Mogo Finance plant den Kauf von Tigo und Kredo

23.09.2020

mintosblog

Die Mogo Finance Group, eine der größten europäischen Finanzgruppen für Gebrauchtfahrzeuge, hat angekündigt, dass sie die Übernahme von zwei Kreditunternehmen – Kredo und Tigo – plant. Beide Unternehmen sind derzeit Teil der Finitera-Gruppe. Die Übernahmen stehen unter dem Vorbehalt der behördlichen Genehmigung.

Finitera sucht seit Anfang 2020 einen strategischen Investor. Das Managementteam entschied sich zum Verkauf der beiden Unternehmen, um ihnen die Rückkehr in eine nachhaltige Wachstumsphase zu ermöglichen und um ihr Geschäftsmodell und Produktangebot auf den Märkten Albaniens und Nordmazedoniens weiter zu stärken.

Die Übernahmen sind das Ergebnis einer gründlichen Bewertung der Wachstums- und Synergiemöglichkeiten für Tigo und Kredo sowie einer möglichen Marktkonsolidierung durch die Mogo Finance Group*. Falls die Übernahmen genehmigt werden, haben sie keinen Einfluss auf die aktuelle Entwicklung des Autokreditportfolios von Mogo in beiden Märkten.

Die Anträge für den Aktionärswechsel werden in Kürze bei den nationalen Aufsichtsbehörden eingereicht, wobei die ersten Rückmeldungen von beiden Aufsichtsbehörden noch in diesem Jahr erwartet werden.

Bis die Regulierungsbehörden ihre Entscheidungen bekannt geben, ändert sich nichts für die Mintos-Investoren, die aktiv in Kredite von Kredo, Tigo oder Mogo investieren. Sobald die Übernahme abgeschlossen ist, werden Kredo und Tigo keine eigenständigen Mintos-Risikoratings mehr haben, da beide Unternehmen dann das einheitliche Mogo-Konzernrating erhalten. Die von beiden Unternehmen vergebenen Darlehen würden ebenfalls durch die Garantie der Mogo Finance-Gruppe anstelle der Garantie der Finitera-Gruppe abgedeckt sein.

Mintos wird die Investoren über die Einzelheiten der Geschäfte und alle akquisitionsbezogenen Änderungen auf dem Mintos-Marktplatz informieren, sobald die Übernahme abgeschlossen ist.

Über den Mogo-Konzern

Die Mogo-Gruppe wurde 2012 in Lettland gegründet und trat 2015 dem Mintos-Marktplatz bei. Das Unternehmen platziert bei uns nun Kredite in 5 Währungen, die aus 11 Ländern stammen. Mogo Finance hat erfolgreich eine Eurobond-Anleihe in Höhe von 100 Mio. Euro auf dem regulierten Markt in Frankfurt begeben und das Unternehmen wurde kürzlich in der Financial Times 1000 genannt, als eines der am schnellsten wachsenden Unternehmen Europas (1 von nur 27 Unternehmen aus den baltischen Staaten und das einzige Unternehmen aus den baltischen Staaten mit einem Jahresumsatz von mehr als 15 Mio. Euro). Ende Dezember 2019 verfügte die Mogo-Gruppe über ein Netto-Kreditportfolio von mehr als 189 Mio. Euro (mehr erfahren im konsolidierten Bericht des Mogo-Konzerns von 2019). Schauen Sie sich die jüngsten Finanzdaten des Unternehmens im ungeprüften Bericht der Mogo-Gruppe für die sechs Monate bis zum 30. Juni 2020 an). Einige der Eigenkapitalinvestoren der Mogo Finance Group und von Mintos überschneiden sich.

*Nordmazedonien ist einer der operativen Märkte von Mogo Finance. Die von Mogo Finance in Nordmazedonien vergebenen Kredite werden jedoch nicht auf Mintos angeboten.

Über Kredo

Kredo Finance ist eine alternative Finanzinstitution, die 2017 von der Bank von Albanien lizenziert worden ist, mehr als 95.000 Kunden bedient und 36 physische Zweigstellen in ganz Albanien unterhält. Im Jahr 2019 wurde Kredo mit der von der albanischen Industrie- und Handelskammer vergebenen Auszeichnung „Bester Kundenservice“ gewürdigt. Arlinda Muja, Kredo-CEO, ist die derzeitige Präsidentin des Albanischen Mikrofinanzverbandes, wodurch das Unternehmen zur Entwicklung der gesamten Branche und zu einer fruchtbaren Zusammenarbeit mit den Gesetzgebungs- und Regulierungsbehörden beitragen kann. Weitere Einzelheiten finden Sie in den Finanzberichten in Verbindung mit dem Bericht unabhängiger Rechnungsprüfer zu Kredo Finance S.H.P.K. bis 31. Dezember 2019 und dem ungeprüften Jahresabschluss zum 30. Juni 2020 von Kredo Finance S.H.P.K. Einige der Eigenkapitalinvestoren von Kredo und von Mintos überschneiden sich.

Über Tigo

Tigo ist ein Kreditunternehmen, das einfache und schnelle Lösungen für die Vergabe von Mikrokrediten an Einzelpersonen anbietet. Das Unternehmen wurde 2017 lizenziert, hat mehr als 55.000 Kunden und 8 physische Zweigstellen in ganz Nordmazedonien.  Der CEO von Tigo ist Filip Dimitrovski. Tigo ist Gründer und Mitglied des Verbands der Finanzgesellschaften in Nordmazedonien und setzt sich für eine verantwortungsbewusste Kreditvergabe, langfristige Zusammenarbeit, positive Kundenbeurteilung und Marktregulierungsinstitutionen ein. Weitere Einzelheiten finden Sie im Jahresabschluss zum 31. Dezember 2019 und im ungeprüften Finanzbericht zum 30. Juni 2020 zu Tigo Finance Dooel Skopje (zweiter Teil des Dokuments). Einige der Eigenkapitalinvestoren von Tigo und von Mintos überschneiden sich.

Bemerkungen

Suchen

Important

Folgen Sie uns