während die Marke VIZIA ausschließlich für Online-Verbraucherkredite zum Einsatz kommt und sich an ein technikbegeistertes Publikum richtet. 

Im Laufe seiner zehnjährigen Geschichte hat der Konzern insbesondere in den letzten Jahren ein rasantes Wachstum erlebt. Der Schlüsselfaktor für den Erfolg ist ein hohes Kundendienstniveau, das durch eine hohe Benutzerfreundlichkeit der Dienstleistungen und eine besonders umfangreiche Online-Verfügbarkeit erreicht wird. Dabei unterstützen laufende Investitionen in Informations- und Datenverarbeitungssysteme diesen Trend. Ein weiteres Erfolgselement ist das regelmäßig aktualisierte und optimierte Netz aus 87 Zweigstellen in ganz Lettland.      

Bemerkungen

Suchen

Important

Folgen Sie uns