IDF Eurasia Kasachstan erhält internationales Kreditrating ‚B‘ von S&P Global Ratings

LLP OnlineKazFinance, eines der Tochterunternehmen von IDF Eurasia (das unter der Marke Solva operiert), hat von S&P Global Ratings ein internationales Kreditrating von „B“ erhalten.

"Solva ist das Flaggschiff der finanziellen und technologischen Transformation unter den MFI. Die hohe betriebliche Effizienz, die Diversifizierung der Kundenakquisitionskanäle und ein vollständig digitaler Underwriting-Prozess trugen dazu bei, ein stabiles Kreditrating zu erhalten, das höher ist als das der meisten traditionellen Banken in Kasachstan. Neben der soliden Finanzleistung von Solva ist die Reife des regulatorischen Umfelds ein entscheidendes Element bei der Bewertung des Kreditratings. Die 2021 von der Aufsichtsbehörde eingeführte obligatorische Lizenzierung für MFI und die biometrische Identifizierung der Kreditnehmer haben die Stabilität der Branche gefördert und dazu beigetragen, den Verbraucherschutz zu verbessern. Auch sind so die Grundsätze der verantwortungsvollen Kreditvergabe gefördert worden, zu denen wir uns bei IDF Eurasia verpflichtet haben."

Boris Batin, ein Mitgründer der IDF Eurasia Group

S&P Global Ratings betont, dass das Kreditrating von Solva die Einschätzung der Ratingagentur hinsichtlich der Kreditwürdigkeit der gesamten IDF Eurasia Group widerspiegelt1. Darüber hinaus wird berichtet, dass Solva voraussichtlich ein integraler Bestandteil des Konzerns bleiben wird, der etwa 40 % des gesamten Kreditportfolios ausmacht und etwa 30–35 % der Konzerneinnahmen generiert. Dieses Rating basiert auf der Erwartung eines Wachstums der KMU- und Verbraucherkredite in Kasachstan in den nächsten zwei Jahren, einem Anstieg des Kreditvolumens des Konzerns und der Entwicklung des Inkassogeschäfts zusammen mit dem konsolidierten Schulden-EBITDA-Verhältnis des Konzerns (3- bis 4-fach) und EBITDA-Margen von über 30 %. Die stabile Prognose basiert auf der Erwartung, dass der Konzern ausreichende Kapital- und Liquiditätsreserven beibehält und seine Wettbewerbsposition durch die Optimierung der Refinanzierungskosten stärken wird.

"Vor genau einem Jahr haben wir unsere erste erfolgreiche Emission von auf Tenge lautenden Anleihen an der KASE durchgeführt; die Emission war nicht nur für uns, sondern auch für die gesamte Mikrofinanzbranche in Kasachstan eine Premiere. Im vergangenen Jahr ist unser Kreditportfolio um 40 % gewachsen, wir sind erfolgreich in den KMU-Kreditmarkt eingestiegen und haben mehr als 10.000 Unternehmer in ganz Kasachstan zu unseren Kunden gemacht. Wir verstärken unser Team ständig mit jungen Fachleuten und Managern mit fundierter Bankerfahrung. Unsere flexiblen Kreditbedingungen und unsere verbraucherfreundlichen und leicht zugänglichen Mikrokredite tragen zu einer stetig wachsenden Nachfrage nach den Produkten von Solva bei. Unter diesen Umständen bestätigt das S&P-Kreditrating die Nachhaltigkeit des Fintech-Geschäftsmodells von Solva und ermöglicht es uns, uns zu diversifizieren und günstigere Finanzierungsquellen zu erschließen, einschließlich neuer institutioneller Anleger."

Konstantin Barabanov, Leiter von IDF Eurasia in Kasachstan

Nach Konzernangaben konnte Solva als Teil der IDF Eurasia Group seine finanzielle Stabilität während der Covid-Pandemie aufrechterhalten, was vor allem darauf zurückzuführen ist, dass die digitalen Produkte des Konzerns online verfügbar sind. Das Unternehmen erklärte weiter, dass die Umsatzwachstumsquote von IDF Eurasia von 90 % im ersten Halbjahr 2021 (134 % ggü. dem Vorjahr) eine weitere Steigerung der Kreditvergabe in Russland und Kasachstan ermöglicht, während das Inkassogeschäft von einer relativ niedrigen Basis aus entwickelt wird. Darüber hinaus werden neue Kredite mit Schwerpunkt auf den Fremdkapitalmärkten und Bankkreditfazilitäten finanziert. Der Konzern erklärte außerdem, dass sein Verschuldungsgrad auf Konzernebene in den nächsten 12 Monaten mit einem Verhältnis von Schulden zu EBITDA von 3,5 bis 3,7 voraussichtlich stabil bleiben wird.

Über IDF Eurasia

IDF Eurasia ist der Marktführer für Online-Kredite in Russland und Kasachstan. Das Unternehmen setzt in seinem Entscheidungssystem modernste Technologie ein, hält sich an die Grundsätze einer verantwortungsvollen Kreditvergabe und trägt zur nachhaltigen finanziellen Entwicklung der Gesellschaft bei. IDF Eurasia wurde als das innovativste Finanzunternehmen mit dem Innovation Time Award ausgezeichnet. Solva gehört laut der Nationalbank von Kasachstan zu den fünf größten MFI.

Fußnoten:

  1. S&P Global Ratings Research Update, 31. August 2021: OnlineKazFinance mit Sitz in Kasachstan, das unter der Marke Solva operiert, erhält ein ‚B/B‘-Rating; Prognose stabil

Teilen: