Mogo wird sein Angebot an Krediten ohne Rückkaufgarantie ausweiten und die Investitionsstruktur für neue in Moldawien vergebene Kredite ändern

Ab dem 10. Juni 2020 werden alle neuen Kredite, die Mogo Moldawien auf Mintos platziert, mit einer geänderten, direkten Investitionsstruktur versehen sein. Während ein Teil der neu platzierten Kredite mit einer Rückkaufgarantie einhergeht, folgt Mogo auch seiner früheren Ankündigung, nun Kredite ohne Rückkaufgarantie und mit potenziell höheren Renditen in Georgien und anderen Ländern anzubieten. Da Mogo eine Nachfrage nach solchen Krediten von Mintos-Investoren hat, wird das Unternehmen weiterhin Kredite ohne Rückkaufgarantie anbieten, auch mit neuen in Moldawien vergebenen Krediten.

Bei Krediten ohne Rückkaufgarantie können Investoren potenziell höhere Renditen erzielen und ihr Portfolio nach Kreditrisikokategorien zusammenstellen, die sich nach den internen Bewertungsmodellen des Kreditunternehmens richten.

Alle bestehenden moldawischen Mogo-Kredite, die bis zum 10. Juni 2020 auf Mintos platziert wurden, werden weiterhin mit der alten Investitionsstruktur amortisiert. Die Änderung der Struktur ist notwendig, um sowohl Kredite mit als auch ohne Rückkaufgarantie anbieten zu können. Infolgedessen werden Mintos-Investoren nun in der Lage sein, für neue in der Republik Moldau vergebene Mogo-Kredite Forderungsrechte direkt gegen den Endkreditnehmer zu kaufen.

Sie können mehr über die direkten und indirekten Strukturen auf unserer FAQ-Seite erfahren.

Anpassung der Investitionsparameter

Falls Sie weiterhin in alle in Moldawien vergebenen Mogo-Kredite investieren möchten, besteht kein Handlungsbedarf. Die derzeitigen Funktionen von Auto Invest bleiben auch mit der neuen Struktur gültig.

Falls Sie vermeiden möchten, in neue in Moldawien vergebene Mogo-Kredite zu investieren oder falls Sie nur in solche Kredite ohne Rückkaufgarantie investieren möchten, passen Sie bitte Ihre Auto Invest-Einstellungen an.

Über den Mogo-Konzern

Die Mogo Group wurde 2012 in Lettland gegründet und ist seit 2015 auf dem Mintos-Marktplatz vertreten, wo sie ursprünglich lettische Kredite für Investitionen angeboten hat. Seitdem ist die Präsenz der Mogo Group auf dem Marktplatz deutlich gewachsen und bietet derzeit Kredite aus Bulgarien, Estland, Georgien, Lettland, Litauen, Polen, Rumänien, Moldawien, Armenien, Weißrussland und Albanien an. Ende Dezember 2019 verfügte die Mogo Group über ein Netto-Kreditportfolio von über 189 Mio. EUR.

Teilen:

Haben Sie etwas zu berichten?

Stellen Sie Fragen, teilen Sie Ihre Gedanken mit und diskutieren Sie mit anderen Investoren in unserer Community.

community-banner