Aktualisierung des Mintos Risk Scores

Der Mintos Risk Score bewertet die Risiken einer Investition in Schuldverschreibungen auf Mintos. Er errechnet sich aus 4 Teilnoten, die den zugrundeliegenden Krediten für die Performance des Kreditportfolios, die Effizienz der Kreditverwaltung, die Rückkaufstärke und die Kooperationsstruktur zugewiesen werden.

Wir überwachen die Kreditunternehmen laufend und aktualisieren den Mintos Risk Score für Schuldverschreibungen für jedes Unternehmen vierteljährlich. Auf der Grundlage der Ergebnisse und Erkenntnisse werden die Teilbewertungen herauf- oder herabgestuft, was wiederum zu einer Herauf- oder Herabstufung des Mintos Risk Scores führen kann.

Bei wichtigen Änderungen im Zusammenhang mit bestimmten zugrundeliegenden Krediten (wesentliche Verbesserung oder Verschlechterung wie z. B. eine Aussetzung oder ein Ausfall des Kreditunternehmens) werden die entsprechenden Teilergebnisse und der Mintos Risk Score außerhalb des regulären Zeitplans aktualisiert.

Lesen Sie mehr über den Mintos Risk Score
 

 

Die neuesten Aktualisierungen des Mintos Risk Score

Bitte beachten Sie, dass die obige Abbildung nur die aktuellen Mintos Risk Scores und Subscores darstellt, wobei die Änderungen während des letzten vierteljährlichen Updates am 20.12.2023 vorgenommen wurden.


 

Übersicht der vierteljährlichen Veränderungen am Mintos Risk Score

 
Datei mit den historischen Änderungen am Mintos Risk Score für das Jahr 2021/2022/2023

Haftungsausschluss: Der Mintos Risk Score sollte unter keinen Umständen als Kreditrating behandelt werden und als solches gelten. Er wird nicht in Übereinstimmung mit der Methodik und den Bestimmungen der Verordnung (EG) Nr. 1060/2009 über Ratingagenturen erstellt. Der Mintos Risk Score ist keine Anlageberatung und Mintos kann nicht für Verluste haftbar gemacht werden, die sich aus Anlageentscheidungen ergeben, die auf der Grundlage von Informationen und/oder Analysematerialien auf dieser Website getroffen wurden.

Die folgenden Unternehmen sind in alphabetischer Reihenfolge aufgeführt.

Die Bewertung bleibt für Alivio Capital MX zurückgezogen.

Aktualisierung: 27. März 2023

Alivio Capital hat Unzulänglichkeiten in den Finanzberichten festgestellt und untersucht derzeit die möglichen Auswirkungen. Mit dieser Aktualisierung auf der Grundlage von Q4 2022 werden der Mintos Risk Score und die Sub-Scores für Kredite von diesem Unternehmen zurückgezogen.

Aktualisierung: 22. Dezember 2022

In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für Q3 2022 wurden keine wesentlichen Änderungen am Mintos Risk Score und den Sub-Scores vorgenommen.

Aktualisierung: 28. September 2022

In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für Q2 2022 werden keine Änderungen am Mintos Risk Score und den Sub-Scores vorgenommen.

Aktualisierung vom 30. Juni 2022

Keine Änderungen werden am Mintos Risk Score und den Subscores auf der Grundlage der Daten für Q1 2022 vorgenommen.

Aktualisierung: 28. März 2022

Am Mintos Risk Score und den Sub-Scores werden auf der Grundlage der Daten für Q4 2021 keine Änderungen vorgenommen.

Aktualisierung: 23. Dezember 2021

Am Mintos Risk Score und den Sub-Scores werden auf der Grundlage der Daten für Q3 2021 keine Änderungen vorgenommen.

Aktualisierung: 4. Oktober 2021

Alivio Capital ist eines der größten Kreditunternehmen für das Gesundheitswesen in Mexiko, das sich auf Bedürfnisse konzentriert, die nicht von der Krankenversicherung abgedeckt werden. Das Unternehmen startete auf Mintos im August 2021 mit den folgenden Teilnoten für seine Kredite: Kreditportfolio-Performance 8, Kreditverwaltungseffizienz 6, Rückkaufstärke 6, Kooperationsstruktur 7. Der Mintos Risk Score ist 7.

Aktualisierung: 20. Dezember 2023

Das Risikoprofil des Unternehmens hat sich hat sich nicht wesentlich verändert.

Aktualisierung: 27. März 2023

Der Anstieg der Kreditportfolioleistung von einer 7,1 auf eine 8,1 ist auf eine Verbesserung des Servicer-Scores zurückzuführen. Die Anhebung der Kreditverwaltungsbewertung von 7,3 auf 8,2 ist auf die Implementierung automatisierter Funktionen im Zusammenhang mit den Auszahlungs-, Überwachungs- und Inkassoprozessen zurückzuführen. Der Anstieg der Kooperationsbewertung von einer 8,1 auf eine 9,4 ist auf den Aufbau der Trust-Struktur und das verbesserte Mintos-Sub-Score-Modell zurückzuführen.

Aktualisierung: 22. Dezember 2022

Mintos wurde als Treuhänder in den Master-Trust-Vertrag aufgenommen. Bei einem Ausfall des Kreditunternehmens wird der Treuhänder die eingehenden Cashflows direkt an Mintos weiterleiten. Folglich wird die Teilnote für die Struktur der rechtlichen Zusammenarbeit von 4,5 auf 8,1 angehoben.

Aktualisierung: 28. September 2022

Aufgrund der sinkenden Rentabilitätsmargen wurde der Teilscore für die Effizienz der Kreditverwaltung für diese Kredite von 8 auf 7 herabgestuft. Da der Teilscore für die Effizienz der Kreditverwaltung gesunken ist, hat sich dies auch auf den Teilscore für die Leistungsfähigkeit des Kreditportfolios ausgewirkt, der von 8 auf 7 herabgestuft wurde. Aufgrund eines eingetragenen Pfandrechts für das finanzierte Portfolio des Unternehmens auf Mintos wurde der Teilscore für die Kooperationsstruktur für diese Kredite von 4 auf 5 heraufgestuft.

Aktualisierung vom 30. Juni 2022

Keine Änderungen werden am Mintos Risk Score und den Subscores auf der Grundlage der Daten für Q1 2022 vorgenommen.

Aktualisierung: 28. März 2022

Das Portfolio von Capem ist im Vergleich zum Zeitraum vor dieser Aktualisierung an verschiedene Gläubiger verpfändet worden. Dies erhöht zwar die Diversifizierung der Finanzierungsquellen, aber ein besichertes Portfolio verringert die Fähigkeit des Unternehmens, zusätzliche Finanzierungen zu erhalten. Aus diesem Grund wird der Teilwert für die Rückkaufstärke von 8 auf 7 herabgestuft, was zu einer Herabstufung des Mintos-Risk-Scores von 8 auf 7 führt.

Aktualisierung: 23. Dezember 2021

Am Mintos Risk Score und den Sub-Scores werden auf der Grundlage der Daten für Q3 2021 keine Änderungen vorgenommen.

Aktualisierung: 4. Oktober 2021

CAPEM ist ein Kreditunternehmen, das kleine und mittlere Unternehmen in Mexiko finanziert und sie mit Know-how und Fachwissen in den Bereichen Management, Finanzen und Steuern unterstützt. Der Kreditgeber trat Mintos im August 2021 bei und wurde für seine Kredite mit den folgenden Sub-Scores bewertet: Kreditportfolio-Performance 8, Kreditverwaltungseffizienz 8, Rückkaufstärke 8 und Kooperationsstruktur 4. Der Mintos Risk Score beträgt 8.

Aktualisierung: 20. Dezember 2023

Das Risikoprofil des Unternehmens hat sich hat sich nicht wesentlich verändert.

Aktualisierung: 5. Oktober 2023

Es gibt keine wesentlichen Änderungen am Risikoprofil des Unternehmens, doch wurde die Bewertung aktualisiert, um die Änderungen in der Bewertungsmethodik widerzuspiegeln.

Aktualisierung: 22. Juni 2023

Der Teilscore Rechtliche Zusammenarbeit stieg von 5,2 auf 6,2 aufgrund der unterzeichneten Garantievereinbarung mit einem Unternehmen der Cash-Credit-Gruppe.

Aktualisierung: 27. März 2023

In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für das vierte Quartal 2022 wurden keine wesentlichen Änderungen am Mintos Risk Score und den Sub-Scores vorgenommen.

Aktualisierung: 22. Dezember 2022

In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für Q3 2022 wurden keine wesentlichen Änderungen am Mintos Risk Score und den Sub-Scores vorgenommen.

Aktualisierung: 28. September 2022

In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für Q2 2022 werden keine Änderungen am Mintos Risk Score und den Sub-Scores vorgenommen.

Aktualisierung vom 30. Juni 2022

Mintos hat nun ein Pfandrecht an den auf der Plattform gelisteten Kreditforderungen erhalten und die Kooperationsstruktur wird von 4 auf 5 heraufgestuft.

Aktualisierung: 28. März 2022

Auf der Grundlage der Daten aus dem vierten Quartal 2021 hat sich die finanzielle Leistungsfähigkeit des Kreditunternehmens im Vergleich zum vorangegangenen Zeitraum verschlechtert. Aus diesem Grund wurde die Kreditverwaltungseffizienz von 8 auf 7 herabgestuft, was sich direkt auf die Kreditportfolioleistungsfähigkeit auswirkt, die nun von 7 auf 6 herabgestuft wurde. Andererseits wurde eine Garantievereinbarung mit der Schwestergesellschaft Cash Credit EAD unterzeichnet, die einen Vermögenswert von 8,5 Mio. € und einen Eigenkapitalwert von 5,7 Mio. € aufweist. Aus diesem Grund wurde die Teilnote für die Kooperationsstruktur von 3 auf 4 heraufgestuft

Aktualisierung: 23. Dezember 2021

Am Mintos Risk Score und den Sub-Scores werden auf der Grundlage der Daten für Q3 2021 keine Änderungen vorgenommen.

Aktualisierung: 4. Oktober 2021

Am Mintos Risk Score und den Sub-Scores werden auf der Grundlage der Daten für Q2 2021 keine Änderungen vorgenommen.

Aktualisierung: 30. Juni 2021

Es werden keine Änderungen mit dieser Aktualisierung basierend auf den Daten von Q1 2021 am Mintos Risk Score und den Subscores vorgenommen.

Aktualisierung: 25. März 2021

Keine Änderungen werden am Mintos Risk Score und den Subscores vorgenommen, in der Aktualisierung auf Basis der Daten von Q4 2020.

Aktualisierung: 27. Januar 2021

CashCredit lieferte uns zusätzliche Nachweise, die eine Verbesserung der internen Prozesse und Risikokontrollen des Unternehmens belegen. Dies hat sich positiv auf die Effizienz des Kreditverwalters und Rückkaufstärke für diese Kredite ausgewirkt und beide wurden von 7 auf 8 heraufgestuft. Die Refinanzierungskapazität des Unternehmens hat sich verbessert, was zu einer Heraufstufung der Kreditportfolio-Performance von 6 auf 7 führt. Die Änderungen der Subscores führten zu einer Heraufstufung des Mintos Risk Score für diese Kredite von 6 auf 7.

Aktualisierung: 28. September 2022

Das Produkt "Vales" des Kreditunternehmens stand vor allem wegen der ungünstigen Marktsituation nach dem Covid vor Herausforderungen, die zu einem Rückgang der Rentabilität des Produkts führten. Diese Situation hatte zur Folge, dass das Unternehmen das Produkt umgestalten musste. Da die Produktverbesserungen noch nicht validiert sind, haben sich Mintos und die kreditgebende Gesellschaft einvernehmlich darauf geeinigt, keine neuen Schuldverschreibungen mehr zu veröffentlichen, während die laufenden Investitionen auf natürliche Weise weiter amortisiert werden.

Derzeit sind keine neuen Conmigo Vales-Kredite für Investitionen verfügbar. Mit dieser Aktualisierung, die auf Q2 2022 basiert, werden der Mintos Risk Score und die Sub-Scores für Kredite dieses Unternehmens zurückgezogen.

Aktualisierung vom 30. Juni 2022

Das Pfand ist immer noch nicht unter der neuen Mintos-Investmentgesellschaftsstruktur registriert, was zu einer Herabstufung der Kooperationsstruktur für diese Kredite von 5 auf 4 führt. Infolgedessen wird der Mintos Risk Score von 6 auf 5 herabgestuft. Der Mintos Risk Score und die Subscores werden angepasst, sobald das Pfand für die Investoren registriert ist.

Aktualisierung: 28. März 2022

Am Mintos Risk Score und den Sub-Scores werden auf der Grundlage der Daten für Q4 2021 keine Änderungen vorgenommen.

Aktualisierung: 23. Dezember 2021

Am Mintos Risk Score und den Sub-Scores werden auf der Grundlage der Daten für Q3 2021 keine Änderungen vorgenommen.

Aktualisierung: 4. Oktober 2021

Conmigo Vales hat ein einzigartiges Geschäftsmodell: Es arbeitet mit Händlern zusammen, die den Menschen Kredite in Form von Gutscheinen gewähren, die dann zum Kauf von Waren oder Dienstleistungen des täglichen Bedarfs verwendet werden. Conmigo Vales startete auf Mintos im August 2021, mit den folgenden Teilergebnissen für seine Kredite: Kreditportfolio-Performance 5, Effizienz der Kreditverwaltung 5, Rückkaufstärke 7, Kooperationsstruktur 5. Der Mintos Risk Score beträgt 6.

Aktualisierung: 20. Dezember 2023

Das Risikoprofil des Unternehmens hat sich hat sich nicht wesentlich verändert.

Aktualisierung: 5. Oktober 2023

Es gibt keine wesentlichen Änderungen am Risikoprofil des Unternehmens, doch wurde die Bewertung aktualisiert, um die Änderungen in der Bewertungsmethodik widerzuspiegeln.

Aktualisierung: 22. Juni 2023

In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für Q1 2023 wurden keine Änderungen am Mintos Risk Score oder an den Sub-Scores vorgenommen.

Aktualisierung: 27. März 2023

Die Kooperationsstrukturbewertung wurde von einer 7,9 auf eine 9,4 hochgestuft. Die Änderung des Teilergebnisses ist auf eine neue Methodik zurückzuführen.

Aktualisierung: 22. Dezember 2022

Mintos wurde als Treuhänder in den Master-Trust-Vertrag aufgenommen. Bei einem Ausfall des Kreditunternehmens wird der Treuhänder die eingehenden Cashflows direkt an Mintos weiterleiten. Folglich wird die Teilnote für die Struktur der rechtlichen Zusammenarbeit von 5 auf 7,9 angehoben.

Aktualisierung: 28. September 2022

In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für Q2 2022 werden keine Änderungen am Mintos Risk Score und den Sub-Scores vorgenommen.

Aktualisierung vom 30. Juni 2022

Credifiel, ein Kreditunternehmen aus Mexiko, wurde im Mai 2022 auf Mintos eingeführt. Das Unternehmen ist vor 17 Jahren als einer der Pioniere im Bereich der Lohn- und Gehaltsabrechnungskredite gegründet worden und seitdem profitabel. Auf Mintos wurde Credifiel mit den folgenden Subscores und Mintos Risk Score gestartet: Kreditportfolio-Performance 7, Kreditverwaltungseffizienz 8, Rückkaufstärke 6, Kooperationsstruktur 5. Der Mintos Risk Score beträgt 7.

Aktualisierung: 28. September 2022

In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für Q2 2022 werden keine Änderungen am Mintos Risk Score und den Sub-Scores vorgenommen.

Aktualisierung vom 30. Juni 2022

Keine Änderungen werden am Mintos Risk Score und den Subscores auf der Grundlage der Daten für Q1 2022 vorgenommen.

Aktualisierung: 28. März 2022

Derzeit sind keine Credissimo-Kredite für Investitionen verfügbar. Mit dieser Aktualisierung, die auf Q4 2021 basiert, werden der Mintos Risk Score und die Sub-Scores für Kredite von diesem Unternehmen zurückgezogen.

Von nun an werden neue Aktualisierungen über dieses Unternehmen/diese Einheit nur dann vorgenommen, wenn sich der Aktivitätsstatus des Unternehmens auf der Plattform ändert.

Aktualisierung: 23. Dezember 2021

Am Mintos Risk Score und den Sub-Scores werden auf der Grundlage der Daten für Q3 2021 keine Änderungen vorgenommen.

Aktualisierung: 4. Oktober 2021

Über einen längeren Zeitraum von 2 Jahren und mehr ist die EBITDA-Marge (Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) von Credissimo gesunken, was sich auf den Teilscore Rückkaufstärke auswirkt, der von 9 auf 8 herabgestuft wird. Dies führt zu einer Herabstufung des Mintos Risk Score von 8 auf 7.

Aktualisierung: 30. Juni 2021

Während der letzten 9 Monate war das Niveau der Vergaben im Portfolio stabiler, was sich positiv in einem Anstieg der Kreditportfolio-Teilbewertung widerspiegelt. Die Neuberechnung führt zu einer Hochstufung des Mintos Risk Score von 7 auf 8.

Aktualisierung: 25. März 2021

Keine Änderungen werden am Mintos Risk Score und den Subscores vorgenommen, in der Aktualisierung auf Basis der Daten von Q4 2020.

Aktualisierung: 27. Januar 2021

Credissimo hat den Kapitalisierungsgrad auf 80 % erhöht. Mit dieser Aktualisierung wird die Rückkaufstärke-Teilbewertung für diese Kredite von 8 auf 9 angehoben.

Aktualisierung: 20. Dezember 2023

Finnland: Der Teilscore für die Kreditportfolioperformance verbesserte sich aufgrund von Verbesserungen der Datenintegrität. Die Quote der notleidenden Kredite ist in den letzten Quartalen ohne nennenswerte Schwankungen stabil geblieben, was eine Verbesserung der Qualität des Kreditportfolios bestätigt.

Estland: Der Teilscore für die Kreditportfolioperformance verbesserte sich aufgrund von Verbesserungen der Datenintegrität.

Aktualisierung: 5. Oktober 2023

Finnland und Estland: Das Risikoprofil des Unternehmens hat sich nicht wesentlich geändert, die Bewertung wurde jedoch aktualisiert, um den Änderungen in der Bewertungsmethodik Rechnung zu tragen.

Aktualisierung: 22. Juni 2023

Derzeit sind keine Creditstar-Kredite aus der Tschechischen Republik, Polen und Spanien für Investitionen auf Mintos verfügbar und die Teilbewertungen und der Mintos Risk Score bleiben für diese Unternehmen zurückgezogen. Falls sich ihre Aktivitäten auf der Mintos-Plattform ändern, werden wir die Berichterstattung über diese Unternehmen wieder aufnehmen.

Finnland und Estland: In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für Q1 2023 wurden keine wesentlichen Änderungen am Mintos Risk Score und an den Sub-Scores für Estland und Finnland vorgenommen.

Aktualisierung: 27. März 2023

Derzeit sind keine Creditstar-Kredite aus der Tschechischen Republik, Polen und Spanien für Investitionen auf Mintos verfügbar. Die Teilbewertungen und der Mintos Risk Score bleiben für diese Unternehmen zurückgezogen. Falls sich ihre Aktivitäten auf der Mintos-Plattform ändern, werden wir die Berichterstattung über diese Unternehmen wieder aufnehmen.

Estland: In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für das vierte Quartal 2022 wurden keine wesentlichen Änderungen am Mintos Risk Score und den Sub-Scores vorgenommen.

Finnland: In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für Q4 2022 wurden keine wesentlichen Änderungen am Mintos Risk Score und an den Sub-Scores vorgenommen.

Aktualisierung: 22. Dezember 2022

In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für Q3 2022 wurden keine wesentlichen Änderungen am Mintos Risk Score und den Sub-Scores vorgenommen.

Aktualisierung: 28. September 2022

Der Mintos Risk Score und die Sub-Scores für Kredite von Creditstar Tschechien, Estland, Spanien und Polen werden auf Basis der Daten für Q2 2022 nicht verändert.

Finnland: Aufgrund einer Verbesserung der Gläubigersicherheit des Unternehmens bei der Einrichtung der Schuldverschreibungen auf Mintos wurde der Sub-Score für die Kooperationsstruktur für diese Kredite von 4 auf 5 heraufgestuft.

Aktualisierung vom 30. Juni 2022

Derzeit gibt es keine Creditstar-Kredite aus der Tschechischen Republik, Polen und Spanien für Investitionen auf Mintos zur Verfügung. Die Subscores und der Mintos Risk Score bleiben für diese Unternehmen zurückgezogen. Sollten sich die Aktivitäten dieser Unternehmen auf der Mintos-Plattform ändern, werden wir die Berichterstattung über diese Unternehmen fortsetzen.

Wenn es um Kredite von Unternehmen in Finnland und Estland geht, so gibt es ein wiederkehrendes Problem mit der API-Schnittstelle des Kreditunternehmens. Dieses stört die Transparenz, wenn es darum geht, einen Einblick in die für Mintos-Investoren wichtige Portfolio-Performance zu erhalten. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Aktualisierung und basierend auf unseren Erkenntnissen sehen wir dieses Problem als etwas, das in der nächsten Zeit bestehen bleiben könnte, wenn es um die Verfolgung von Investitionen in Forderungen geht. Infolgedessen stuften wir die Kreditportfolio-Performance für Kredite aus beiden Einheiten herab: Für Estland von 8 auf 6 und für Finnland von 7 auf 5, um speziell diese Kategorie auf der Mintos-Plattform zu reflektieren. Die notwendigen Änderungen an der API-Schnittstelle sind für die Schuldverschreibungen vorbereitet.

Außerdem stufen wir aufgrund des aktuellen Stands der erhöhten ausstehenden Zahlungen dieses Kreditunternehmens die Rückkaufstärke für beide Einheiten herab, um diese Informationen für die Risikobewertung der Anleger zu berücksichtigen. Für Kredite sowohl aus Estland als auch aus Finnland wird die Rückkaufstärke von 7 auf 6 herabgestuft. Diese Herabstufungen führen zu einer Herabstufung des Mintos Risk Score für Kredite aus diesen beiden Ländern von 7 auf 6.

Aktualisierung: 28. März 2022

Der Mintos Risk Score und die Sub-Scores für Creditstar Estland und Finnland werden auf der Grundlage der Daten für Q4 2021 nicht geändert.

Derzeit sind keine Creditstar-Kredite aus der Tschechischen Republik, Polen und Spanien für Investitionen auf Mintos verfügbar. Mit dieser Aktualisierung, die auf dem Q4 2021 basiert, werden der Mintos Risk Score und die Sub-Scores für Kredite aus Polen und Spanien zurückgezogen.

(Bitte beachten Sie, dass die Creditstar-Cashback-Aktion, die zum Zeitpunkt dieser Aktualisierung aktiv ist, nur für Kredite aus Estland und Finnland gilt.)

Aktualisierung: 23. Dezember 2021

Der Mintos Risk Score und die Sub-Scores für Creditstar Estland, Spanien, Finnland und Polen werden auf der Grundlage der Daten von Q3 2021 nicht geändert.

Tschechische Republik: Derzeit gibt es keine Kredite von Credistar Czech Republic, die für Investitionen zur Verfügung stehen. Mit dieser Aktualisierung, die auf Q3 2021 basiert, werden der Mintos Risk Score und die Sub-Scores für Darlehen von dieser Einheit zurückgezogen.

Aktualisierung: 4. Oktober 2021

Der Mintos Risk Score und die Sub-Scores für Creditstar Estland, Spanien, Finnland und Polen werden auf der Grundlage der Daten von Q2 2021 nicht verändert .

Tschechische Republik: Basierend auf den Daten für Q2 2021 ist die Verlängerungsquote für die von Creditstar Czech Republic gelisteten Kredite gestiegen, was zu einer Herabstufung des Kreditportfolio-Performance-Subscores von 7 auf 5 führt. Infolgedessen wird der Mintos Risk Score für diese Kredite von 7 auf 6 herabgestuft.

Aktualisierung: 30. Juni 2021

Es werden keine Änderungen mit dieser Aktualisierung basierend auf den Daten von Q1 2021 am Mintos Risk Score und den Subscores vorgenommen.

Aktualisierung: 25. März 2021

Keine Änderungen werden am Mintos Risk Score und den Subscores vorgenommen, in der Aktualisierung auf Basis der Daten von Q4 2020.

Aktualisierung: 27. Januar 2021

In dem Update, das auf den Daten für Q3 2020 basiert, werden keine Änderungen am Mintos Risk Score und den Subscores vorgenommen.

Aktualisierung: 28. September 2022

Da der Krieg in der Ukraine immer noch andauert, die daraus resultierenden Sanktionen gegen Russland und die russischen Vergeltungsmaßnahmen immer noch in Kraft sind, gibt es keine Änderungen am Status der von den Unternehmen aus diesen Märkten vergebenen Kredite. Der Mintos Risk Score und die Sub-Scores für diese Kredite bleiben mit dem Veröffentlichungsdatum dieses aktualisierten Berichts zurückgezogen.

 

Aktualisierung vom 30. Juni 2022

Da der Krieg in der Ukraine immer noch andauert, die daraus resultierenden Sanktionen gegen Russland und die russischen Vergeltungsmaßnahmen immer noch in Kraft sind, gibt es keine Änderungen am Status der von den Unternehmen aus diesen Märkten vergebenen Kredite. Der Mintos Risk Score und die Subscores für diese Kredite bleiben mit dem Veröffentlichungsdatum dieses aktualisierten Berichts zurückgezogen.

Aktualisierung: 28. März 2022

Aufgrund des Krieges in der Ukraine und der daraus resultierenden Sanktionen gegen Russland werden keine neuen Kredite aus Russland für Investitionen auf Mintos angeboten. Diese Entscheidung wirkt sich folglich auf Kredite des russischen Kreditunternehmens Creditter aus. Der Mintos Risk Score und die Sub-Scores werden für diese Kredite bis auf Weiteres zurückgezogen.

Aktualisierung: 23. Dezember 2021

Da wir eine geringere Volatilität bei der Kreditvergabe und eine geringere Ausfallwahrscheinlichkeit für die von diesem Kreditgeber vergebenen Kredite festgestellt haben, wird die Teilnote für die Kreditportfolio-Performance von 5 auf 6 heraufgestuft.

Aktualisierung: 4. Oktober 2021

Am Mintos Risk Score und den Sub-Scores werden auf der Grundlage der Daten für Q2 2021 keine Änderungen vorgenommen.

Aktualisierung: 30. Juni 2021

Es werden keine Änderungen mit dieser Aktualisierung basierend auf den Daten von Q1 2021 am Mintos Risk Score und den Subscores vorgenommen.

Aktualisierung: 25. März 2021

Die Rentabilität von Creditter wurde im vierten Quartal 2020 durch die Erfassung höherer Kreditwertberichtigungen beeinträchtigt. Sowohl die Kreditrückstellungen als auch die Abschreibung des Portfolios stiegen aufgrund von Änderungen im Kreditrückstellungsmodell, die von der russischen Zentralbank eingeführt wurden. Auch ist ein niedrigerer Preis als erwartet für den Verkauf des ausgefallenen Kreditportfolios angesetzt worden. Infolgedessen ist die Rückkaufstärke für diese Kredite von 7 auf 6 herabgestuft worden.

Aktualisierung: 27. Januar 2021

In dem Update, das auf den Daten für Q3 2020 basiert, werden keine Änderungen am Mintos Risk Score und den Subscores vorgenommen.

Aktualisierung: 20. Dezember 2023

Der Teilscore "Kooperationsstruktur" verringerte sich aufgrund einer Anpassung der Rechtsstruktur, die sich aus vorübergehenden Änderungen der Pfandstruktur ergab. Die Teilnote wird bei Abschluss der neuen Pfandregistrierung neu bewertet.

Aktualisierung: 5. Oktober 2023

Es gibt keine wesentlichen Änderungen am Risikoprofil des Unternehmens, doch wurde die Bewertung aktualisiert, um die Änderungen in der Bewertungsmethodik widerzuspiegeln.

Aktualisierung: 22. Juni 2023

In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für Q1 2023 wurden keine Änderungen am Mintos Risk Score oder an den Sub-Scores vorgenommen.

Aktualisierung: 27. März 2023

In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für das vierte Quartal 2022 wurden keine wesentlichen Änderungen am Mintos Risk Score und den Sub-Scores vorgenommen.

Aktualisierung: 22. Dezember 2022

In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für Q3 2022 wurden keine wesentlichen Änderungen am Mintos Risk Score und den Sub-Scores vorgenommen.

Aktualisierung: 28. September 2022

In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für Q2 2022 werden keine Änderungen am Mintos Risk Score und den Sub-Scores vorgenommen.

Aktualisierung vom 30. Juni 2022

Keine Änderungen werden am Mintos Risk Score und den Subscores auf der Grundlage der Daten für Q1 2022 vorgenommen.

Aktualisierung: 28. März 2022

Am Mintos Risk Score und den Sub-Scores werden auf der Grundlage der Daten für Q4 2021 keine Änderungen vorgenommen.

Aktualisierung: 23. Dezember 2021

Am Mintos Risk Score und den Sub-Scores werden auf der Grundlage der Daten für Q3 2021 keine Änderungen vorgenommen.

Aktualisierung: 4. Oktober 2021

Aufgrund einer Änderung der Verlustquote bei Ausfall (LGD), die einen Rückgang der Erfolgsquote bei der Krediteinholung widerspiegelt, wird der Kreditportfolio-Performance-Subscore für Kredite dieses Unternehmens von 8 auf 7 herabgestuft.

Aktualisierung: 30. Juni 2021

Es werden keine Änderungen mit dieser Aktualisierung basierend auf den Daten von Q1 2021 am Mintos Risk Score und den Subscores vorgenommen.

Aktualisierung: 25. März 2021

Keine Änderungen werden am Mintos Risk Score und den Subscores vorgenommen, in der Aktualisierung auf Basis der Daten von Q4 2020.

Aktualisierung: 27. Januar 2021

In dem Update, das auf den Daten für Q3 2020 basiert, werden keine Änderungen am Mintos Risk Score und den Subscores vorgenommen.

Aktualisierung: 20. Dezember 2023

Banknote Lettland: Es gibt keine wesentlichen Änderungen im Risikoprofil des Unternehmens.

VIZIA Lettland: Es gibt keine wesentlichen Änderungen im Risikoprofil des Unternehmens.

Aktualisierung: 5. Oktober 2023

Banknote und VIZIA LV: Das Risikoprofil des Unternehmens hat sich nicht wesentlich verändert, die Bewertung wurde jedoch aktualisiert, um die Änderungen in der Bewertungsmethodik widerzuspiegeln.

Aktualisierung: 22. Juni 2023

Banknote und VIZIA LV: An den Mintos Risk Scores und Sub-Scores für Banknote und VIZIA LV wurden im Rahmen der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für Q1 2023 keine wesentlichen Änderungen vorgenommen.

Aktualisierung: 27. März 2023

In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für das vierte Quartal 2022 wurden keine wesentlichen Änderungen am Mintos Risk Score und den Sub-Scores vorgenommen.

Aktualisierung: 22. Dezember 2022

In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für Q3 2022 wurden keine wesentlichen Änderungen am Mintos Risk Score und den Sub-Scores vorgenommen.

Aktualisierung: 28. September 2022

In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für Q2 2022 werden keine Änderungen am Mintos Risk Score und den Sub-Scores vorgenommen.

Aktualisierung vom 30. Juni 2022

DelfinGroup (Banknote): Wir beobachteten einen rückläufigen Trend bei der Emissionsvolatilität des Kreditunternehmens, was zu einer Heraufstufung der Kreditportfolio-Performance von 7 auf 8 führte. Andererseits ist das Pfandrecht des Kreditunternehmens immer noch nicht in der neuen Mintos-Investmentgesellschaftsstruktur registriert, was in eine Herabstufung des Teilscores Kooperationsstruktur von 6 auf 5 resultierte.

Aktualisierung: 28. März 2022

Am Mintos Risk Score und den Sub-Scores werden auf der Grundlage der Daten für Q4 2021 keine Änderungen vorgenommen.

Aktualisierung: 23. Dezember 2021

Am Mintos Risk Score und den Sub-Scores werden auf der Grundlage der Daten für Q3 2021 keine Änderungen vorgenommen.

Aktualisierung: 4. Oktober 2021

Die operative Marge der DelfinGroup hat sich im 2. Quartal 2021 verbessert, was zu einer Heraufstufung der Rückkaufstärke von 7 auf 8 führte.

Aktualisierung: 30. Juni 2021

Es werden keine Änderungen mit dieser Aktualisierung basierend auf den Daten von Q1 2021 am Mintos Risk Score und den Subscores vorgenommen.

Aktualisierung: 25. März 2021

Keine Änderungen werden am Mintos Risk Score und den Subscores vorgenommen, in der Aktualisierung auf Basis der Daten von Q4 2020.

Aktualisierung: 27. Januar 2021

Wir haben ein Potenzial für höhere Wertminderungen bei beweglichen Vermögenswerten erkannt, die als Sicherheiten für die von der Delfin Group vergebenen Pfandkredite dienen. Es besteht auch eine höhere Volatilität bei den Kreditvergaben des Unternehmens. Aus diesem Grund ist die Kreditportfolio-Performance von 8 auf 7 herabgestuft worden.

Aktualisierung: 28. September 2022

Im Juli 2022 beschloss Dineo Credito, nicht auf Schuldverschreibungen umzusteigen, und beschloss daher, seinen Betrieb auf Mintos einzustellen. Für weitere Informationen lesen Sie bitte den letzten Blog-Beitrag .

Es wird keine neuen Investitionsmöglichkeiten in Kredite der Unternehmenseinheit geben. Mit dieser Aktualisierung auf der Grundlage von Q2 2022 werden der Mintos Risk Score und die Sub-Scores für Kredite von diesem Unternehmen zurückgezogen.

Von nun an werden neue Aktualisierungen über dieses Unternehmen/diese Einheit nur dann vorgenommen, wenn sich der Aktivitätsstatus des Unternehmens auf der Plattform ändert.

Aktualisierung vom 30. Juni 2022

Im vergangenen Quartal hatte das Kreditunternehmen noch Unterbrechungen in der Regelmäßigkeit der Zahlungen zu verzeichnen und die Rückkaufstärke für seine Kredite wurde erneut herabgestuft, jetzt von 6 auf 5, und der Mintos Risk Score wird von 7 auf 6 herabgestuft.

Aktualisierung: 28. März 2022

In der letzten Aktualisierung sind uns die kurzfristigen Cashflow-Probleme von Dineo Credito aufgefallen, die sich in einer Erhöhung der ausstehenden Tage für Abrechnungszahlungen niederschlagen. Aus diesem Grund wird der Teilwert für die Rückkaufstärke von 7 auf 6 herabgestuft.

Aktualisierung: 23. Dezember 2021

Am Mintos Risk Score und den Sub-Scores werden auf der Grundlage der Daten für Q3 2021 keine Änderungen vorgenommen.

Aktualisierung: 4. Oktober 2021

Im 2. Quartal 2021 verbesserte Dineo Credito die Inkasso-Effizienz, was sich in einer Verbesserung der Einholungsquoten des ausgefallenen Portfolios widerspiegelt. Geringere Rückstellungskosten haben zu einer verbesserten finanziellen Leistung geführt, mit einer höheren Nettomarge im zweiten Quartal im Vergleich zu den vorherigen Zeiträumen. Diese positiven Veränderungen führten zu einer Heraufstufung der Teilbewertungen Kreditportfolio-Performance und Rückkaufstärke, beide von 6 auf 7. Die Änderungen in den Teilergebnissen führten zu einer Anhebung des Mintos Risk Score von 6 auf 7.

Aktualisierung: 30. Juni 2021

Es werden keine Änderungen mit dieser Aktualisierung basierend auf den Daten von Q1 2021 am Mintos Risk Score und den Subscores vorgenommen.

Aktualisierung: 25. März 2021

Die verbesserte Portfolio-Performance im 4. Quartal 2020 wirkte sich positiv auf die Profitabilität des Unternehmens aus. Der Anteil der notleidenden Kredite ist gesunken, was auf ein effizienteres Inkasso und eine Verbesserung der Zahlungsfähigkeit der Kreditnehmer hinweist. Infolgedessen ist die Kreditportfolio-Performance von 4 auf 6 heraufgestuft worden, was zu einer Aufwertung des Mintos Risk Score von 5 auf 6 führt.

Aktualisierung: 27. Januar 2021

Die Teilbewertungen für die Kreditportfolio-Performance und Kreditverwaltereffizienz für Kredite von Dineo Credito Spanien werden von 3 auf 4 bzw. von 7 auf 8 angehoben. Grund dafür sind neue Prozesse im Zusammenhang mit dem internen Berichtswesen des Unternehmens und eine Aktualisierung der Informationen in Bezug auf die Managementerfahrung. Zugleich wurde die Rückkaufstärke von 7 auf 6 herabgestuft, was auf die schwächere finanzielle Performance des Unternehmens im dritten Quartal 2020 zurückzuführen ist.

Aktualisierung: 20. Dezember 2023

Der Teilscore für die Kreditportfolio-Performance erhöhte sich, da die Quote der notleidenden Kredite in den letzten Quartalen stabil blieb und keine nennenswerten Schwankungen aufwies, was die Verbesserung der Qualität des Kreditportfolios bestätigt. Der Wert für die Kreditverwaltungseffizienz stieg aufgrund verbesserter interner Betriebsabläufe, insbesondere der vollständigen Automatisierung des Zahlungsmanagements.

Aktualisierung: 5. Oktober 2023

Bei der Bewertung von Dinerito MX gab es keine signifikanten Veränderungen.

Aktualisierung: 22. Juni 2023

In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für Q1 2023 wurden keine Änderungen am Mintos Risk Score oder an den Sub-Scores vorgenommen.

Aktualisierung: 27. März 2023

In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für das vierte Quartal 2022 wurden keine wesentlichen Änderungen am Mintos Risk Score und den Sub-Scores vorgenommen.

Aktualisierung: 22. Dezember 2022

In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für Q3 2022 wurden keine wesentlichen Änderungen am Mintos Risk Score und den Sub-Scores vorgenommen.

Aktualisierung: 28. September 2022

Im vergangenen Quartal hat sich die Zahlungsdisziplin des Unternehmens verbessert und die Überweisungen an die Investoren erfolgten ohne Verzögerungen. Darüber hinaus wurde das operative Umfeld durch nicht-finanzielle Faktoren beeinflusst, z. B. durch die Fähigkeit des Managements, seine Strategie umzusetzen, und durch den allgemeinen Erfahrungsgewinn bei der Verwaltung des Geschäfts. Infolgedessen wurden die Teilnoten für die Rückkaufstärke und die Effizienz der Kreditverwaltung für diese Kredite von 6 auf 7 heraufgestuft. Darüber hinaus wurde die Teilnote für die Kooperationsstruktur für diese Kredite aufgrund der verbesserten Sicherheitsstruktur bei der Einrichtung der Schuldverschreibungen von 4 auf 5 heraufgestuft.

Aktualisierung vom 30. Juni 2022

Keine Änderungen werden am Mintos Risk Score und den Subscores auf der Grundlage der Daten für Q1 2022 vorgenommen.

Aktualisierung: 28. März 2022

Am Mintos Risk Score und den Sub-Scores werden auf der Grundlage der Daten für Q4 2021 keine Änderungen vorgenommen.

Aktualisierung: 23. Dezember 2021

Am Mintos Risk Score und den Sub-Scores werden auf der Grundlage der Daten für Q3 2021 keine Änderungen vorgenommen.

Aktualisierung: 4. Oktober 2021

Am Mintos Risk Score und den Sub-Scores werden auf der Grundlage der Daten für Q2 2021 keine Änderungen vorgenommen.

Aktualisierung: 30. Juni 2021

Es werden keine Änderungen mit dieser Aktualisierung basierend auf den Daten von Q1 2021 am Mintos Risk Score und den Subscores vorgenommen.

Aktualisierung: 25. März 2021

Keine Änderungen werden am Mintos Risk Score und den Subscores vorgenommen, in der Aktualisierung auf Basis der Daten von Q4 2020.

Aktualisierung: 27. Januar 2021

Aufgrund des Anstiegs des Kapitalisierungsniveaus des Unternehmens ist die Rückkaufstärke für Kredite von Dinerito Mexico von 5 auf 6 heraufgestuft worden.

Aktualisierung: 28. September 2022

Da der Krieg in der Ukraine immer noch andauert, die daraus resultierenden Sanktionen gegen Russland und die russischen Vergeltungsmaßnahmen immer noch in Kraft sind, gibt es keine Änderungen am Status der von den Unternehmen aus diesen Märkten vergebenen Kredite. Der Mintos Risk Score und die Sub-Scores für diese Kredite bleiben mit dem Veröffentlichungsdatum dieses aktualisierten Berichts zurückgezogen.

 

Aktualisierung vom 30. Juni 2022

Da der Krieg in der Ukraine immer noch andauert, die daraus resultierenden Sanktionen gegen Russland und die russischen Vergeltungsmaßnahmen immer noch in Kraft sind, gibt es keine Änderungen am Status der von den Unternehmen aus diesen Märkten vergebenen Kredite. Der Mintos Risk Score und die Subscores für diese Kredite bleiben mit dem Veröffentlichungsdatum dieses aktualisierten Berichts zurückgezogen.

Aktualisierung: 4. Oktober 2021

Ende letzten Jahres führte DoZarplati eine neue juristische Person (MCC "Sojuz 5") zusätzlich zu seiner älteren Einheit (LLC "DZP-Center") ein, die jetzt ihre Lizenz gekündigt hat und nur noch ihr Portfolio betreut. Da es keine aktiven Kredite und neue Kreditangebote dieser Gesellschaft gibt, werden die Teilergebnisse und der Mintos Risk Score zurückgezogen und in Zukunft nicht mehr aktualisiert.

Aktualisierung: 30. Juni 2021

Basierend auf den jüngsten Daten war das Niveau der Kreditvergaben im Portfolio stabiler, was sich positiv in einer Heraufstufung der Kreditportfolio-Performance-Teilnote von 7 auf 8 widerspiegelt.

Aktualisierung: 25. März 2021

Keine Änderungen werden am Mintos Risk Score und den Subscores vorgenommen, in der Aktualisierung auf Basis der Daten von Q4 2020.

Aktualisierung: 27. Januar 2021

In der Vergangenheit basierte die rechtliche Zusammenarbeit auf zwei Arten von Strukturen, der direkten und der indirekten. Mit der Aktualisierung der juristischen Daten und der Tatsache, dass nur noch eine Struktur aktiv ist, deren Pfandrecht alle ausstehenden Kredite auf dem Marktplatz abdeckt, ist die Kooperationsstruktur von 4 auf 5 heraufgestuft worden.

Aktualisierung: 28. September 2022

Da der Krieg in der Ukraine immer noch andauert, die daraus resultierenden Sanktionen gegen Russland und die russischen Vergeltungsmaßnahmen immer noch in Kraft sind, gibt es keine Änderungen am Status der von den Unternehmen aus diesen Märkten vergebenen Kredite. Der Mintos Risk Score und die Sub-Scores für diese Kredite bleiben mit dem Veröffentlichungsdatum dieses aktualisierten Berichts zurückgezogen.

 

Aktualisierung vom 30. Juni 2022

Da der Krieg in der Ukraine immer noch andauert, die daraus resultierenden Sanktionen gegen Russland und die russischen Vergeltungsmaßnahmen immer noch in Kraft sind, gibt es keine Änderungen am Status der von den Unternehmen aus diesen Märkten vergebenen Kredite. Der Mintos Risk Score und die Subscores für diese Kredite bleiben mit dem Veröffentlichungsdatum dieses aktualisierten Berichts zurückgezogen.

Aktualisierung: 28. März 2022

Aufgrund des Krieges in der Ukraine und der daraus resultierenden Sanktionen gegen Russland werden keine neuen Kredite aus Russland für Investitionen auf Mintos angeboten. Diese Entscheidung wirkt sich folglich auf Kredite des russischen Kreditunternehmens EcoFinance aus. Der Mintos Risk Score und die Sub-Scores werden für diese Kredite bis auf Weiteres zurückgezogen.

Aktualisierung: 23. Dezember 2021

Im Beobachtungszeitraum des dritten Quartals 2021 hat sich die rechtliche Position von EcoFinance in der Mintos-Kooperationsstruktur aufgrund der von der juristischen Person DYNINNO Fintech Holding Limited unterzeichneten Garantievereinbarung leicht verbessert. DYNINNO Fintech Holding Limited ist eine Unternehmensgruppe, die Vertriebs-, Lead-Generierungs- und interne IT-Lösungen für Marken anbietet, die in mehr als 50 Märkten weltweit tätig sind. Infolgedessen wird die Teilnote für die Kooperationsstruktur von 4 auf 5 angehoben.

Aktualisierung: 4. Oktober 2021

Aufgrund geringfügiger Änderungen in der Bewertung des Teilscores "Rückkaufstärke" auf der Grundlage von Daten aus Q2 2021 wird dieser von 7 auf 6 herabgestuft. Infolgedessen wird die aktuelle Berechnung des Mintos Risk Score von 7 auf 6 herabgestuft.

Aktualisierung: 30. Juni 2021

Es werden keine Änderungen mit dieser Aktualisierung basierend auf den Daten von Q1 2021 am Mintos Risk Score und den Subscores vorgenommen.

Aktualisierung: 25. März 2021

Keine Änderungen werden am Mintos Risk Score und den Subscores vorgenommen, in der Aktualisierung auf Basis der Daten von Q4 2020.

Aktualisierung: 27. Januar 2021

Im 3. Quartal 2020 wurden die Daten zur Zielgruppe des Kreditunternehmens aktualisiert, die den Fokus auf den etwas höher verschuldeten Kreditnehmertyp im Portfolio des Unternehmens zeigen. Somit wurde die Darlehensverwalter-Effizienz von 9 auf 8 herabgestuft.

Aktualisierung: 20. Dezember 2023

RO, LT, LT Renti, LV, LV Renti, GE, (Tigo) MK, Kredo AL: Es gibt keine wesentlichen Änderungen im Risikoprofil des Unternehmens.

AM, EE, MD, MD Sebo: Die Teilnote für die Kooperationsstruktur wurde aufgrund einer Anpassung der Rechtsstruktur herabgesetzt, die sich aus vorübergehenden Änderungen der Pfandstruktur ergab. Die Teilnote wird bei Abschluss der neuen Pfandregistrierung neu bewertet.

KE: Der Teilscore für die Kreditportfolioleistung ist aufgrund von Problemen mit der Datenintegrität gesunken. Diese Probleme haben zu einer teilweisen Diskrepanz zwischen der angegebenen Qualität des Kreditportfolios und der tatsächlichen Qualität auf der Seite des Kreditunternehmens geführt. Parallel dazu schwankte der Anteil der notleidenden Kredite in den letzten Quartalen erheblich.

Aktualisierung: 5. Oktober 2023

Es gibt keine wesentlichen Änderungen am Risikoprofil des Unternehmens, doch wurde die Bewertung aktualisiert, um die Änderungen in der Bewertungsmethodik widerzuspiegeln.

Aktualisierung: 22. Juni 2023

Es wurden keine Änderungen am Mintos Risk Score und den Sub-Scores für Kredite von Eleving Group Armenien, Georgien, Bulgarien, Belarus, Estland, Georgien, Lettland, Rumänien, Kenia, Moldawien, Polen, Kredo, Tigo und Sebo vorgenommen, basierend auf Daten aus Q1 2023.

Renti Litauen: In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten von Q1 2023 wurden keine wesentlichen Änderungen am Mintos Risk Score und den Sub-Scores vorgenommen.

Aktualisierung: 27. März 2023

Keine Änderungen werden am Mintos Risk Score und den Sub-Scores für Kredite der Eleving Group Albanien, Bulgarien, Weißrussland, Estland, Kasachstan, Lettland, Rumänien und Polen auf Basis der Daten für Q4 2022 vorgenommen.

Armenien: Die Kooperationsstruktur wurde von einer 4,9 auf eine 6,5 hochgestuft. Die Änderung des Teilergebnisses "Struktur" ist auf eine neue Methodik zurückzuführen.

Georgien: Die Kooperationsstruktur wurde von einer 4,7 auf eine 6,5 hochgestuft. Die Änderung des Teilergebnisses "Struktur" ist auf eine neue Methodik zurückzuführen.

Kenia: Die Kooperationsstruktur wurde von einer 4,9 auf eine 6,5 hochgestuft. Die Änderung des Teilergebnisses "Struktur" ist auf eine neue Methodik zurückzuführen.

Litauen: Die Kooperationsstruktur wurde von einer 4,4 auf eine 6,5 hochgestuft. Die Änderung des Teilergebnisses "Struktur" ist auf eine neue Methodik zurückzuführen.

Moldawien: Die Kooperationsstruktur wurde von der Note 5,2 auf die Note 7 heraufgestuft. Die Änderung des Teilergebnisses "Struktur" ist auf eine neue Methodik zurückzuführen.

Nordmazedonien: Die Kooperationsstruktur wurde von einer 4,2 auf eine 6,5 hochgestuft. Die Änderung des Teilergebnisses "Struktur" ist auf eine neue Methodik zurückzuführen.

Aktualisierung: 22. Dezember 2022

In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für Q3 2022 wurden keine wesentlichen Änderungen am Mintos Risk Score und den Sub-Scores vorgenommen.

Aktualisierung vom 5. September 2022

Keine Änderungen am Mintos Risk Score und den Subscores für Kredite der Eleving Group Estland and Moldau, basierend auf Daten aus Q2 2022, vorgenommen.

Kredo Albanien: Aufgrund höherer Rückflüsse aus dem Portfolio hat sich die Ausfallquote verbessert, was zu einer Verbesserung der Teilnote der Kreditportfolioleistung für diese Kredite von 6 auf 7 führte. Die Effizienz der Kreditverwaltung für diese Kredite wurde ebenfalls von 7 auf 8 heraufgestuft, was auf eine höhere Budgetqualität, einen verbesserten Zinsdeckungsgrad des Konzerns, bessere Zeichnungsverfahren, Prozessautomatisierung und verbesserte Risikokontrollen zurückzuführen ist. Darüber hinaus führten Fortschritte bei der Produktdiversifizierung auf Konzernebene, wie die Aufnahme eines Mietprodukts in das Portfolio, die Verbesserung der Risikokontrollen und des Zinsdeckungsgrads des Konzerns, zu einer Aufwertung der Rückkaufstärke für diese Kredite von 6 auf 7. Infolgedessen wurde der Mintos Risk Score für diese Kredite von 6 auf 7 angehoben.

Tigo Nord-Mazedonien: Aufgrund höherer Rückflüsse aus dem Portfolio hat sich die Ausfallquote verbessert, was zu einer Verbesserung der Kreditportfolio-Performance für diese Kredite von 5 auf 7 führte. Die Effizienz der Kreditverwaltung für diese Kredite wurde ebenfalls von 7 auf 9 heraufgestuft, und zwar aufgrund der Erfahrung bei der Betreuung des Kreditportfolios sowie aufgrund von Verbesserungen bei der Budgetqualität, der Zinsdeckungsquote des Konzerns, den Zeichnungsverfahren, der Prozessautomatisierung und den verbesserten Risikokontrollen. Fortschritte bei der Produktdiversifizierung auf Konzernebene, bei den Risikokontrollen und beim Zinsdeckungsgrad des Konzerns führten ebenfalls zu einer Heraufstufung der Rückkaufsstärke für diese Kredite von 6 auf 7. Infolgedessen wird der Mintos Risk Score für diese Kredite von 6 auf 7 angehoben.

Armenien: Mit einer verbesserten Performance des Kreditportfolios, einem stabilen Zahlungsverhalten der Kreditnehmer und einer ausreichenden Produktgewinnspanne ist die Kreditportfolio-Performance für diese Kredite von 8 auf 9 heraufgestuft worden. Infolgedessen wird der Mintos Risk Score für diese Kredite von 7 auf 8 heraufgestuft.

Weißrussland: Derzeit stehen keine Eleving-Belarus-Kredite für Investitionen auf Mintos zur Verfügung. Basierend auf Q2 2022, werden der Mintos Risk Score und Subscores für Kredite von diesem Unternehmen zurückgezogen.

Georgien: Die Budgetqualität hat sich durch eine solide Planung und 6-Monats-Kontrollen sowohl auf Konzern- als auch auf Unternehmensebene verbessert. Außerdem wurden die Anforderungen an das Verhältnis zwischen Schulden und Einkommen der Kreditnehmer sowie die Standards für die Kreditvergabe verbessert. Auch die Zinsdeckungsquote hat sich auf Konzernebene nach oben entwickelt. Infolgedessen ist die Effizienz der Kreditverwaltung für diese Kredite von 8 auf 9 angehoben worden. Darüber hinaus wurde aufgrund der Erhöhung des Zinsdeckungsgrads und der Produktdiversifizierung auf Konzernebene die Rückkaufstärke für diese Kredite von 6 auf 7 heraufgestuft.

Kenia: In Anbetracht der Tatsache, dass das Unternehmen seit drei Jahren auf dem Markt tätig ist, glauben wir, dass es die notwendige Erfahrung bei der Verwaltung dieser Kredite auf dem spezifischen Markt gesammelt, sich die Budgetqualität verbessert hat und sich auch die Finanzkennzahlen des Konzerns, wie der Zinsdeckungsgrad, verbessert haben. Darüber hinaus hat das Unternehmen seine Zeichnungspolitik und Risikokontrollen verbessert. Auch die Anforderungen an die Verschuldung der Kreditnehmer wurden angehoben, was auf einen konservativeren Ansatz bei der Kreditvergabe hindeutet. Infolgedessen wurde die Kreditverwaltungseffizienz für diese Kredite von 6 auf 7 heraufgestuft. Darüber hinaus wurde aufgrund der Erhöhung der Zinsdeckungsquote, der Produktdiversifizierung auf Konzernebene und der neuen Betrugsbekämpfungspolitik die Rückkaufsstärke für diese Kredite von 6 auf 7 heraufgestuft.

Litauen: Aufgrund von Verbesserungen der Budgetqualität und einer erhöhten Zinsdeckungsquote (auf Konzernebene) ist die Effizienz der Kreditverwaltung für diese Kredite von 9 auf 10 heraufgestuft worden. Allerdings, da kein Pfandrecht in der Schuldverschreibungsstruktur registriert wurde, ist die Kooperationsstruktur für diese Kredite von 5 auf 4 herabgestuft worden.

Lettland: Die Daten für Q2 2022 zeigen, dass das Unternehmen über mehr Erfahrung bei der Verwaltung seines Kreditportfolios, Verbesserungen bei der Budgetqualität und einen Anstieg der Zinsdeckungsquote auf Konzernebene verfügt. Außerdem hat das Unternehmen seine Kreditvergabestandards verbessert. Infolgedessen ist die Kreditverwaltungseffizienz für diese Kredite von 8 auf 9 heraufgestuft worden.

Renti Lettland: Die Daten für das 2. Quartal 2022 zeigen, dass das Unternehmen über mehr Erfahrung bei der Verwaltung seines Mietvertragsportfolios, Verbesserungen bei der Budgetqualität und einen Anstieg des Zinsdeckungsgrads auf Konzernebene verfügt. Außerdem hat das Unternehmen seine Mieterbewertung verbessert.. Infolgedessen ist die Kreditverwaltungseffizienz für diese Kredite von 8 auf 9 heraufgestuft worden.

Sebo Moldawien: Die Erfahrung auf Managementebene wurde ausgebaut, die Budgetqualität hat sich verbessert und der Zinsdeckungsgrad auf Konzernebene hat sich erhöht. Außerdem wurden die Zeichnungsprozesse und die Risikokontrollen verbessert, ein konzernweiter Notfall-Finanzierungsplan eingeführt und die Produktdiversifizierung auf Konzernebene verbessert. Infolgedessen ist der Mintos Risk Score für diese Kredite von 6 auf 7 angehoben worden.

Rumänien: Da das Kreditunternehmen nun über mehr Erfahrung bei der Verwaltung des Kreditportfolios verfügt, seine Budgetqualität verbessert hat, die Zinsdeckungsquote (auf Konzernebene) gestiegen ist und die Standards für die Kreditvergabe verbessert wurden, ist die Effizienz der Kreditverwaltung für diese Kredite von 8 auf 10 heraufgestuft worden. Aufgrund des erhöhten Zinsdeckungsgrads und der Produktdiversifizierung auf Konzernebene wurde die Rückkaufstärke für diese Kredite ebenfalls von 6 auf 7 angehoben. Insgesamt wurde der Mintos Risk Score für diese Kredite von 8 auf 9 heraufgestuft.

Aktualisierung vom 30. Juni 2022

Keine Änderungen werden am Mintos Risk Score und den Subscores für Kredite von Eleving Group Albanien, Armenien, Bulgarien, Belarus, Estland, Kasachstan, Lettland, Litauen, Moldawien, Polen, Rumänien, Kredo Albanien, Sebo Moldawien, Renti Lettland und Tigo Nordmazedonien basierend auf Daten aus Q1 2022 vorgenommen.

Georgien: Das Pfand der georgischen Einheit ist immer noch nicht unter der neuen Mintos-Investmentgesellschaftsstruktur registriert, was zu einer Herabstufung der Kooperationsstruktur für diese Kredite von 5 auf 4 führt.

Kenia: Wir beobachteten eine größere Stabilität des Emissionsvolumens der Einheit und damit eine geringere Volatilität, was zu einer Heraufstufung der Kreditportfolio-Performance für diese Kredite von 8 auf 9 führt.

Aktualisierung: 28. März 2022

Für Kredite der Eleving Group Albanien, Bulgarien, Estland, Kenia, Kasachstan, Lettland, Moldawien, Sebo Moldawien, Polen, Weißrussland und Kredo Albanien, Renti Lettland und Tigo Nordmazedonien werden auf der Grundlage der Daten von Q4 2021 keine Änderungen am Mintos Risk Score und den Sub-Scores vorgenommen.

Armenien: Durch eine Verbesserung des Bewertungsverfahrens für die Teilnote der Kreditportfolioleistung wurden die Kriterien für die Zwangsenteignung von Sicherheiten stärker gewichtet, was zu einer Anhebung der Teilnote für die Kreditportfolioleistung von 7 auf 8 führte.

Weißrussland: Obwohl dieser Markt in (in)direktem Zusammenhang mit dem Krieg in der Ukraine steht, besteht derzeit keine erhöhte Gefahr für das Engagement der Mintos-Investoren in Darlehen der Eleving Group Belarus. Dieses Engagement ist abgesichert und die Portfoliosituation hat sich im vierten Quartal im Vergleich zu früheren Zeiträumen nicht verschlechtert. Eleving Belarus befindet sich unter dem Garantieschirm des Konzerns und dessen Finanzlage ist stabil. Derzeit sind keine neuen Kredite aus Belarus auf dem Mintos-Primärmarkt notiert.

Georgien: Durch eine Verbesserung des Bewertungsverfahrens der Teilbewertung der Kreditportfolioleistung wurden die Kriterien für die Zwangsenteignung von Sicherheiten stärker gewichtet. In Anbetracht der stabilisierten Volatilität des Darlehensvolumens wird die Kreditportfolioleistung für diese Darlehen von 9 auf 10 angehoben. Da die Währung nicht abgesichert ist und die Wechselkursvolatilität in letzter Zeit zugenommen hat, wird der Teilscore für die Rückkaufstärke für diese Darlehen von 7 auf 6 herabgestuft.

Litauen: Durch eine Verbesserung des Bewertungsverfahrens für die Teilnote der Kreditportfolioleistung wurden die Kriterien für die Zwangsenteignung von Sicherheiten stärker gewichtet, was zu einer Anhebung der Teilnote für die Kreditportfolioleistung von 9 auf 10 führte.

Kredite und Bewertungen von Renti Latvia werden von nun an neben Eleving Latvia (ehemals Mogo Latvia) angezeigt. Derzeit haben sie denselben Mintos Risk Score und dieselben Teil-Scores, die von der Muttergesellschaft Eleving Latvia übernommen werden.

Rumänien: Durch eine Verbesserung des Bewertungsverfahrens der Teilnote für die Kreditportfolioleistung wurden die Kriterien für die Zwangsenteignung von Sicherheiten stärker gewichtet, was zu einer Heraufstufung der Teilnote für die Kreditportfolioleistung für diese Kredite von 9 auf 10 führte. Da die Währung nicht abgesichert ist und die Wechselkursvolatilität in letzter Zeit zugenommen hat, wird der Teilscore Rückkaufstärke für diese Darlehen von 7 auf 6 herabgestuft.

Aktualisierung: 23. Dezember 2021

Es werden keine Änderungen am Mintos Risk Score und den Sub-Scores für Eleving Group Belarus, Georgien, Kenia, Kredo Albanien, Lettland, Litauen, Moldawien, Sebo Moldawien, Polen, Rumänien und Tigo Nordmazedonien basierend auf den Daten für Q3 2021 vorgenommen.

Armenien: Nach unserer Einschätzung hat sich das derzeitige regulatorische Umfeld in Armenien stabilisiert. Infolgedessen hat auch das Geschäft der armenischen Einheit von Eleving an Stabilität gewonnen, sodass die Einheit ihr Kreditvolumen steigern konnte. Mit dieser Aktualisierung auf der Grundlage von Daten aus Q3 2021 wird die Bewertung der Kreditverwaltungseffizienz von 7 auf 8 angehoben. Teilweise wegen des Anstiegs dieses Teilscores und vor allem wegen des beobachteten größeren Anteils an besicherten Krediten wird auch der Teilscore Kreditportfolioleistung von 6 auf 7 angehoben. Infolgedessen wird der Mintos Risk Score von 6 auf 7 angehoben.

Bulgarien: Derzeit sind keine Kredite von Eleving Bulgaria für Investitionen auf Mintos verfügbar. Mit dieser Aktualisierung, die auf Daten aus Q3 2021 basiert, werden der Mintos Risk Score und die Sub-Scores für Darlehen von diesem Unternehmen zurückgezogen.

Estland: Aufgrund von Verbesserungen in der Underwriting-Politik dieser Eleving-Einheit wird die Bewertung der Kreditverwaltungseffizienz von 8 auf 9 angehoben.

Aktualisierung: 4. Oktober 2021

Für die Eleving Group Armenien, Bulgarien, Weißrussland, Georgien, Kenia, Kredo Albanien, Lettland, Litauen, Moldawien, Sebo Moldawien, Polen, Rumänien und Tigo Nordmazedonien werden auf der Grundlage der Daten von Q2 2021 keine Änderungen am Mintos Risk Score und den Subscores vorgenommen.

Albanien: Eleving Group's albanische Einheit wurde verkauft und alle ausstehenden und aktiven Kredite wurden vom Mintos-Marktplatz zurückgekauft. Der Mintos Risk Score und die Sub-Scores werden für die Kredite dieses Unternehmens zurückgezogen und es werden keine zukünftigen Aktualisierungen am Mintos Risk Score für diese Kredite vorgenommen.

Aktualisierung: 30. Juni 2021

Eleving Group ist seit Mai 2021 der neue Firmenname von Mogo Finance. Lesen Sie mehr darüber im Mintos-Blog.

Basierend auf den Daten aus dem 1. Quartal 2021 arbeitet der Konzern profitabel. Zusätzliche nachrangige Gesellschaftereinlagen wurden getätigt, was sich in einer höheren Eigenkapitalposition des Konzerns niederschlägt. Diese beiden Faktoren tragen zur Kapitalisierungsquote des Konzerns bei, was sich positiv auf den Teilwert "Rückkaufstärke" für alle Einheiten des Konzerns auswirkt. Während dieser Sub-Score für einige der Einheiten geändert wurde, haben die Berechnungen aufgrund von Rundungen nicht für alle Einheiten sichtbare Veränderungen bewirkt. Infolgedessen wurden der Mintos Risk Score und die Sub-Scores nicht verändert, obwohl sie sich im Hintergrund verbessert haben. Der Mintos Risk Score und die Sub-Scores für Kredite, die vom Eleving-Konzern bei Kredo Albanien, Tigo Nord-Mazedonien und Polen vergeben wurden, haben sich nicht geändert. Die Rückkaufstärke wurde für die Unternehmen der Eleving-Gruppe in Armenien, Estland, Georgien, Litauen, Lettland, Rumänien und die Gesellschaft SEBO Moldawien von 6 auf 7 heraufgestuft. Armenien, Estland, Georgien, Litauen, Lettland, Rumänien und die Gesellschaft SEBO Moldawien haben keine Änderung des Mintos Risk Score erfahren.

Albanien: Die oben genannten Verbesserungen auf Konzernebene führen zu einer Aufwertung der Rückkaufstärke-Teilbewertung von 6 auf 7. Die Heraufstufung dieser führt zu einer Heraufstufung des Mintos Risk Score von 6 auf 7 für Kredite, die von Eleving Albania vergeben wurden.

Bulgarien: Mit der Verbesserung der finanziellen Performance der Eleving-Gruppe wird der Teilwert für die Verwaltungseffizienz für die bulgarische Einheit von 7 auf 8 angehoben. Dieser Wert korreliert positiv mit der Teilbewertung für die Portfolioleistungsfähigkeit, was sich auf deren Anhebung von 8 auf 9 auswirkt. Diese Änderungen führen somit zu einer Heraufstufung des Mintos Risk Score von 7 auf 8.

Weißrussland: Mit der Verbesserung der finanziellen Performance der Eleving-Gruppe wird der Teilwert für die Verwaltungseffizienz für die weißrussische Einheit von 7 auf 8 angehoben. Dieser Wert korreliert positiv mit der Teilbewertung für die Portfolioleistungsfähigkeit, was sich auf deren Anhebung von 8 auf 9 auswirkt. Diese Änderungen führen somit zu einer Heraufstufung des Mintos Risk Score von 7 auf 8.

Kenia: Basierend auf den Daten aus dem 1. Quartal 2021 arbeitet der Konzern profitabel und wir haben auch eine signifikante Eigenkapitalaufstockung beobachtet, was zusammen zu einer Erhöhung der Kapitalisierungsquote des Konzerns führt. Im Fall der kenianischen Einheit führt dies zu einer Verbesserung der Servicer-Effizienz-Teilnote von 5 auf 6.

Moldawien: Die oben genannten Verbesserungen auf Konzernebene führen zu einer Heraufstufung der Bewertung der Rückkaufstärke von 6 auf 7. Die Heraufstufung des Subscores führt auch zu einer Heraufstufung des Mintos Risk Scores von 7 auf 8 für die von Eleving Moldova vergebenen Kredite.

Mit diesem Update werden wir die Eleving Group Kasachstan aus den Mintos-Risk-Score-Aktualisierungen entfernen, da dieses Unternehmen kein aktiver Teil der Eleving Group mehr ist, sein Score zurückgezogen wurde, es keine aktiven Darlehen von diesem Unternehmen und keine ausstehenden Investitionen in diese Darlehen auf dem Mintos-Marktplatz mehr gibt.

Aktualisierung: 20. Dezember 2023

Das Risikoprofil des Unternehmens hat sich hat sich nicht wesentlich verändert.

Aktualisierung: 5. Oktober 2023

Die Änderungen in der Rückkaufstärke sind auf die verbesserte Kapitalisierungsquote ab dem 2. Quartal zurückzuführen.

Aktualisierung: 22. Juni 2023

In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für Q1 2023 wurden keine Änderungen am Mintos Risk Score oder an den Sub-Scores vorgenommen.

Aktualisierung: 27. März 2023

In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für das vierte Quartal 2022 wurden keine wesentlichen Änderungen am Mintos Risk Score und den Sub-Scores vorgenommen.

Aktualisierung: 22. Dezember 2022

In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für Q3 2022 wurden keine wesentlichen Änderungen am Mintos Risk Score und den Sub-Scores vorgenommen.

Aktualisierung: 28. September 2022

In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für Q2 2022 werden keine Änderungen am Mintos Risk Score und den Sub-Scores vorgenommen.

Aktualisierung vom 30. Juni 2022

Keine Änderungen werden am Mintos Risk Score und den Subscores auf der Grundlage der Daten für Q1 2022 vorgenommen.

Aktualisierung: 28. März 2022

Die Dauerhaftigkeit, die Marktpräsenz und die erfolgreiche Vergabe von Darlehen sowie die nachgewiesene Managementerfahrung von Esto haben alle einen der Schwellenwerte bei der Berechnung des Servicer-Scores überschritten. Daher wurde die Kreditverwaltungseffizienz für diese Darlehen von 8 auf 9 heraufgestuft.

Aktualisierung: 23. Dezember 2021

Am Mintos Risk Score und den Sub-Scores werden auf der Grundlage der Daten für Q3 2021 keine Änderungen vorgenommen.

Aktualisierung: 4. Oktober 2021

Am Mintos Risk Score und den Sub-Scores werden auf der Grundlage der Daten für Q2 2021 keine Änderungen vorgenommen.

Aktualisierung: 30. Juni 2021

Es werden keine Änderungen mit dieser Aktualisierung basierend auf den Daten von Q1 2021 am Mintos Risk Score und den Subscores vorgenommen.

Aktualisierung: 25. März 2021

Die Auswertung der Performance auf Basis der Daten aus Q4 2020 zeigte einen Rückgang der Volatilität des Kreditportfolios, da sich die Emissionsvolumina zusammen mit dem Markt stabilisiert haben. Diese Veränderung hat zu einer Erhöhung der Bewertung der Kreditportfolio-Performance für von ESTO vergebene Kredite geführt. Aufgrund der Rundung ist der Mintos Risk Score von 7 auf 8 hochgestuft worden.

Aktualisierung: 27. Januar 2021

In dem Update, das auf den Daten für Q3 2020 basiert, werden keine Änderungen am Mintos Risk Score und den Subscores vorgenommen.

Aktualisierung: 20. Dezember 2023

Das Risikoprofil des Unternehmens hat sich hat sich nicht wesentlich verändert.

Aktualisierung: 5. Oktober 2023

Es gibt keine wesentlichen Änderungen am Risikoprofil des Unternehmens, doch wurde die Bewertung aktualisiert, um die Änderungen in der Bewertungsmethodik widerzuspiegeln.

Aktualisierung: 22. Juni 2023

In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für Q1 2023 wurden keine Änderungen am Mintos Risk Score oder an den Sub-Scores vorgenommen.

Aktualisierung: 27. März 2023

Die Kooperationsstruktur wurde von einer 3,8 auf eine 5,2 hochgestuft. Die Änderung des Teilergebnisses ist auf eine neue Methodik zurückzuführen.

Aktualisierung: 22. Dezember 2022

Aufgrund der gelegentlichen Verzögerung bei der Übermittlung von Informationen zum Kreditstatus im dritten Quartal wurde der Teilscore für die Kreditportfolioleistung von 7,3 auf 6,3 herabgestuft.

Aktualisierung: 28. September 2022

Der Sub-Score für die Effizienz der Kreditverwaltung wurde für diese Kredite von 9 auf 8 herabgestuft, da sich nicht-finanzielle Faktoren geändert haben, die sich auf das operative Umfeld auswirken, z. B. das Risikoprofil des Unternehmens in Bezug auf seine Zeichnungsstandards. Der Teil-Score für die Kooperationsstruktur wurde für diese Kredite aufgrund einer unterzeichneten Verpfändungsvereinbarung im Rahmen der Schuldverschreibungsstruktur von 3 auf 4 heraufgestuft.

Aktualisierung vom 30. Juni 2022

Im beobachteten Quartal kam es zu einer Verschlechterung der finanziellen Leistung des Kreditunternehmens, was sich negativ auf die Finanzkennzahlen wie EBITDA-Marge, Zinsdeckungsgrad und EBIT/Durchschnittsvermögen auswirkte. Im ersten Quartal 2022 verkaufte das Unternehmen sein Portfolio notleidender Kredite, was sich negativ auf seine Gewinn- und Verlustrechnung auswirkte. Aus diesem Grund haben wir die Rückkaufstärke für diese Kredite von 8 auf 7 herabgestuft, was auch zu einer Herabstufung des Mintos Risk Score von 8 auf 7 führte.

Aktualisierung: 28. März 2022

Am Mintos Risk Score und den Sub-Scores werden auf der Grundlage der Daten für Q4 2021 keine Änderungen vorgenommen.

Aktualisierung: 23. Dezember 2021

Am Mintos Risk Score und den Sub-Scores werden auf der Grundlage der Daten für Q3 2021 keine Änderungen vorgenommen.

Aktualisierung: 4. Oktober 2021

Ohne vollständigen Zugang zum Budget des Kreditunternehmens für das laufende Jahr ist es nicht möglich, die langfristige Nachhaltigkeit des Unternehmens zu bewerten, weswegen der Teilwert für die Rückkaufstärke von 9 auf 8 herabgestuft wird.

Aktualisierung: 30. Juni 2021

Es werden keine Änderungen mit dieser Aktualisierung basierend auf den Daten von Q1 2021 am Mintos Risk Score und den Subscores vorgenommen.

Aktualisierung: 25. März 2021

Keine Änderungen werden am Mintos Risk Score und den Subscores vorgenommen, in der Aktualisierung auf Basis der Daten von Q4 2020.

Aktualisierung: 27. Januar 2021

In dem Update, das auf den Daten für Q3 2020 basiert, werden keine Änderungen am Mintos Risk Score und den Subscores vorgenommen.

Aktualisierung: 20. Dezember 2023

Der Teilwert für die Kooperationsstruktur wurde aufgrund der Neubewertung des Pfandwertes herabgesetzt. Die Teilnote wird nach Abschluss der neuen Pfandregistrierung überarbeitet.

Aktualisierung: 5. Oktober 2023

Es gibt keine wesentlichen Änderungen am Risikoprofil des Unternehmens, doch wurde die Bewertung aktualisiert, um die Änderungen in der Bewertungsmethodik widerzuspiegeln.

Aktualisierung: 22. Juni 2023

In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für Q1 2023 wurden keine Änderungen am Mintos Risk Score oder an den Sub-Scores vorgenommen.

Aktualisierung: 27. März 2023

Die Kooperationsstruktur wurde von einer 4 auf eine 5 hochgestuft. Die Änderung des Teilergebnisses ist auf eine neue Methodik zurückzuführen.

Aktualisierung: 22. Dezember 2022

In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für Q3 2022 wurden keine wesentlichen Änderungen am Mintos Risk Score und den Sub-Scores vorgenommen.

Aktualisierung: 28. September 2022

In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für Q2 2022 werden keine Änderungen am Mintos Risk Score und den Sub-Scores vorgenommen.

Aktualisierung vom 30. Juni 2022

Bei der letzten Evaluierung haben wir festgestellt, dass die Portfolioqualität des Kreditunternehmens über einen längeren Zeitraum, d. h. über einen Zeitraum von 2 bis 3 Jahren, stabil ist. Dies führt zu einer Heraufstufung der Kreditportfolio-Performance für diese Kredite von 7 auf 8.

Aktualisierung: 28. März 2022

Am Mintos Risk Score und den Sub-Scores werden auf der Grundlage der Daten für Q4 2021 keine Änderungen vorgenommen.

Aktualisierung: 23. Dezember 2021

Am Mintos Risk Score und den Sub-Scores werden auf der Grundlage der Daten für Q3 2021 keine Änderungen vorgenommen.

Aktualisierung: 4. Oktober 2021

Am Mintos Risk Score und den Sub-Scores werden auf der Grundlage der Daten für Q2 2021 keine Änderungen vorgenommen.

Aktualisierung: 30. Juni 2021

Es werden keine Änderungen mit dieser Aktualisierung basierend auf den Daten von Q1 2021 am Mintos Risk Score und den Subscores vorgenommen.

Aktualisierung: 25. März 2021

Keine Änderungen werden am Mintos Risk Score und den Subscores vorgenommen, in der Aktualisierung auf Basis der Daten von Q4 2020.

Aktualisierung: 27. Januar 2021

In dem Update, das auf den Daten für Q3 2020 basiert, werden keine Änderungen am Mintos Risk Score und den Subscores vorgenommen.

Aktualisierung: 20. Dezember 2023

Das Risikoprofil des Unternehmens hat sich hat sich nicht wesentlich verändert.

Aktualisierung: 22. Juni 2023

ExpressCredit Namibia: Derzeit sind keine ExpressCredit-Namibia-Kredite für Investitionen verfügbar. Mit dieser Aktualisierung, die auf Q1 2023 basiert, werden der Mintos Risk Score und die Teil-Scores für Kredite von diesem Unternehmen zurückgezogen. Neue Aktualisierungen zu dieser Firma/Einheit werden nur vorgenommen, wenn sich der Aktivitätsstatus der Firma auf der Plattform ändert.

Botswana: Das Kreditportfolio wurde von 7,3 auf 6,5 herabgestuft, da sich die Teilnote für die Kreditverwaltung geändert hat, was sich auch auf das Kreditangebot auswirkt. Der Wert für die rechtliche Zusammenarbeit des Unternehmens stieg von 2,5 auf 4 aufgrund der Erhöhung des Pfandbetrags.

Aktualisierung: 27. März 2023

ExpressCredit Namibia: Derzeit sind keine ExpressCredit-Namibia-Kredite für Investitionen verfügbar. Mit dieser Aktualisierung, die auf Q4 2022 basiert, werden der Mintos Risk Score und die Teil-Scores für Kredite von diesem Unternehmen zurückgezogen. Neue Aktualisierungen zu dieser Firma/Einheit werden nur vorgenommen, wenn sich der Aktivitätsstatus der Firma auf der Plattform ändert.

Botswana: Die Kooperationsstruktur wurde von einer 4,9 auf eine 2,5 herabgestuft. Der Rückgang der Teilnote ist auf die neue Methodik zurückzuführen.

Aktualisierung: 22. Dezember 2022

In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für Q3 2022 wurden keine wesentlichen Änderungen am Mintos Risk Score und den Sub-Scores vorgenommen.

Aktualisierung: 28. September 2022

Der Mintos Risk Score und die Sub-Scores für Kredite von ExpressCredit Namibia werden auf der Grundlage der Daten für Q2 2022 nicht geändert.

Botswana: Aufgrund höherer Geschäftskosten im 2. Quartal war die Einheit weniger rentabel, was zu einer Verringerung der Zinsdeckungsquote führte. Aus diesem Grund wurde der Sub-Score für die Effizienz der Kreditverwaltung für diese Kredite von 8 auf 7 herabgestuft.

Aktualisierung vom 30. Juni 2022

Keine Änderungen werden am Mintos Risk Score und an den Subscores für Kredite von ExpressCredit Namibia, basierend auf Daten aus Q1 2022, vorgenommen.

Botswana: In dieser Aktualisierung passen wir die Teilnoten für diese Kredite an, da die Gläubiger dieses Unternehmens im vergangenen Quartal stärker diversifiziert wurden und das Wechselkursrisiko geringer ist, da das Kreditunternehmen sich vor Ort finanziert hat. Die Rückkaufstärke für diese Kredite wird von 6 auf 7 angehoben.

Aktualisierung: 28. März 2022

Der Mintos Risk Score und die Sub-Scores für Kredite von ExpressCredit Namibia werden auf der Grundlage der Daten von Q4 2021 nicht geändert.

Botswana: Im Jahr 2021 aktualisierte das Kreditunternehmen seine Budgetverfahren, was zu einem strukturierteren Ansatz bei der Budgetierung und der Verfolgung der sich im Laufe des Jahres abzeichnenden Abweichungen führte. Aus diesem Grund wurde die Kreditverwaltungseffizienz für diese Darlehen von 7 auf 8 angehoben, was wiederum zu einer Anhebung des Mintos Risk Score von 6 auf 7 führte.

Aktualisierung: 23. Dezember 2021

Der Mintos Risk Score und die Sub-Scores für ExpressCredit Botswana werden auf der Grundlage der Daten für Q3 2021 nicht geändert.

Namibia: Im dritten Quartal 2021 wurde eine weitere Verbesserung des Verhältnisses EBIT/Durchschnittsvermögen beobachtet, da sich der negative Wert aus dem Jahr 2020 fortwährend verbesserte, hauptsächlich aufgrund besserer Rentabilität im Jahr 2021. Infolgedessen wird der Teil-Score für die Rückkaufstärke von 4 auf 5 heraufgestuft.

Aktualisierung: 4. Oktober 2021

Botswana: Das Darlehensvolumen ist über einen längeren Zeitraum hinweg stabil geblieben, was darauf hindeutet, dass das Geschäft einen gewissen Reifegrad erreicht hat. Die Teilnote für die Leistungsfähigkeit des Kreditportfolios wird von 6 auf 7 heraufgestuft.

Namibia: Im zweiten Quartal 2021 wurde eine Verbesserung des Verhältnisses EBIT/Durchschnittsvermögen beobachtet. Dies deutet auf eine positive finanzielle Entwicklung und eine bessere Effizienz des Unternehmens hin. Dies führte zu einer Verbesserung der Kreditverwaltungseffizienz von 6 auf 7.

Aktualisierung: 30. Juni 2021

Keine Änderungen gibt es am Mintos Risk Score und den Sub-Scores für ExpressCredit Botswana in dieser Aktualisierung, die auf den Daten von Q1 2021 basiert.

Namibia: Basierend auf der Analyse des geprüften Finanzberichts für das Jahr 2020 und dem Vergleich dieses Berichts mit den Angaben im geprüften Bericht aus dem Jahr 2019 wurde die Servicer-Effizienz von 7 auf 6 herabgestuft. Der Teilscore Rückkaufstärke wurde von 5 auf 4 herabgestuft.

Aktualisierung: 25. März 2021

Keine Änderungen sind am Mintos Risk Score und den Subscores in der Aktualisierung auf Basis der Daten von Q4 2020 für ExpressCredit Botswana vorgenommen worden.

Namibia: Die Auswertung von ExpressCredit Namibia zeigt einen Rückgang der Volatilität des Emissionsvolumens, was die Portfolioqualität stabilisiert. Da die Portfolio-Performance seit mehr als 2 Jahren stabil ist, haben wir die Kreditportfolio-Performance von 4 auf 5 heraufgestuft.

Aktualisierung: 27. Januar 2021

In dem Update, das auf den Daten für Q3 2020 basiert, werden keine Änderungen am Mintos Risk Score und den Subscores vorgenommen.

Aktualisierung: 28. September 2022

Im August 2022 kamen Mintos und Fenchurch Legal überein, ihre Zusammenarbeit zu beenden, da sich das Reputationsrisiko für Mintos und das Kreditunternehmen aufgrund der laufenden Liquidation der ehemaligen Muttergesellschaft von Fenchurch erhöht haben könnte. Eine Umstrukturierungsvereinbarung ist in Arbeit und ein vollständiger Ausstieg des Unternehmens wird spätestens im Juli 2023 erwartet. Für weitere Informationen lesen Sie bitte den letzten Blog-Beitrag.

Es wird keine neuen Investitionsmöglichkeiten in Kredite der Unternehmenseinheit geben. Mit dieser Aktualisierung auf der Grundlage von Q2 2022 werden der Mintos Risk Score und die Sub-Scores für Kredite von diesem Unternehmen zurückgezogen.

Aktualisierung vom 30. Juni 2022

Im vorangegangenen Quartal ist die Muttergesellschaft von Fenchurch Legal, SHP, in Konkurs gegangen. Fenchurch Legal ist jedoch ein eigenständiges Unternehmen, das seine Geschäfte wie gewohnt weiterführt und dessen Verpflichtungen gegenüber der Muttergesellschaft den Verpflichtungen gegenüber den Mintos-Anlegern untergeordnet sind. Da jedoch die Verantwortung für die Rückzahlungen nun allein bei dem Kreditunternehmen liegt, ist die Rückkaufstärke von 8 auf 7 herabgestuft worden.

Aktualisierung: 28. März 2022

Das Kreditunternehmen hat sein Inkassomanagement aktualisiert und verbessert, und die Daten zum Portfoliowachstum im vierten Quartal liegen nahe an den gesetzten Zielen. Infolgedessen wurde der Teilscore Kreditverwaltungseffizienzvon 5 auf 6 angehoben.

Aktualisierung: 23. Dezember 2021

Am Mintos Risk Score und den Sub-Scores werden auf der Grundlage der Daten für Q3 2021 keine Änderungen vorgenommen.

Aktualisierung: 4. Oktober 2021

Fenchurch Legal ist ein im Vereinigten Königreich ansässiger Spezialist für die Finanzierung von Rechtsstreitigkeiten und bietet britischen Anwaltskanzleien eine flexible Finanzierungslösung für die Finanzierung von ATE-Klagen ("After the Event") mit geringem Streitwert. Das Unternehmen startete auf Mintos im Juli 2021 mit den folgenden Teilnoten: Kreditportfolio-Performance 7, Kreditverwaltungseffizienz 5, Rückkaufstärke 8 und Kooperationsstruktur 5. Der Mintos Risk Score beträgt 6.

Der Score für Financiera Contigo bleibt weiterhin zurückgezogen.

Aktualisierung: 5. Oktober 2023

Derzeit sind keine Kredite von Financiera Contigo MX für Investitionen verfügbar. Mit dieser Aktualisierung, die auf Q2 2023 basiert, werden der Mintos Risk Score und die Sub-Scores für Kredite von diesem Unternehmen zurückgezogen.

Aktualisierung: 27. März 2023

In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für das vierte Quartal 2022 wurden keine wesentlichen Änderungen am Mintos Risk Score und den Sub-Scores vorgenommen.

Aktualisierung: 22. Dezember 2022

In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für Q3 2022 wurden keine wesentlichen Änderungen am Mintos Risk Score und den Sub-Scores vorgenommen.

Aktualisierung: 28. September 2022

Der Teil-Score für die Kooperationsstruktur dieser Kredite wurde von 3 auf 4 heraufgestuft, da das Unternehmen ein Pfandrecht im Rahmen der Schuldverschreibungsstruktur eingetragen hat.

Aktualisierung vom 30. Juni 2022

Financiera Contigo, eines der größten und bekanntesten Mikrofinanzierungsunternehmen in Mexiko, startete auf Mintos im April 2022. Das Kreditunternehmen bietet eine Reihe von Finanzprodukten für Gemeinschaften an, die keinen Zugang zum allgemeinen Bankensystem haben, und verfügt über rund 200.000 aktive Kunden, die von 2.500 Mitarbeitern in Zweigstellen im ganzen Land betreut werden. Auf Mintos wurde Financiera Contigo mit den folgenden Subscores und dem Mintos Risk Score gestartet: Kreditportfolio-Performance 6, Kreditverwaltungseffizienz 6, Rückkaufstärke 7, Kooperationsstruktur 4. Der Mintos Risk Score beträgt 6.

Bis jetzt ist das Pfand noch nicht unter der neuen Mintos-Investmentgesellschaftsstruktur registriert, was zu einer Herabstufung der Kooperationsstruktur von 4 auf 3 führt. Der Mintos Risk Score und die Subscores werden angepasst, sobald der Pfand für Investoren registriert ist.

Aktualisierung: 20. Dezember 2023

Das Risikoprofil des Unternehmens hat sich hat sich nicht wesentlich verändert.

Aktualisierung: 5. Oktober 2023

Der Teilscore für die Rückkaufsstärke ist von 6 auf 4,5 gesunken, was in erster Linie auf die sich verschlechternde Finanzlage der Muttergesellschaft des Garantiegebers zurückzuführen ist. Darüber hinaus wurde eine Verringerung des Teilergebnisses Kooperationsstruktur aufgrund festgestellter Änderungen im Sicherheitspaket vorgenommen. Derzeit wird an einer Verbesserung gearbeitet. Infolge dieser Änderungen ist der Mintos Risk Score von 7 auf 6,3 gesunken.

Aktualisierung: 22. Juni 2023

In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für Q1 2023 wurden keine Änderungen am Mintos Risk Score oder an den Sub-Scores vorgenommen.

Aktualisierung: 27. März 2023

In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für das vierte Quartal 2022 wurden keine wesentlichen Änderungen am Mintos Risk Score und den Sub-Scores vorgenommen.

Aktualisierung: 22. Dezember 2022

In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für Q3 2022 wurden keine wesentlichen Änderungen am Mintos Risk Score und den Sub-Scores vorgenommen.

Aktualisierung: 28. September 2022

Kenia: Infolge einer Verschlechterung der finanziellen Leistungsfähigkeit des Konzerns (aufgrund höherer Betriebs- und Wertminderungskosten) ist der durchschnittliche Zinsdeckungsgrad gesunken. Infolgedessen wurde der Teil-Score für die Rückkaufstärke dieser Kredite von 8 auf 6 herabgestuft.

Südafrika: Aufgrund einer Verschlechterung der finanziellen Leistungsfähigkeit des Konzerns (ein gemeldeter konsolidierter Verlust von 1,4 Mio. € im 2. Quartal) hat sich der durchschnittliche 2-Jahres-Zinsdeckungsgrad verringert. Infolgedessen wurde der Sub-Score für die Rückkaufstärke für diese Kredite von 8 auf 6 herabgestuft. Aufgrund der Herabstufung dieses Werts wurde der Mintos Risk Score für diese Kredite von 7 auf 6 herabgestuft.

Aktualisierung vom 30. Juni 2022

Keine Änderungen werden am Mintos Risk Score und den Subscores auf der Grundlage der Daten für Q1 2022 vorgenommen.

Aktualisierung: 28. März 2022

Am Mintos Risk Score und den Sub-Scores werden auf der Grundlage der Daten für Q4 2021 keine Änderungen vorgenommen.

Aktualisierung: 23. Dezember 2021

Am Mintos Risk Score und den Sub-Scores werden auf der Grundlage der Daten für Q3 2021 keine Änderungen vorgenommen.

Aktualisierung: 4. Oktober 2021

Am Mintos Risk Score und den Sub-Scores werden auf der Grundlage der Daten für Q2 2021 keine Änderungen vorgenommen.

Aktualisierung: 30. Juni 2021

Keine Änderungen gibt es am Mintos Risk Score und den Sub-Scores für Finclusion Kenia in dieser Aktualisierung, die auf den Daten von Q1 2021 basiert.

Südafrika: Aufgrund der beobachteten reduzierten Kosten in Q1 2021 und der verbesserten Produktperformance auf Einheitsebene wird der Teilwert für die Kreditportfolioleistungsfähigkeit für Kredite von Finclusion Südafrika von 5 auf 6 angehoben. Infolgedessen wird der Mintos Risk Score für diese Kredite von 6 auf 7 angehoben.

Aktualisierung: 25. März 2021

Keine Änderungen werden am Mintos Risk Score und den Subscores vorgenommen, in der Aktualisierung auf Basis der Daten von Q4 2020.

Aktualisierung: 27. Januar 2021

Kenia: Es gibt eine Verbesserung der Rentabilität und des Eigenkapitals der Gruppe sowie eine Aktualisierung der Informationen über die Marktposition des Unternehmens. Aus diesem Grund werden Änderungen in Bezug auf die von Finclusion Kenya vergebenen Kredite vorgenommen. Die Effizienz des Kreditverwalters und die Rückkaufstärke – bewertet mit 7 bzw. 6 Punkten – werden beide auf 8 Punkte heraufgestuft. Diese Heraufstufung der Subscores führte zu einer Aufwertung des Mintos Risk Scores von 6 auf 7.

Südafrika: Der Anstieg des Zinsdeckungsgrades (ICR) und die Verbesserung des Eigenkapitals des Konzerns führten zu einer Heraufstufung der Rückkaufstärke-Teilbewertung von 6 auf 8. Die Kreditverwaltereffizienz wird von 8 auf 7 herabgestuft, aufgrund der negativen Profitabilität und des EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) der eigenständigen Kreditgesellschaft.

Aktualisierung: 27. Januar 2021

In dem Update, das auf den Daten für Q3 2020 basiert, werden keine Änderungen am Mintos Risk Score und den Subscores vorgenommen.

Von nun an werden neue Aktualisierungen über dieses Unternehmen/diese Einheit nur dann vorgenommen, wenn sich der Aktivitätsstatus des Unternehmens auf der Plattform ändert.

Aktualisierung: 20. Dezember 2023

Der Teilscore "Rückkaufstärke" ging zurück, da das Volumen der Vermögenswerte schneller wuchs als die Gewinngenerierungskapazität des Kreditunternehmens. Aus diesem Grund sind die Kapitalisierungs- und Rentabilitätskennzahlen gesunken.

Aktualisierung: 5. Oktober 2023

Es gibt keine wesentlichen Änderungen am Risikoprofil des Unternehmens, doch wurde die Bewertung aktualisiert, um die Änderungen in der Bewertungsmethodik widerzuspiegeln.

Aktualisierung: 22. Juni 2023

In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für Q1 2023 wurden keine Änderungen am Mintos Risk Score oder an den Sub-Scores vorgenommen.

Aktualisierung: 27. März 2023

Die Kooperationsstruktur wurde von einer 7,7 auf eine 9,4 hochgestuft. Die Änderung des Teilergebnisses ist auf eine neue Methodik zurückzuführen.

Aktualisierung: 22. Dezember 2022

Das Unternehmen verbesserte die Corporate Governance durch die Ernennung eines Innenrevisors sowie von verantwortlichen Managern in jeder Abteilung. Entscheidungen zur Unternehmensführung werden gemeinsam mit dem Vorstand getroffen. Folglich wird der Teilwert für die Kreditverwaltung von 5,7 auf 7,2 angehoben.

Aktualisierung: 28. September 2022

In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für Q2 2022 werden keine Änderungen am Mintos Risk Score und den Sub-Scores vorgenommen.

Aktualisierung vom 30. Juni 2022

Die Einrichtung des Master-Treuhandkontos für die Anleger im Rahmen der Einrichtung für Investitionen in Schuldverschreibungen war zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Aktualisierung noch nicht abgeschlossen, was dazu führte, dass die Kooperationsstruktur von 8 auf 6 herabgestuft wurde und der Mintos Risk Score von 7 auf 6.

Der Mintos Risk Score und die Subscores werden angepasst, sobald das Master-Treuhandkonto für Anleger bei dem Kreditunternehmen vollständig eingerichtet ist.

Aktualisierung: 28. März 2022

Am Mintos Risk Score und den Sub-Scores werden auf der Grundlage der Daten für Q4 2021 keine Änderungen vorgenommen.

Aktualisierung: 23. Dezember 2021

Am Mintos Risk Score und den Sub-Scores werden auf der Grundlage der Daten für Q3 2021 keine Änderungen vorgenommen.

Aktualisierung: 4. Oktober 2021

GoCredit ist ein Unternehmen, das auf dem mexikanischen Kreditmarkt tätig ist und Lastschrift- und Gehaltsabrechnungskredite vergibt. Es ist auf Mintos im August 2021 mit den folgenden Teilnoten gestartet: Kreditportfolio-Performance 6, Kreditverwaltungseffizienz 6, Rückkaufstärke 7, Kooperationsstruktur 6. Der Mintos Risk Score beträgt 6.

Aktualisierung: 20. Dezember 2023

Litauen und Lettland: Es gibt keine wesentlichen Änderungen im Risikoprofil des Unternehmens.

Aktualisierung: 5. Oktober 2023

Litauen und Lettland: Das Risikoprofil des Unternehmens hat sich nicht wesentlich geändert, doch wurde die Bewertung aktualisiert, um die Änderungen in der Bewertungsmethodik widerzuspiegeln.

Aktualisierung: 22. Juni 2023

Litauen und Lettland: In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für Q1 2023 wurden keine wesentlichen Änderungen am Mintos Risk Score und an den Teil-Scores für Litauen und Lettland vorgenommen.

Aktualisierung: 27. März 2023

Litauen: In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für das vierte Quartal 2022 wurden keine wesentlichen Änderungen am Mintos Risk Score und den Sub-Scores vorgenommen.

Lettland: Die Kooperationsstruktur wurde von einer 5,8 auf eine 5 herabgestuft. Die Änderung des Teilergebnisses ist auf eine neue Methodik zurückzuführen.

Aktualisierung: 22. Dezember 2022

In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für Q3 2022 wurden keine wesentlichen Änderungen am Mintos Risk Score und den Sub-Scores vorgenommen.

Aktualisierung: 28. September 2022

Der Mintos Risk Score und die Sub-Scores für Kredite von Hipocredit Latvia auf der Grundlage der Daten von Q2 2022 werden nicht geändert.

Litauen: Der Sub-Score für die Kooperationsstruktur wurde für diese Kredite von 4 auf 5 heraufgestuft, da das Unternehmen ein Pfandrecht im Rahmen der Schuldverschreibungsstruktur eingetragen hat.

Aktualisierung vom 30. Juni 2022

Keine Änderungen werden am Mintos Risk Score und den Subscores auf der Grundlage der Daten für Q1 2022 vorgenommen.

Aktualisierung: 28. März 2022

Der Mintos Risk Score und die Sub-Scores für Kredite von Hipocredit Latvia auf der Grundlage der Daten von Q4 2021 werden nicht geändert.

Litauen: Durch eine Verbesserung des Bewertungsverfahrens für die Teilbewertung der Kreditportfolioleistung wurden die Kriterien für die Zwangsenteignung von Sicherheiten stärker gewichtet. Zusammen mit der Stabilisierung des Emissionsvolumens führen die Änderungen zu einer Anhebung der Kreditportfolioleistung von 8 auf 9.

Aktualisierung: 23. Dezember 2021

Am Mintos Risk Score und den Sub-Scores werden auf der Grundlage der Daten für Q3 2021 keine Änderungen vorgenommen.

Aktualisierung: 4. Oktober 2021

Am Mintos Risk Score und den Sub-Scores werden auf der Grundlage der Daten für Q2 2021 keine Änderungen vorgenommen.

Aktualisierung: 30. Juni 2021

Es werden mit dieser Aktualisierung, die auf den Daten des 1. Quartals 2021 basiert, keine Änderungen am Mintos Risk Score und den Subscores für Hipocredit Litauen vorgenommen.

Lettland: Da sich das Kreditvolumen im Laufe der letzten 9 Monate stabilisiert hat, ist die Kreditportfolio-Performance für diese Kredite von 8 auf 9 heraufgestuft worden.

Aktualisierung: 25. März 2021

Keine Änderungen werden am Mintos Risk Score und den Subscores vorgenommen, in der Aktualisierung auf Basis der Daten von Q4 2020.

Aktualisierung: 27. Januar 2021

Litauen: Hipocredit Litauen hat damit begonnen, höhere Kredite für Immobilienentwicklungen zu vergeben, was das Konzentrationsrisiko und die Volatilität der Kreditvergabe im Portfolio erhöht. Infolgedessen ist die Kreditportfolio-Leistung von 9 auf 8 herabgestuft worden.

Lettland: Bei Krediten von Hipocredit Latvia spiegelt sich die Verbesserung des Zinsdeckungsgrades (ICR) in der Rückkaufstärke wider, die von 6 auf 7 heraufgestuft wird. Die Kreditportfolio-Performance wird von 9 auf 8 herabgestuft, da die Volatilität bei der Kreditvergabe gestiegen ist.

Aktualisierung: 20. Dezember 2023

Spanien: Das Risikoprofil des Unternehmens hat sich hat sich nicht wesentlich verändert.

Aktualisierung: 5. Oktober 2023

Spanien: Das Unternehmen hat alle ausstehenden Zahlungen an die Investoren abgewickelt, sodass die Rückkaufstärke verbessert wurde.

Aktualisierung: 22. Juni 2023

Spanien: In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für Q1 2023 wurden keine wesentlichen Änderungen am Mintos Risk Score und an den Teil-Scores vorgenommen.F

Aktualisierung: 27. März 2023

Spanien: In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für das vierte Quartal 2022 wurden keine wesentlichen Änderungen am Mintos Risk Score und den Sub-Scores vorgenommen.

Aktualisierung: 22. Dezember 2022

In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für Q3 2022 wurden keine wesentlichen Änderungen am Mintos Risk Score und den Sub-Scores vorgenommen.

Aktualisierung: 28. September 2022

Spanien: Der Teilscore für die Rückkaufstärke wurde für diese Kredite von 6 auf 5 herabgestuft, da die Kapitalisierung des Unternehmens (aufgrund einer Dividendenzahlung) gesunken ist. Obwohl die Kapitalausstattung gesunken ist, ist sie immer noch gesund, ebenso wie die Rentabilität.

Mexiko: Es wird keine neuen Investitionsmöglichkeiten in Kredite der mexikanischen Einheit des Unternehmens geben. Mit dieser Aktualisierung, die auf Q2 2022 basiert, werden der Mintos Risk Score und die Sub-Scores für Kredite dieser Einheit zurückgezogen.

Aktualisierung vom 30. Juni 2022

Spanien: Die ausstehenden Zahlungen von ID Finance Spain an die Anleger haben sich in den letzten Wochen angehäuft. Nach unseren Informationen ist die Finanzlage des Kreditunternehmens solide und es gibt keine Anzeichen für ein Risiko im Zusammenhang mit dem Fortbestand des Unternehmens. Dennoch spiegeln sich die aktuellen Liquiditätsprobleme in einer Veränderung der Rückkaufstärke wider, die von 7 auf 6 herabgestuft wird, was auch zu einer Herabstufung des Mintos Risk Score von 7 auf 6 führt.

Mexiko: Ähnlich wie bei ID Finance Spain gibt es auch bei der mexikanischen Gesellschaft kumulierte ausstehende Zahlungen für Kreditinvestitionen. Nach unseren Informationen ist die Finanzlage des Kreditunternehmens solide und es gibt keine Anzeichen für ein Risiko im Zusammenhang mit der Unternehmensfortführung. Dennoch spiegeln sich die aktuellen Liquiditätsprobleme in einer Veränderung der Rückkaufstärke wider, die von 6 auf 4 herabgestuft wird, was zu einer Herabstufung des Mintos Risk Score von 6 auf 5 führt.

Aktualisierung: 28. März 2022

Der Mintos Risk Score und die Sub-Scores für Kredite von ID Finance Spain werden auf der Grundlage der Daten von Q4 2021 nicht geändert.

Mexiko: Durch die zusätzliche Garantie der Holdinggesellschaft ID FINANCE INVESTMENTS, S.L. wurde die Teilnote für die Kooperationsstruktur für Darlehen von ID Finance Mexico von 3 auf 4 angehoben.

Aktualisierung: 23. Dezember 2021

Am Mintos Risk Score und den Sub-Scores werden auf der Grundlage der Daten für Q3 2021 keine Änderungen vorgenommen.

Aktualisierung: 4. Oktober 2021

Der Mintos Risk Score und die Sub-Scores für ID Finance Spain werden auf der Grundlage der Daten von Q2 2021 nicht geändert.

Mexiko: ID Finance Mexico hat seine Aktivitäten auf Mintos wieder aufgenommen, wobei neue Darlehen ab August 2021 auf unserer Plattform gelistet wurden. IDF Mexico wurde auf Mintos mit den folgenden Teilbewertungen für seine Kredite wieder aufgenommen: Kreditportfolio-Performance 5, Kreditverwaltungseffizienz 7, Rückkaufstärke 6 und Kooperationsstruktur 3. Der Mintos Risk Score beträgt 6.

Aktualisierung: 30. Juni 2021

Es werden keine Änderungen mit dieser Aktualisierung basierend auf den Daten von Q1 2021 am Mintos Risk Score und den Subscores vorgenommen.

Aktualisierung: 25. März 2021

Keine Änderungen werden am Mintos Risk Score und den Subscores vorgenommen, in der Aktualisierung auf Basis der Daten von Q4 2020.

Aktualisierung: 27. Januar 2021

Keine Änderungen des Mintos Risk Scores und der Subscores werden in der Aktualisierung, die auf den Daten von Q3 2020 für in Mexiko vergebene Kredite basiert, vorgenommen.

Spanien: Aufgrund zusätzlicher Beweise, die für eine Verbesserung der internen Prozesse des Unternehmens sprechen, vor allem in den Bereichen Innenrevision, Betrugsprävention und Budgetierung, und der Fähigkeit des Unternehmens, während der Marktkrise zusätzliche unbesicherte Anleihefinanzierungen zu erhalten, wurde die Rückkaufstärke von 6 auf 7 heraufgestuft. Die Kreditportfolio-Performance wird von 5 auf 6 heraufgestuft, was auf die verbesserte operative Effizienz des Kreditverwalters zurückzuführen ist. Insgesamt führten die Heraufstufungen der Teilbewertungen zu einer Hochstufung des Mintos Risk Score von 6 auf 7.

Aktualisierung: 20. Dezember 2023

Solva: Der Teilscore für die Kreditportfolio-Performance hat sich verbessert, da die Quote der notleidenden Kredite in den letzten Quartalen ohne nennenswerte Schwankungen stabil geblieben ist, was eine Verbesserung der Qualität des Kreditportfolios bestätigt.

Moneyman: Es gibt keine wesentlichen Änderungen im Risikoprofil des Unternehmens.

Aktualisierung: 5. Oktober 2023

Solva: Das Unternehmen hat alle ausstehenden Zahlungen an die Investoren abgewickelt, sodass die Rückkaufstärke verbessert wurde.

Moneyman: Das Unternehmen hat alle ausstehenden Zahlungen an die Investoren abgewickelt, sodass die Rückkaufstärke verbessert wurde.

Aktualisierung: 22. Juni 2023

Solva: Der Rückkaufswert sank von 5,9 auf 5, da die Kapitalisierung des Unternehmens zurückgegangen ist.

Moneyman: Die Aktualisierung des Mintos Risk Score und der Sub-Scores auf der Grundlage der Daten des 1. Quartals 2023 hat keine wesentlichen Änderungen nach sich gezogen.

Aktualisierung: 27. März 2023

Solva: Die Kooperationsstruktur wurde von einer 5,9 auf eine 5 herabgestuft. Die Änderung des Teilergebnisses ist auf eine neue Methodik zurückzuführen.

Moneyman: In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für das vierte Quartal 2022 wurden keine wesentlichen Änderungen am Mintos Risk Score und den Sub-Scores vorgenommen.

Aktualisierung: 22. Dezember 2022

In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für Q3 2022 wurden keine wesentlichen Änderungen am Mintos Risk Score und den Sub-Scores vorgenommen.

Aktualisierung: 28. September 2022

In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für Q2 2022 werden keine Änderungen am Mintos Risk Score und den Sub-Scores vorgenommen.

Aktualisierung vom 30. Juni 2022

Solva: Mit einem Anstieg der Verlängerungsquoten im zugrundeliegenden Portfolio des Kreditunternehmens stufen wir die Kreditportfolio-Performance von 7 auf 6 herab. Die Rückkaufstärke für Kredite von IDF Eurasia's Solva-Einheit wird von 7 auf 6 herabgestuft, da die kumulierten ausstehenden Zahlungen derzeit Probleme mit der Liquidität aufzeigen. Nach unseren Informationen ist die Finanzlage des Kreditunternehmens solide und es gibt keine Anzeichen für ein Risiko in Bezug auf die Unternehmensfortführung.

Die Vereinbarung über die Zusammenarbeit mit Mintos innerhalb des regulierten Rahmens wurde unterzeichnet, aber sie ist immer noch nicht in dieser Struktur registriert, die für die Gründung einer Investmentgesellschaft erforderlich ist. Die Kooperationsstruktur wird von 6 auf 5 herabgesetzt, um den aktuellen Stand abzubilden, und wird bei weiteren Entwicklungen angepasst.

Moneyman: Die Rückkaufstärke für Kredite von Moneyman (IDF Eurasia) wird von 7 auf 6 herabgestuft, aufgrund der aufgelaufenen ausstehenden Zahlungen für den Bürgen Solva, der derzeit Liquiditätsprobleme hat. Nach unseren Informationen ist die Finanzlage des Kreditunternehmens solide und es gibt keine Anzeichen für ein Risiko in Bezug auf die Unternehmensfortführung.

Die Vereinbarung über die Zusammenarbeit mit Mintos innerhalb des regulierten Rahmens wurde unterzeichnet, aber sie ist immer noch nicht in dieser Struktur registriert, die für die Gründung einer Investmentgesellschaft erforderlich ist. Die Kooperationsstruktur wird von 5 auf 4 herabgestuft, um den aktuellen Stand abzubilden, und wird bei weiteren Entwicklungen angepasst. Diese beiden Herabstufungen der Teilnote führen zu einer Herabstufung des Mintos Risk Score für diese Kredite von 7 auf 6.

Aktualisierung: 28. März 2022

Solva: Da der Prozentsatz der Darlehensverlängerungen im vierten Quartal 2021 zurückging, wurde die Kreditportfolioleistung für Darlehen von IDF Eurasia von 6 auf 7 heraufgestuft. Andererseits beobachteten wir eine niedrigere Kapitalisierung mit einem leichten Rückgang des Eigenkapitals auf knapp unter 20 %, was sich auf die Berechnung der Finanzkennzahlen innerhalb des Teilscores Rückkaufstärke auswirkte und zu einer Herabstufung von 8 auf 7 führte.

Moneyman: Eine geringere Kapitalisierung mit einem leichten Rückgang des Eigenkapitals auf knapp unter 20 % wirkt sich auf die Berechnung der Finanzkennzahlen innerhalb der Rückkaufstärke aus, was zu einer Herabstufung von 8 auf 7 führt.

Aktualisierung: 23. Dezember 2021

Am Mintos Risk Score und den Sub-Scores werden auf der Grundlage der Daten für Q3 2021 keine Änderungen vorgenommen.

Aktualisierung: 4. Oktober 2021

Am Mintos Risk Score und den Sub-Scores werden auf der Grundlage der Daten für Q2 2021 keine Änderungen vorgenommen.

Aktualisierung: 30. Juni 2021

Es werden mit dieser Aktualisierung, die auf den Daten des 1. Quartals 2021 basiert, keine Änderungen am Mintos Risk Score und den Subscores für IDF Eurasia (Solva) vorgenommen.

IDF Eurasia (Moneyman): Kurzfristige Kredite der zu IDF Eurasia gehörenden Einheit Moneyman wurden im vorangegangenen Quartal zusätzlich auf dem Mintos-Marktplatz eingeführt, mit folgenden Subscores. Kreditportfolio-Performance: 6, Servicer-Effizienz: 9, Rückkaufstärke: 8 und Kooperationsstruktur: 5. Der Mintos Risk Score für diese Kredite ist 7.

Aktualisierung: 25. März 2021

Keine Änderungen werden am Mintos Risk Score und den Subscores vorgenommen, in der Aktualisierung auf Basis der Daten von Q4 2020.

Aktualisierung: 27. Januar 2021

Da das Unternehmen seine Prozesse zur Betrugsprävention verstärkt hat, ist die Kreditverwalter-Effizienz von 8 auf 9 und die Rückkaufstärke von 7 auf 8 angehoben worden. Im Allgemeinen ist die Performance der Finanzdaten und des Kreditportfolios des Unternehmens solide. Die Qualität des Managements wird durch die Tatsache bewiesen, dass IDF Eurasia Kazakhstan der Marktführer im Bereich der Verbraucherkredite bei Nicht-Banken im Land ist und das Unternehmen in der Lage war, während des turbulenten Jahres 2020 zusätzliche Mittel zu beschaffen.

Aktualisierung: 5. Oktober 2023

Es gibt keine wesentlichen Änderungen am Risikoprofil des Unternehmens, doch wurde die Bewertung aktualisiert, um die Änderungen in der Bewertungsmethodik widerzuspiegeln.

Aktualisierung: 27. März 2023

Albanien: Die Kooperationsstruktur wurde von einer 4,2 auf eine 5,5 hochgestuft. Die Änderung des Teilergebnisses ist auf eine neue Methodik zurückzuführen.

Nordmazedonien: Die Kooperationsstruktur wurde von einer 4,2 auf eine 5,5 hochgestuft. Die Änderung des Teilergebnisses ist auf eine neue Methodik zurückzuführen.

Moldawien: In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für Q4 2022 wurden keine wesentlichen Änderungen am Mintos Risk Score und den Teil-Scores vorgenommen.

Aktualisierung: 22. Dezember 2022

In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für Q3 2022 wurden keine wesentlichen Änderungen am Mintos Risk Score und den Sub-Scores vorgenommen.

Aktualisierung: 28. September 2022

Albanien: Aufgrund einer gestärkten Eigenkapitalposition und des Erreichens der geplanten Ergebnisse wurde der Teil-Score für die Rückkaufstärke dieser Kredite von 7 auf 8 angehoben.

Nord-Mazedonien: Aufgrund einer gestärkten Eigenkapitalposition und des Erreichens der geplanten Ergebnisse wurde der Teil-Score für die Rückkaufstärke für diese Kredite von 7 auf 8 angehoben.

Moldawien: Aufgrund einer gestärkten Eigenkapitalposition und des Erreichens der geplanten Ergebnisse wurde der Teil-Score für die Rückkaufkraft dieser Kredite von 7 auf 8 angehoben.

Aktualisierung vom 30. Juni 2022

Der IuteCredit-Konzern hat durch die Emission von Unternehmensanleihen im Wert von 75 Mio. EUR zusätzliches Kapital beschafft. Die Anleihen sind durch Garantien und Verpfändungen der Konzern-Tochtergesellschaften besichert, was zu einer Belastung der verfügbaren Vermögenswerte und einer höheren Verschuldung führt, die mit mehr Anleihegläubigern einhergeht. Dies schränkt die Möglichkeiten für zusätzliche Kapitalbeschaffung ein und führt zu einer Herabstufung der Rückkaufstärke für Unternehmen in Albanien, Nordmazedonien und Moldawien von 8 auf 7.

Aktualisierung: 28. März 2022

Am Mintos Risk Score und den Sub-Scores werden auf der Grundlage der Daten für Q4 2021 keine Änderungen vorgenommen.

Aktualisierung: 23. Dezember 2021

Der Mintos Risk Score und die Sub-Scores für IuteCredit Albanien und Moldawien werden auf der Grundlage der Daten für Q3 2021 nicht geändert.

Nordmazedonien: Aufgrund einer Verbesserung der Finanzlage, einer Erhöhung des Aktienkapitals und einer Verbesserung der Rentabilität im dritten Quartal 2021 wird der Teilscore Kreditverwaltungseffizienz von 7 auf 8 angehoben. Diese Heraufstufung hat Auswirkungen auf die Berechnung des Teilscores Kreditportfolioleistung, der ebenfalls heraufgestuft wurde – von 6 auf 7.

Aktualisierung: 4. Oktober 2021

Der Mintos Risk Score und die Sub-Scores für IuteCredit Albanien und Nord-Mazedonien werden auf der Grundlage der Daten von Q2 2021 nicht geändert.

Moldawien: Im zweiten Quartal beobachteten wir einen Anstieg des monatlichen Emissionsvolumens dieser Einheit, was auf eine erhöhte Volatilität der Emissionen hindeutet. Ein signifikanter Anstieg des Emissionsvolumens kann die Unsicherheit über die künftige Wertentwicklung des Portfolios erhöhen. Daher wird der Teilscore für die Performance des Kreditportfolios von 9 auf 8 herabgestuft.

Aktualisierung: 30. Juni 2021

Albanien: Die jüngste Bewertung der albanischen Einheit von IuteCredit zeigt eine verbesserte Fähigkeit, wenn es um das Erreichen der prognostizierten Budgetziele im gesamten ersten Quartal 2021 geht. Gleichzeitig hat sich die Erfahrung des Managements in der Branche im beobachteten Zeitraum verbessert. Diese Entwicklungen führen zu einer Bewertungsverbesserung der Servicer-Effizienz von 8 auf 9.

Moldawien: Da sich das Kreditvergabevolumen in den letzten 9 Monaten stabilisiert hat, ist auch die Volatilität des Kreditportfolios in diesem Zeitraum gesunken. Als Indikatoren für eine positive Geschäftsentwicklung bedeuten diese Verbesserungen auch ein Potenzial für ein Kreditportfoliowachstum. Infolgedessen ist die Bewertung der Kreditportfolio-Performance für diese Kredite von 8 auf 9 angehoben worden.

Nord-Mazedonien: Während der Auswertung stellten wir eine positive Portfolioentwicklung fest, mit einem Wachstum von 15 % auf Quartalsebene. Darüber hinaus haben sich die Vergabevolumina über die 9 Monate stabilisiert, während die Portfolioqualität ebenfalls verbessert wurde, zusammen mit einer verbesserten Produktleistung auf Einzelebene. Aus diesem Grund ist die Kreditportfolio-Performance von 4 auf 6 heraufgestuft worden. Infolgedessen wird der Mintos Risk Score für diese Kredite von 6 auf 7 erhöht.

Aktualisierung: 25. März 2021

Keine Änderungen werden am Mintos Risk Score und den Subscores vorgenommen, in der Aktualisierung auf Basis der Daten von Q4 2020.

Aktualisierung: 27. Januar 2021

Albanien: Durch ein zusätzliches und detaillierteres Portfolio-Reporting der Kreditgesellschaft, das eine genauere Bewertung des Kreditportfolios ermöglicht, ist die Kreditportfolio-Performance für diese Kredite von 6 auf 7 angehoben worden. Gleichzeitig wird die Kreditverwaltereffizienz von 9 auf 8 herabgestuft, was auf ein schwächeres Finanzergebnis im dritten Quartal 2020 zurückzuführen ist, das durch steigende Rückstellungen und Sonderaufwendungen verursacht wurde.

Nord-Mazedonien: Während der Überprüfung haben wir festgestellt, dass ein kleinerer Teil des Portfolios durch Sicherheiten gedeckt ist, was das Gesamtrisiko der Kreditvergabe und -einholung erhöht. Infolgedessen wurde der Subscore für die Kreditportfolio-Performance von 5 auf 4 herabgestuft.

Moldawien: Da das Unternehmen ein detaillierteres Portfolio-Reporting erstellt hat, das eine genauere Bewertung der Portfolioqualität ermöglicht, ist die Kreditportfolio-Performance für diese Kredite von 7 auf 8 heraufgestuft worden. Die Kreditverwaltereffizienz wird von 9 auf 8 herabgestuft, da die Rückstellungen für notleidende Kredite deutlich gestiegen sind. Dies führte zu leicht schwächeren Finanzergebnissen für Q3 2020, verglichen mit Q2 2020. Die Änderungen in den Subscores führten zu einer Hochstufung des Mintos Risk Score von 7 auf 8.

Aktualisierung: 20. Dezember 2023

Der Teilwert zur Rückkaufstärke sank aufgrund geringerer Erträge durch Wechselkursschwankungen und erhöhte Wertminderungen.

Aktualisierung: 5. Oktober 2023

Es gibt keine wesentlichen Änderungen am Risikoprofil des Unternehmens, doch wurde die Bewertung aktualisiert, um die Änderungen in der Bewertungsmethodik widerzuspiegeln.

Aktualisierung: 22. Juni 2023

In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für Q1 2023 wurden keine Änderungen am Mintos Risk Score oder an den Sub-Scores vorgenommen.

Aktualisierung: 27. März 2023

Der Sub-Score Rückkaufstärke wurde von 6,1 auf 7,2 angehoben. Die Rentabilitätskennzahlen sind seit 2020 gestiegen und wirken sich nicht negativ auf die Bewertung aus. Die ungesicherte Verschuldung/Gesamtverschuldung stieg, als der Aktionär dem Unternehmen zusätzliches Geld zuführte.

Aktualisierung: 22. Dezember 2022

Das Unternehmen hat seine Rentabilität und seine Finanzkennzahlen verbessert. Infolgedessen wurde der Teilwert zur Rückkaufstärke von 5,1 auf 6,1 hochgestuft.

Aktualisierung: 28. September 2022

In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für Q2 2022 werden keine Änderungen am Mintos Risk Score und den Sub-Scores vorgenommen.

Aktualisierung vom 30. Juni 2022

Keine Änderungen werden am Mintos Risk Score und den Subscores auf der Grundlage der Daten für Q1 2022 vorgenommen.

Aktualisierung: 28. März 2022

Durch eine Verbesserung des Bewertungsverfahrens für die Teilnote der Kreditportfolioleistung wurden die Kriterien für die Zwangsenteignung von Sicherheiten stärker gewichtet, was zu einer Anhebung der Teilnote für die Kreditportfolioleistung von 7 auf 8 führte.

Aktualisierung: 23. Dezember 2021

Am Mintos Risk Score und den Sub-Scores werden auf der Grundlage der Daten für Q3 2021 keine Änderungen vorgenommen.

Aktualisierung: 4. Oktober 2021

Jet Finance (Markenname: Jet Car) ist einer der Spitzenreiter auf dem kasachischen Markt für Autokredite. Das Unternehmen startete auf Mintos im August 2021 und wurde mit den folgenden Teilnoten bewertet: Performance des Kreditportfolios 7, Effizienz der Kreditverwaltung 7, Rückkaufstärke 5, Kooperationsstruktur 6. Der Mintos Risk Score beträgt 7.

Aktualisierung: 28. September 2022

Da der Krieg in der Ukraine immer noch andauert, die daraus resultierenden Sanktionen gegen Russland und die russischen Vergeltungsmaßnahmen immer noch in Kraft sind, gibt es keine Änderungen am Status der von den Unternehmen aus diesen Märkten vergebenen Kredite. Der Mintos Risk Score und die Sub-Scores für diese Kredite bleiben mit dem Veröffentlichungsdatum dieses aktualisierten Berichts zurückgezogen.

 

Aktualisierung vom 30. Juni 2022

Da der Krieg in der Ukraine immer noch andauert, die daraus resultierenden Sanktionen gegen Russland und die russischen Vergeltungsmaßnahmen immer noch in Kraft sind, gibt es keine Änderungen am Status der von den Unternehmen aus diesen Märkten vergebenen Kredite. Der Mintos Risk Score und die Subscores für diese Kredite bleiben mit dem Veröffentlichungsdatum dieses aktualisierten Berichts zurückgezogen.

Aktualisierung: 28. März 2022

Aufgrund des Krieges in der Ukraine und der daraus resultierenden Sanktionen gegen Russland werden keine neuen Kredite aus Russland für Investitionen auf Mintos angeboten. Diese Entscheidung wirkt sich folglich auf Kredite des russischen Kreditunternehmens Kviku aus. Der Mintos Risk Score und die Sub-Scores werden für diese Kredite bis auf Weiteres zurückgezogen.

Aktualisierung: 23. Dezember 2021

Am Mintos Risk Score und den Sub-Scores werden auf der Grundlage der Daten für Q3 2021 keine Änderungen vorgenommen.

Aktualisierung: 4. Oktober 2021

Am Mintos Risk Score und den Sub-Scores werden auf der Grundlage der Daten für Q2 2021 keine Änderungen vorgenommen.

Aktualisierung: 30. Juni 2021

Es werden keine Änderungen mit dieser Aktualisierung basierend auf den Daten von Q1 2021 am Mintos Risk Score und den Subscores vorgenommen.

Aktualisierung: 25. März 2021

Keine Änderungen werden am Mintos Risk Score und den Subscores vorgenommen, in der Aktualisierung auf Basis der Daten von Q4 2020.

Aktualisierung: 27. Januar 2021

In dem Update, das auf den Daten für Q3 2020 basiert, werden keine Änderungen am Mintos Risk Score und den Subscores vorgenommen.

Aktualisierung: 28. September 2022

Da der Krieg in der Ukraine immer noch andauert, die daraus resultierenden Sanktionen gegen Russland und die russischen Vergeltungsmaßnahmen immer noch in Kraft sind, gibt es keine Änderungen am Status der von den Unternehmen aus diesen Märkten vergebenen Kredite. Der Mintos Risk Score und die Sub-Scores für diese Kredite bleiben mit dem Veröffentlichungsdatum dieses aktualisierten Berichts zurückgezogen.

 

Aktualisierung vom 30. Juni 2022

Da der Krieg in der Ukraine immer noch andauert, die daraus resultierenden Sanktionen gegen Russland und die russischen Vergeltungsmaßnahmen immer noch in Kraft sind, gibt es keine Änderungen am Status der von den Unternehmen aus diesen Märkten vergebenen Kredite. Der Mintos Risk Score und die Subscores für diese Kredite bleiben mit dem Veröffentlichungsdatum dieses aktualisierten Berichts zurückgezogen.

Aktualisierung: 28. März 2022

Aufgrund des Krieges in der Ukraine und der daraus resultierenden Sanktionen gegen Russland werden keine neuen Kredite aus Russland für Investitionen auf Mintos angeboten. Diese Entscheidung wirkt sich folglich auf Kredite des russischen Kreditunternehmens Lime Zaim aus. Der Mintos Risk Score und die Sub-Scores werden für diese Kredite bis auf Weiteres zurückgezogen.

Aktualisierung: 23. Dezember 2021

Am Mintos Risk Score und den Sub-Scores werden auf der Grundlage der Daten für Q3 2021 keine Änderungen vorgenommen.

Aktualisierung: 4. Oktober 2021

Aufgrund eines Rückgangs der Wechselkursvolatilität von 20 % auf 9 % im zweiten Quartal 2021 im Vergleich zum vorangegangenen Zeitraum wird der Teilscore für die Rückkaufstärke von 6 auf 7 angehoben.

Aktualisierung: 30. Juni 2021

In dieser vierteljährlichen Überprüfung haben wir festgestellt, dass die Finanzierungsquellen von Lime Zaim im Vergleich zur vorherigen Periode weniger diversifiziert sind und das Unternehmen leicht hinter dem für den beobachteten Zeitraum geplanten Budget zurückbleibt. Infolgedessen ist die Rückkaufstärke von 7 auf 6 herabgestuft worden. Somit wurde auch der Mintos Risk Score für diese Kredite von 7 auf 6 herabgestuft.

Aktualisierung: 25. März 2021

Keine Änderungen werden am Mintos Risk Score und den Subscores vorgenommen, in der Aktualisierung auf Basis der Daten von Q4 2020.

Aktualisierung: 27. Januar 2021

Aufgrund der jüngsten Aktualisierung der Daten zur EBITDA-Marge, die eine geringere operative Profitabilität als bei der Bewertung im 2. Quartal zeigen, wurde die Rückkaufstärke für diese Kredite von 8 auf 7 herabgestuft. Die Kooperationsstruktur wird von 3 auf 4 angehoben, basierend auf der aktuellsten Bewertung der Struktur. Historisch basierte die rechtliche Zusammenarbeit auf zwei Arten von Strukturen, direkt und indirekt. Nach der Aktualisierung der Rechtsdaten gibt es nur noch eine aktive Struktur, deren Verpfändung alle ausstehenden Kredite auf dem Marktplatz abdeckt.

Aktualisierung: 20. Dezember 2023

Usbekistan, Rumänien und Moldawien: Es gibt keine wesentlichen Änderungen im Risikoprofil des Unternehmens.

Mozipo

Aktualisierung: 5. Oktober 2023

Usbekistan, Rumänien und Moldawien: Das Risikoprofil des Unternehmens hat sich nicht wesentlich geändert, doch wurde die Bewertung aktualisiert, um die Änderungen in der Bewertungsmethodik zu berücksichtigen.

Aktualisierung: 22. Juni 2023

Weißrussland und Moldawien: In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für Q1 2023 wurden keine Änderungen am Mintos Risk Score oder an den Sub-Scores für Moldawien und Belarus vorgenommen.

Usbekistan und Rumänien: In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für Q1 2023 wurden keine wesentlichen Änderungen am Mintos Risk Score und den Teil-Scores für Rumänien und Usbekistan vorgenommen.

Aktualisierung: 27. März 2023

Weißrussland: Keine Änderungen am Mintos Risk Score und den Sub-Scores auf der Grundlage der Daten für Q4 2022.

Moldawien: Die Kooperationsstruktur wurde von einer 5,8 auf eine 5 herabgestuft. Die Änderung des Teilergebnisses ist auf eine neue Methodik zurückzuführen.

Rumänien: Die Kooperationsstruktur wurde von einer 6 auf eine 5,2 herabgestuft. Die Änderung des Teilergebnisses ist auf eine neue Methodik zurückzuführen.

Usbekistan: Die Kooperationsstruktur wurde von einer 6,4 auf eine 5,5 herabgestuft. Die Änderung des Teilergebnisses ist auf eine neue Methodik zurückzuführen.

Russland: Keine Änderungen am Mintos Risk Score und den Sub-Scores auf der Grundlage der Daten für Q4 2022.

Aktualisierung: 22. Dezember 2022

In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für Q3 2022 wurden keine wesentlichen Änderungen am Mintos Risk Score und den Sub-Scores vorgenommen.

Aktualisierung: 28. September 2022

Der Mintos Risk Score und die Sub-Scores für Kredite von Mikro Kapital Belarus, Moldawien und Russland werden auf Basis der Daten für Q2 2022 nicht verändert.

Rumänien: Die Teilnote für die Rückkaufstärke dieser Kredite wurde von 7 auf 8 angehoben, da sich der Wechselkurs zwischen dem rumänischen Leu und dem Euro stabilisiert hat (in den letzten 12 Monaten gab es Schwankungen von ~3 %).

Usbekistan: Der Teil-Score für die Kreditportfolio-Performance dieser Kredite wurde aufgrund des stabilisierten Emissionsvolumens im zweiten Quartal von 8 auf 9 angehoben. Darüber hinaus hat sich die Finanzierungsstruktur des Unternehmens verbessert und es wurde ein kommerzielles Pfandrecht für sein finanziertes Portfolio auf Mintos eingeräumt. Infolgedessen wurde der Mintos Risk Score für diese Kredite von 7 auf 8 heraufgestuft.

Aktualisierung vom 30. Juni 2022

Keine Änderungen werden am Mintos Risk Score und den Subscores vorgenommen, die auf den Daten des ersten Quartals 2022 für Kredite der Mikro-Kapital-Einheiten in Weißrussland, Moldawien, Rumänien und Usbekistan basieren.

Russland: Da der Krieg in der Ukraine immer noch andauert, die daraus resultierenden Sanktionen gegen Russland und die russischen Vergeltungsmaßnahmen immer noch in Kraft sind, gibt es keine Änderungen am Status der von den Unternehmen aus diesen Märkten vergebenen Kredite. Der Mintos Risk Score und die Subscores für diese Kredite bleiben mit dem Veröffentlichungsdatum dieses aktualisierten Berichts zurückgezogen.

Aktualisierung: 28. März 2022

Der Mintos Risk Score und die Sub-Scores werden auf Basis der Daten von Q4 2021 für Kredite der Mikro-Kapital-Unternehmen in Weißrussland, Rumänien und Usbekistan nicht verändert.

Moldawien: Mit der Stabilisierung des Emissionsvolumens, die auf eine besser prognostizierbare Portfolioqualität in der Zukunft hindeutet, wurde der Teilscore der Kreditportfolioleistung für Kredite dieser Einheit von 8 auf 9 heraufgestuft.

Russland: Aufgrund des Krieges in der Ukraine und der daraus resultierenden Sanktionen gegen Russland werden keine neuen Kredite aus Russland für Investitionen auf Mintos angeboten.

Diese Entscheidung wirkt sich folglich auf Darlehen der russischen Einheit von Mikro Kapital aus. Der Mintos Risk Score und die Sub-Scores werden für diese Kredite bis auf Weiteres zurückgezogen.

Aktualisierung: 23. Dezember 2021

Es werden keine Änderungen am Mintos Risk Score und den Sub-Scores vorgenommen, die auf den Daten für Q3 2021 für Einheiten in Belarus, Moldawien, Rumänien und Russland basieren.

Usbekistan: Der Bürge der usbekischen Einheit von Mikro Kapital hat über den gesamten Konjunkturzyklus hinweg eine solide Erfolgsbilanz bei der Beschaffung von Finanzmitteln vorzuweisen. Aus diesem Grund wird der Teilscore für die Rückkaufsstärke von Darlehen dieses Kreditgebers von 7 auf 8 angehoben.

Aktualisierung: 4. Oktober 2021

Der Mintos Risk Score und die Sub-Scores für Mikro Kapital Moldawien, Rumänien, Russland und Usbekistan werden auf Basis der Daten von Q2 2021 nicht verändert.

Weißrussland: Diese Einheit von Mikro Kapital hat alternative Gelder für ihre Kreditvergabe eingeworben und ihr Engagement auf Mintos refinanziert. Da es keine aktiven Kreditangebote dieses Unternehmens gibt, werden der Mintos Risk Score und die Sub-Scores zurückgezogen. Von nun an werden neue Aktualisierungen zu diesem Unternehmen nur vorgenommen, wenn sich der Aktivitätsstatus des Unternehmens auf der Plattform ändert.

Aktualisierung: 30. Juni 2021

Es werden mit dieser Aktualisierung, die auf den Daten des 1. Quartals 2021 basiert, keine Änderungen am Mintos Risk Score und den Subscores für Mikro Kapital (Weißrussland, Rumänien, Russland und Usbekistan) vorgenommen.

Moldawien: Die Stabilisierung des Kreditvolumens in den letzten 9 Monaten und die damit verbundene geringere Volatilität des Portfolios deuten auf eine positive Geschäftsentwicklung hin. Aus diesem Grund ist die Kreditportfolio-Performance von 7 auf 8 heraufgestuft worden.

Aktualisierung: 25. März 2021

Es werden keine Änderungen mit dieser Aktualisierung basierend auf den Daten von Q4 2020 am Mintos Risk Score und den Subscores vorgenommen.

Aktualisierung: 27. Januar 2021

Keine Änderungen werden in dem Update, das auf den Daten von Q3 2020 für Kredite von Mikro Kapital Belarus (Rumänien) basiert, am Mintos Risk Score und den Subscores vorgenommen.

Moldawien: Basierend auf den neuesten Zahlen ist ein kleinerer Teil des Portfolios durch Sicherheiten gedeckt, sodass die Kreditportfolio-Performance für diese Kredite von 8 auf 7 herabgestuft wird.>

Russland: Aufgrund der pandemiebedingten Schwankung des Emissionsvolumens im Jahr 2020 ist die Kreditportfolio-Performance für diese Kredite von 9 auf 8 herabgestuft worden.

Aktualisierung: 20. Dezember 2023

Litauen: Der Teilscore für die Kreditportfolio-Performance erhöhte sich, da die Quote der notleidenden Kredite in den letzten Quartalen ohne nennenswerte Schwankungen stabil blieb, was eine Verbesserung der Qualität des Kreditportfolios bestätigt.

Rumänien: Es gibt keine wesentlichen Änderungen im Risikoprofil des Unternehmens.

Aktualisierung: 5. Oktober 2023

Litauen und Rumänien: Das Risikoprofil des Unternehmens hat sich nicht wesentlich verändert, die Bewertung wurde jedoch aktualisiert, um die Änderungen in der Bewertungsmethodik widerzuspiegeln.

Aktualisierung: 22. Juni 2023

Litauen und Rumänien: In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für Q1 2023 wurden keine wesentlichen Änderungen am Mintos Risk Score und den Sub-Scores für Litauen und Rumänien vorgenommen.

Aktualisierung: 27. März 2023

Lettland: Die Kooperationsstruktur wurde von einer 5,2 auf eine 6,5 hochgestuft. Die Änderung des Teilergebnisses ist auf eine neue Methodik zurückzuführen.

Rumänien: In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für das vierte Quartal 2022 wurden keine wesentlichen Änderungen am Mintos Risk Score und den Sub-Scores vorgenommen.

Aktualisierung: 22. Dezember 2022

In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für Q3 2022 wurden keine wesentlichen Änderungen am Mintos Risk Score und den Sub-Scores vorgenommen.

Aktualisierung: 28. September 2022

In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für Q2 2022 werden keine Änderungen am Mintos Risk Score und den Sub-Scores vorgenommen.

Aktualisierung vom 30. Juni 2022

Keine Änderungen werden am Mintos Risk Score und den Subscores auf der Grundlage der Daten für Q1 2022 vorgenommen.

Aktualisierung: 28. März 2022

Am Mintos Risk Score und den Sub-Scores werden auf der Grundlage der Daten für Q4 2021 keine Änderungen vorgenommen.

Aktualisierung: 23. Dezember 2021

Am Mintos Risk Score und den Sub-Scores werden auf der Grundlage der Daten für Q3 2021 keine Änderungen vorgenommen.

Aktualisierung: 4. Oktober 2021

Am Mintos Risk Score und den Sub-Scores werden auf der Grundlage der Daten für Q2 2021 keine Änderungen vorgenommen.

Aktualisierung: 30. Juni 2021

Es werden keine Änderungen mit dieser Aktualisierung basierend auf den Daten von Q1 2021 am Mintos Risk Score und den Subscores vorgenommen.

Aktualisierung: 25. März 2021

Keine Änderungen werden am Mintos Risk Score und den Subscores vorgenommen, in der Aktualisierung auf Basis der Daten von Q4 2020.

Aktualisierung: 27. Januar 2021

Wir bewerteten die verbesserten Finanzergebnisse der Mozipo-Einheit in Rumänien, ihre optimierten Betriebsausgaben und die gesunkenen Zinskosten für die konzerninternen Darlehen. Dieser Anstieg wirkte sich positiv auf die kumulierte Rentabilität der letzten 12 Monate auf der Ebene der rumänischen Einheit und folglich auch auf die konsolidierten Ergebnisse der Gruppe aus. Infolgedessen wurde die Kreditverwalter-Effizienz von 7 auf 8 und die Rückkaufstärke von 6 auf 7 heraufgestuft.

Der Score bleibt für Novaloans GB zurückgezogen.

Aktualisierung: 5. Oktober 2023

Derzeit sind keine Novaloans-GB-Kredite für Investitionen verfügbar. Mit dieser Aktualisierung, die auf Q2 2023 basiert, werden der Mintos Risk Score und die Sub-Scores für Kredite von diesem Unternehmen zurückgezogen.

Aktualisierung: 22. Juni 2023

Die Teilnote für die rechtliche Zusammenarbeit sank von 5 auf 4, da der Registrierungsprozess für die Pfandvergabe noch nicht abgeschlossen ist.

Aktualisierung: 27. März 2023

In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für das vierte Quartal 2022 wurden keine wesentlichen Änderungen am Mintos Risk Score und den Sub-Scores vorgenommen.

Aktualisierung: 22. Dezember 2022

Das Unternehmen verbesserte die Qualität seines Kreditportfolios, indem es den notleidenden Teil liquidierte und damit die Verlustquote bei Ausfall verringerte. Gleichzeitig verringerte sich die Rentabilität, wodurch die Zinsdeckungs- und die Kapitalisierungsquoten sanken. Infolgedessen wurde der Teilscore für das Kreditportfolio von 4,5 auf 6,4 heraufgestuft, während der Teilscore für die Rückkaufstärke von 6,9 auf 6,1 herabgestuft wurde.

Aktualisierung: 28. September 2022

In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für Q2 2022 werden keine Änderungen am Mintos Risk Score und den Sub-Scores vorgenommen.

Aktualisierung vom 30. Juni 2022

Keine Änderungen werden am Mintos Risk Score und den Subscores auf der Grundlage der Daten für Q1 2022 vorgenommen.

Aktualisierung: 28. März 2022

Am Mintos Risk Score und den Sub-Scores werden auf der Grundlage der Daten für Q4 2021 keine Änderungen vorgenommen.

Aktualisierung: 23. Dezember 2021

Am Mintos Risk Score und den Sub-Scores werden auf der Grundlage der Daten für Q3 2021 keine Änderungen vorgenommen.

Aktualisierung: 4. Oktober 2021

Im zweiten Quartal 2021 hat sich die Performance des Portfolios leicht verschlechtert und das Kreditunternehmen operiert nahe der Gewinnschwelle. Das bedeutet, dass die Einnahmen aus den Krediten nur die direkten Emissionskosten decken. Infolgedessen wird der Teil-Score für die Kreditportfolio-Performance von 6 auf 5 herabgestuft, was zu einer Herabstufung des Mintos Risk Score von 7 auf 6 führt.

Aktualisierung: 30. Juni 2021

Es werden keine Änderungen mit dieser Aktualisierung basierend auf den Daten von Q1 2021 am Mintos Risk Score und den Subscores vorgenommen.

Aktualisierung: 25. März 2021

Eine leichte Änderung der Rückkaufstärke verursacht aufgrund der numerischen Rundung eine Änderung des Mintos Risk Score. Der Mintos Risk Score für diese Kredite wird von von 6 auf 7 hochgestuft.

Aktualisierung: 27. Januar 2021

Aufgrund der zusätzlichen Nachweise zur Verbesserung der internen Abläufe des Unternehmens wurde die Kreditverwaltereffizienz für diese Kredite von 7 auf 8 heraufgestuft.

Aktualisierung: 20. Dezember 2023

Estland und Litauen: Das Risikoprofil des Unternehmens hat sich hat sich nicht wesentlich verändert.

Aktualisierung: 5. Oktober 2023

Estland und Litauen: Das Risikoprofil des Unternehmens hat sich nicht wesentlich verändert, die Bewertung wurde jedoch aktualisiert, um die Änderungen in der Bewertungsmethodik widerzuspiegeln.

Aktualisierung: 22. Juni 2023

Estland und Litauen: In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für Q1 2023 wurden keine wesentlichen Änderungen am Mintos Risk Score und den Teil-Scores für Estland und Litauen vorgenommen.

Aktualisierung: 27. März 2023

Estland: In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für das vierte Quartal 2022 wurden keine wesentlichen Änderungen am Mintos Risk Score und den Sub-Scores vorgenommen.

Litauen: Der Mintos Risk Score wurde von 7 auf 7,8 heraufgestuft. Der Kreditportfolio-Sub-Score wurde von 6 auf 7,7 heraufgestuft. Die wichtigsten Veränderungen in der Teilnote sind auf die Produktneubewertung des Placet-Konzerns zurückzuführen. Er hat seine Portfolio-Performance verbessert. Die Portfoliorenditen reichen aus, um alle Kosten zu decken, sodass das Kreditunternehmen rentabel ist.

Update: 22 December 2022

No significant changes have been made to the Mintos Risk Score and subscores in the update based on the Q3 2022 data.

Update: 28 September 2022

No changes are made to the Mintos Risk Score and subscores in the update based on the Q2 2022 data.

Update: 30 June 2022

No changes are made to the Mintos Risk Score and subscores for loans from Placet Group Lithuania based on Q1 2022 data.

Estonia: The lending company has provided information about its budget per schedule, and delivered a financial performance closely aligned with the previous budget projections. The Loan Servicer Efficiency subscore was upgraded from 9 to 10. Also, the pledge agreement is signed within the regulatory framework for Mintos as an investment firm. Because of this, the Cooperation Structure subscore is upgraded from 4 to 5.

 

Update: 28 March 2022

No changes are made to the Mintos Risk Score and subscores for loans from Placet Group Lithuania based on Q4 2021 data.

Estonia: With the increase in loan issuance volatility prolonged from Q3 to Q4 2021, the Loan Portfolio Performance subscore for these loans was downgraded from 9 to 8.

Update: 23 December 2021

No changes are made to the Mintos Risk Score and subscores based on Q3 2021 data.

Update: 4 October 2021

Estonia: Due to lowered volatility in the issuance volumes of the Estonian entity of Placet Group, the Loan Portfolio Performance subscore is upgraded from 8 to 9.

Lithuania: Based on an assessment of lending company information during Q2 2021, slight readjustments were made to the Loan Portfolio Performance subscore to account for the occasional information lag in loan statuses from this entity. As a result, the Loan Portfolio Performance subscore is downgraded from 7 to 6.

Update: 30 June 2021

No changes are made to the Mintos Risk Score and subscores in the update based on the Q1 2021 data.

Update: 25 March 2021

No changes are made to the Mintos Risk Score and subscores in the update based on the Q4 2020 data.

Update: 27 January 2021

Estonia: due to a decrease in the loan issuance and increased volatility during Q3 2020, the Loan Portfolio Performance subscore is downgraded from 9 to 8.

Lithuania: No changes are made to the Mintos Risk Score and subscores in the update based on the Q3 2020 data for loans from Placet Group Lithuania.

Aktualisierung: 20. Dezember 2023

Der Teilscore "Rückkaufstärke" ging zurück, da das Volumen der Vermögenswerte schneller wuchs als die Gewinngenerierungskapazität des Kreditunternehmens.

Aktualisierung: 5. Oktober 2023

Die Veränderungen beim Teilergebnis Kreditverwaltungseffizienz sind auf Verbesserungen bei den internen Prozessen und Kontrollen zurückzuführen. Auch der Marktanteil von Planet 42 in Südafrika hat sich verbessert.

Aktualisierung: 22. Juni 2023

In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für Q1 2023 wurden keine Änderungen am Mintos Risk Score oder an den Sub-Scores vorgenommen.

Aktualisierung: 27. März 2023

In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für das vierte Quartal 2022 wurden keine wesentlichen Änderungen am Mintos Risk Score und den Sub-Scores vorgenommen.

Update: 22 December 2022

No significant changes have been made to the Mintos Risk Score and subscores in the update based on the Q3 2022 data.

Update: 28 September 2022

Due to improved profitability ratios during the first 2 quarters of 2022, the Loan servicer efficiency subscore for these loans has been upgraded from 8 to 9. As a result, the Mintos Risk Score for these loans has been upgraded from 7 to 8.

Update: 30 June 2022

In the past period, we observed lower volatility caused by more stable issuance levels and this results in an upgrade of the Loan Portfolio Performance subscore from 7 to 8. Also, over the last two quarters, the lending company has improved profitability ratios as it operates with profitability, and because of this, the Buyback Strength subscore is upgraded from 6 to 7.

Update: 28 March 2022

Planet42 is a car subscription company that offers a rent-to-buy car subscription service, providing access to a personal car and a path to ownership for people who are otherwise locked out of traditional financing options. Planet 42 launched on Mintos in February 2022 with the following subscores for its loans: Loan Portfolio Performance 7, Loan Servicer Efficiency 8, Buyback Strength 6,and Cooperation Structure 7. The Mintos Risk Score is 7.

Aktualisierung: 20. Dezember 2023

Das Risikoprofil des Unternehmens hat sich hat sich nicht wesentlich verändert.

Aktualisierung: 5. Oktober 2023

Es gibt keine wesentlichen Änderungen am Risikoprofil des Unternehmens, doch wurde die Bewertung aktualisiert, um die Änderungen in der Bewertungsmethodik widerzuspiegeln.

Aktualisierung: 22. Juni 2023

In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für Q1 2023 wurden keine Änderungen am Mintos Risk Score oder an den Sub-Scores vorgenommen.

Aktualisierung: 27. März 2023

Die Bewertung der Rückkaufstärke wurde von 6,7 auf 5,9 herabgestuft. Der Rückgang des Teilscores Rückkaufstärke ist auf die geringere Diversifizierung der Kreditgeber zurückzuführen, da ein großer Teil des Rapicredit-Portfolios von einem einzigen Kreditgeber finanziert wird.

Update: 22 December 2022

No significant changes have been made to the Mintos Risk Score and subscores in the update based on the Q3 2022 data.

Update: 28 September 2022

The Cooperation structure subscore for these loans has been upgraded from 3 to 4 due to the entity registering a pledge in the Notes setup.

Update: 30 June 2022

The lending company has diversified its funding structure and attracted more funding in the local currency. There’s also a decrease in the currency exchange fluctuations, and the part of the lending company’s funding in euros and dollars is hedged. Because of this, the Buyback Strength subscore is upgraded from 6 to 7, resulting in the upgrade of the Mintos Risk Score from 6 to 7.

Update: 28 March 2022

No changes are made to the Mintos Risk Score and subscores based on Q4 2021 data.

Update: 23 December 2021

No changes are made to the Mintos Risk Score and subscores based on Q3 2021 data.

Update: 4 October 2021

No changes are made to the Mintos Risk Score and subscores based on Q2 2021 data.

Update: 30 June 2021

In the last 6 months, loan issuance volumes have stabilized, positively affecting previously observed issuance volatility. Because of this, the Loan Portfolio Performance subscore is upgraded from 6 to 7.

Update: 25 March 2021

No changes are made to the Mintos Risk Score and subscores in the update based on the Q4 2020 data.

Update: 27 January 2021

No changes are made to the Mintos Risk Score and subscores in the update that’s based on the Q3 2020 data.

Update: 28 September 2022

As the war in Ukraine is still ongoing, the resulting sanctions against Russia and the Russian retaliation measures are still in power, there are no changes in the status of loans issued by the companies from these markets. The Mintos Risk Score and subscores for these loans remain withdrawn with the publishing date of this updated report.

Update: 30 June 2022

As the war in Ukraine is still ongoing, the resulting sanctions against Russia and the Russian retaliation measures are still in power, there are no changes in the status of loans issued by the companies from these markets. The Mintos Risk Score and subscores for these loans remain withdrawn with the publishing date of this updated report.

Update: 28 March 2022

Due to the war in Ukraine and resulting sanctions for Russia, no new loans from Russia are offered for investments on Mintos. This decision consequently impacts loans from the Russian lending company Sojuz. The Mintos Risk Score and subscores are withdrawn for these loans until further notice.

Update: 23 December 2021

No changes are made to the Mintos Risk Score and subscores based on Q3 2021 data.

Update: 4 October 2021

No changes are made to the Mintos Risk Score and subscores based on Q2 2021 data.

Update: 30 June 2021

After receiving the first annual report of Sojuz audited by one of the top international audit firms in Russia, additional values were added to the calculation of the Loan Portfolio Performance and Servicer Efficiency subscores. With this update, both these subscores were upgraded from 7 to 8.

Update: 25 March 2021

No changes are made to the Mintos Risk Score and subscores in the update based on the Q4 2020 data.

Update: 27 January 2021

No changes are made to the Mintos Risk Score and subscores in the update that’s based on the Q3 2020 data.

Update: 28 September 2022

As the war in Ukraine is still ongoing, the resulting sanctions against Russia and the Russian retaliation measures are still in power, there are no changes in the status of loans issued by the companies from these markets. The Mintos Risk Score and subscores for these loans remain withdrawn with the publishing date of this updated report.

Update: 30 June 2022

As the war in Ukraine is still ongoing, the resulting sanctions against Russia and the Russian retaliation measures are still in power, there are no changes in the status of loans issued by the companies from these markets. The Mintos Risk Score and subscores for these loans remain withdrawn with the publishing date of this updated report.

Update: 28 March 2022

Because of the war in Ukraine, martial law is being implemented in the country and there are big uncertainties related to the lending company’s business. With this in mind, the Mintos Risk Score and subscores are withdrawn for these loans until further notice.

Update: 23 December 2021

In Q3 2021 and compared to Q2 2021 we observed increased creditworthiness for loans from this lending company - a result of continuous profitability improvement and organic portfolio growth that led to stronger equity and interest coverage ratios. As a result, with this update the Buyback Strength subscore is upgraded from 7 to 8.

Update: 4 October 2021

No changes are made to the Mintos Risk Score and subscores based on Q2 2021 data.

Update: 30 June 2021

No changes are made to the Mintos Risk Score and subscores in the update based on the Q1 2021 data.

Update: 25 March 2021

The company’s financial position has improved in Q4 2020, and increased profitability is reflected in the improvement of the solvency ratios. Because of this, the Buyback Strength subscore for these loans is upgraded from 6 to 7.

Update: 27 January 2021

As a reaction to the market distress, the company has adjusted its underwriting criteria, which resulted in a decrease of their non-performing loans ratio. This has also improved the company’s profitability and resulted in an upgrade of the Loan Portfolio Performance subscore from 4 to 6, and an upgrade of the Mintos Risk Score from 5 to 6.

Mexiko: Der Score bleibt für Sun Finance Mexico zurückgezogen.

Polen Ducatos: Der Score wurde für Poland Ducatos zurückgezogen. Im November 2023 kaufte das Unternehmen als Reaktion auf strategische Anpassungen auf dem polnischen Markt alle noch ausstehenden Investitionen von der Mintos-Plattform zurück.

Polen Primastar: Der Score für Poland Primastar wurde zurückgezogen. Im November 2023 kaufte das Unternehmen als Reaktion auf strategische Anpassungen auf dem polnischen Markt alle noch ausstehenden Investitionen von der Mintos-Plattform zurück.

Sofi KZ, Creditum Kazakhstan: Das Risikoprofil des Unternehmens hat sich hat sich nicht wesentlich verändert.

Lettland: Die Teilnote für die Rückkaufstärke sank aufgrund eines leichten Anstiegs des Diversifizierungsrisikos bei der Finanzierung, was in erster Linie darauf zurückzuführen ist, dass Mintos die einzige externe Finanzierungsquelle ist. Der Teilwert für die Kooperationsstruktur ging aufgrund vorübergehender Änderungen in der Pfandstruktur zurück. Die Teilnote wird nach Abschluss der Registrierung für das neue Pfand neu bewertet.

Aktualisierung: 5. Oktober 2023

Dänemark, Mexiko, Polen und Kasachstan: Das Risikoprofil des Unternehmens hat sich nicht wesentlich geändert, doch wurde die Bewertung aktualisiert, um die Änderungen in der Bewertungsmethodik zu berücksichtigen.

Lettland: Die Leistung des Kreditportfolios ist auf eine Verbesserung der Kreditverwaltungseffizienz zurückzuführen, was wiederum darin begründet ist, dass das Unternehmen seinen Berichtsstandard gegenüber Mintos verbessert hat.

Aktualisierung: 22. Juni 2023

Dänemark, Mexiko, Polen und Kasachstan: Der Mintos Risk Score oder die Sub-Scores für Dänemark, Mexiko, Polen und Kasachstan wurden im Rahmen der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für Q1 2023 nicht geändert.

Lettland: In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für Q1 2023 wurden keine wesentlichen Änderungen am Mintos Risk Score und den Sub-Scores vorgenommen.

Aktualisierung: 27. März 2023

Kasachstan: Die Teilnote für die Kooperationsstruktur wurde von 4,7 auf 5,5 heraufgestuft. Die Änderung des Teilergebnisses ist auf eine neue Methodik zurückzuführen.

Lettland: In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für Q4 2022 wurden keine wesentlichen Änderungen am Mintos Risk Score und den Sub-Scores vorgenommen.

Mexiko: DieTeilnote für die Kooperationsstruktur wurde von 4,1 auf 5,5 heraufgestuft. Die Änderung des Teilergebnisses ist auf eine neue Methodik zurückzuführen.

Polen: In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für das 4. Quartal 2022 wurden keine wesentlichen Änderungen am Mintos Risk Score und den Sub-Scores vorgenommen.

Update: 22 December 2022

No significant changes have been made to the Mintos Risk Score and subscores in the update based on the Q3 2022 data.

Update: 28 September 2022

No changes are made to the Mintos Risk Score and subscores for loans from Sun Finance Denmark, Poland, and Vietnam based on Q2 2022 data.

Kazakhstan: The Buyback strength subscore for these loans has been downgraded from 8 to 7 due to a decrease in the entity’s equity to assets ratio. The Cooperation structure subscore for these loans has also been downgraded from 5 to 4 due to changes in the security package in the Notes setup.

Latvia: The Buyback strength subscore for these loans has been downgraded from 9 to 8 due to a decrease in the diversification of the entity’s funding and its payment discipline to Mintos investors in recent months. The Loan portfolio performance subscore for these loans has also been downgraded from 7 to 6 because of an increase in loan portfolio volatility and a decrease in the Loan servicer efficiency subscore last quarter.

Mexico: The Buyback strength subscore for these loans has been downgraded from 8 to 7 due to a decrease in the entity’s equity to assets ratio.

Update: 30 June 2022

No changes are made to the Mintos Risk Score and subscores for loans from Sun Finance Denmark, Kazakhstan, Poland, and Vietnam based on Q1 2022 data.

Latvia: Since we still didn’t receive information about the 2020 audited financial statements of Sun Finance Latvia, we downgraded the Loan Servicer Efficiency subscore from 8 to 7.

Mexico: Loans from Sun Finance Mexico are again available on Mintos in Q1 2022, and the previously withdrawn Mintos Risk Score and subscores are re-evaluated as Loan Portfolio Performance 7, Loan Servicer Efficiency 8, Buyback Strength 8, Cooperation Structure 4, and Mintos Risk Score 7.

Update: 28 March 2022

No changes are made to the Mintos Risk Score and subscores for loans from Sun Finance Denmark and Kazakhstan based on Q4 2021 data.

Latvia: An increase in the proportion of the company’s Equity/Assets ratio results in an upgrade of the Buyback Strength subscore from 8 to 9.

Mexico: Currently, there are no Sun Finance loans issued in Mexico available for investment on Mintos. With this update based on Q4 2021, the Mintos Risk Score and subscores are withdrawn for loans from this entity.

Poland: A decrease in the financial positions such as Equity/Asset ratio and an increase in the currency volatility within Q4 2021 result in a downgrade of the Buyback Strength subscore from 8 to 7.

Vietnam: Currently, there are no Sun Finance loans issued in Vietnam available for investment on Mintos. With this update based on Q4 2021, the Mintos Risk Score and subscores are withdrawn for loans from this entity.

Update: 23 December 2021

No changes are made to the Mintos Risk Score and subscores based on Q3 2021 data.

Update: 4 October 2021

Denmark: At the time of this update, there are no active loan listings or outstanding investment in loans from Sun Finance Denmark. Therefore, the Mintos Risk Score and subscores are currently withdrawn for loans from this lending company.

From now on, new updates about this company/entity will only be made if the activity status of the company changes on the platform.

Kazakhstan: Due to a decrease in the capitalization ratio, the Buyback Strength subscore is downgraded from 9 to 8.

Latvia: A large part of the company’s loan portfolio is pledged/assigned to the creditors, which decreases the company’s ability to attract secured financing in the future if necessary. As a result, the Buyback Strength subscore is readjusted, with a downgrade from 9 to 8.

Mexico: A decrease in the proportion of the company’s Equity/Assets ratio both on a group and entity level caused downgrades across subscores: Loan Portfolio Performance from 6 to 5, Loan Servicer Efficiency from 8 to 7 and Buyback Strength from 9 to 8. All of these changes resulted in a downgrade of the Mintos Risk Score from 7 to 6.

Poland: Due to increased FX volatility having a significant impact on borrowing repayments in, the Buyback Strength subscore was downgraded from 9 to 8.

Vietnam: Data from Q2 shows an increase of the entity’s interest coverage ratio, EBIT, and average assets proportion for an extended period. These positive developments caused an upgrade in the Loan Servicer Efficiency subscore from 6 to 7. A decrease of the equity/assets ratio on a group level caused a downgrade of the Buyback Strength subscore for this entity from 9 to 8.

Update: 30 June 2021

No changes are made to the Mintos Risk Score and subscores in the update based on the Q1 2021 data for loans issued by Sun Finance in Kazakhstan and Mexico.

Denmark: A decrease in issuance volumes in Q1 2021 has caused higher issuance volatility, resulting in a downgrade of the Loan Portfolio Performance subscore from 8 to 7.

Latvia: In Q1 2021, we saw an improved EBIT to average assets ratio, which positively affects the Buyback Strength subscore, now upgraded from 8 to 9.

Poland: In Q1 2021, we saw an improved EBIT to average assets ratio, which positively affects the Buyback Strength subscore, now upgraded from 8 to 9.

Vietnam: Based on the most recent evaluation, the portfolio is performing above the break-even point. This influenced an increase of the Loan Portfolio Performance subscore, now upgraded from 3 to 5. Upgrade of this subscore results in the upgrade of the Mintos Risk Score for these loans, from 5 to 6.

Update: 25 March 2021

No changes are made to the Mintos Risk Score and subscores in the update based on the Q4 2020 data for loans issued by Sun Finance in Denmark, Latvia and Vietnam.

Kazakhstan: As loan issuance levels continued to stabilize during the Q4 2020, the Loan Portfolio Performance subscore for loans issued in Kazakhstan is upgraded from 6 to 7.

Mexico: As loan issuance levels continued to stabilize during the Q4 2020, the Loan Portfolio Performance subscore for loans issued in Mexico is upgraded from 5 to 6. As the business was scaling up, the revenue grew in Q4 2020, leading to an upgrade of the Servicer Efficiency subscore from 7 to 8. Increase of these two subscores resulted in an upgrade of the Mintos Risk Score for loans issued in Mexico, from 6 to 7.

Poland: The stabilized issuance volumes in Q4 2020 lead to an upgrade of the Loan Portfolio Performance subscore from 6 to 7. On the other hand, slightly lower profitability in Q4 2020 impacts the Buyback Strength subscore for these loans, resulting in a downgrade from 8 to 7.

Update: 27 January 2021

The company has diversified its funding sources and this is reflected in the Buyback Strength subscore upgrade across all geographies as follows: Denmark 7 to 8, Kazakhstan 8 to 9, Latvia 7 to 8, Mexico 8 to 9, Poland from 7 to 8, and Vietnam 8 to 9.

Aktualisierung: 20. Dezember 2023

Der Teilscore Rückkaufstärke ist aufgrund einer leichten Abschwächung der Rentabilitäts- und Effizienzkennzahlen gesunken.

Aktualisierung: 5. Oktober 2023

 

Die Kooperationsstruktur wurde von einer 5 auf eine 9,5 heraufgestuft, was auf die Umsetzung des mit Mintos eingerichteten Trusts zurückzuführen ist, der eine bessere Kontrolle der Zahlungsströme gewährleistet.

 

Aktualisierung: 22. Juni 2023

In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für Q1 2023 wurden keine Änderungen am Mintos Risk Score oder an den Sub-Scores vorgenommen.

Aktualisierung: 27. März 2023

In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für das vierte Quartal 2022 wurden keine wesentlichen Änderungen am Mintos Risk Score und den Sub-Scores vorgenommen.

Update: 22 December 2022

No significant changes have been made to the Mintos Risk Score and subscores in the update based on the Q3 2022 data.

Update: 28 September 2022

Due to improvements in profitability and the entity's ability to attract additional financing sources, the Buyback strength subscore for these loans has been upgraded from 7 to 8.

Update: 30 June 2022

The lending company has shown improving financial results in Q4 2021 and Q1 2022, positively influencing the coverage ratio over a historical period of 2 years. As a result, we upgraded the Loan Servicer Efficiency subscore from 5 to 6, and the Buyback Strength subscore from 6 to 7.

Update: 28 March 2022

Partially manual payment processes are causing delays in borrowers’ repayment transactions and affecting the portfolio data shown to investors. In the case of Swell-issued loans on Mintos, this delay in distribution of repayments is reflected in the downgrade of the Loan Servicer Efficiency subscore, from 6 to 5.

Update: 23 December 2021

No changes are made to the Mintos Risk Score and subscores based on Q3 2021 data.

Update: 4 October 2021

No changes are made to the Mintos Risk Score and subscores based on Q2 2021 data.

Update: 30 June 2021

Swell Finanzas en Movimiento, a lending company that offers car loans issued in Mexico for investment on Mintos, was launched on our marketplace in April 2021. On Mintos, it’s launched with the following subscores: Loan Portfolio Performance 8, Servicer Efficiency 6, Buyback Strength 6, Cooperation Structure 5, and finally, a Mintos Risk Score of 7.

Aktualisierung: 20. Dezember 2023

Das Risikoprofil des Unternehmens hat sich hat sich nicht wesentlich verändert.

Aktualisierung: 5. Oktober 2023

Uganda: Bei der Bewertung von Watu Credit Uganda gab es keine wesentlichen Änderungen.

Aktualisierung: 22. Juni 2023

Uganda: In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für Q1 2023 wurden keine wesentlichen Änderungen am Mintos Risk Score und den Sub-Scores vorgenommen.

Aktualisierung: 27. März 2023

Uganda: In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für das vierte Quartal 2022 wurden keine wesentlichen Änderungen am Mintos Risk Score und den Sub-Scores vorgenommen.

Update: 22 December 2022

No significant changes have been made to the Mintos Risk Score and subscores in the update based on the Q3 2022 data.

Update: 28 September 2022

No changes are made to the Mintos Risk Score and subscores for loans of Watu Credit Kenya based on Q2 2022 data.

Uganda: The Loan portfolio performance subscore for these loans has been upgraded from 8 to 9 due to stabilized monthly issuance volumes, which were previously affected by periodic lockdowns (due to the Covid-19 pandemic). The Cooperation structure subscore for these loans has also been upgraded from 4 to 5 as the entity registering a pledge in the Notes set up and recently updated its agreements to state equal rights with other creditors on collateral.

Update: 30 June 2022

No changes are made to the Mintos Risk Score and subscores for loans of Watu Credit Kenya based on Q1 2022 data.

Uganda: The pledge is still not registered under the new Mintos investment firm structure, and this results in a downgrade of the Cooperation Structure subscore for these loans, from 5 to 4.

Update: 28 March 2022

No changes are made to the Mintos Risk Score and subscores based on Q4 2021 data.

Update: 23 December 2021

Uganda: As Watu’s Ugandan entity performed with satisfactory results based on its budgeted targets and due to a newly gained increase in the equity proportion in the Q3 2021, the Buyback Strength subscore of this entity was upgraded from 6 to 7.

Update: 4 October 2021

Uganda: Watu Credit has broadened its portfolio with the investment opportunities in motorbike loans issued in Uganda. The entity from Uganda launched on Mintos in April 2021, with the following subscores: Loan Portfolio Performance 8, Loan Servicer Efficiency 6, Buyback Strength 6, and Cooperation Structure 5. The Mintos Risk Score for loans issued by Watu Credit Uganda is 7.

Update: 27 January 2021

Kenya:The Mintos Risk Score is withdrawn, because there are no active investments in these loans on the Mintos marketplace, and no new loans are being placed on the platform by this lending company either.

From now on, new updates about this company/entity will only be made if the activity status of the company changes on the platform.

Update: 23 December 2021

Loans originated by the Turkish lending company Wowwo were suspended from the Mintos Primary and Secondary Markets in December. The decision is made to protect investors’ interests and based on the evaluation of the macroeconomic changes that are impacting the Turkish Lira exchange rate towards the Euro. As a result, the Mintos Risk Score and subscores for these loans are currently withdrawn.

Update: 4 October 2021

No changes are made to the Mintos Risk Score and subscores based on Q2 2021 data.

Update: 30 June 2021

No changes are made to the Mintos Risk Score and subscores in the update based on the Q1 2021 data.

Update: 25 March 2021

No changes are made to the Mintos Risk Score and subscores in the update based on the Q4 2020 data.

Update: 27 January 2021

No changes are made to the Mintos Risk Score and subscores in the update that’s based on the Q3 2020 data.

Aktualisierung: 20. Dezember 2023

Der Score wurde für Zenka Kenya zurückgezogen. Im November 2023 kaufte das Unternehmen als alle noch ausstehenden Investitionen von der Mintos-Plattform zurück.

Aktualisierung: 5. Oktober 2023

Die Veränderungen in der Teilnote für die Kreditportfolioleistung sind auf eine zuletzt schwächere Leistung des Kreditportfolios zurückzuführen. Die Teilnote Kreditverwaltungseffizienz wurde durch niedrigere Rentabilitäts- und Kapitalisierungsquoten beeinträchtigt. Die Teilnote Rückkaufstärke wurde durch eine schwächere Eigenkapitalposition im zweiten Quartal beeinflusst.

Aktualisierung: 22. Juni 2023

In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für Q1 2023 wurden keine Änderungen am Mintos Risk Score oder an den Sub-Scores vorgenommen.

Aktualisierung: 27. März 2023

In der Aktualisierung auf der Grundlage der Daten für das vierte Quartal 2022 wurden keine wesentlichen Änderungen am Mintos Risk Score und den Sub-Scores vorgenommen.

Update: 22 December 2022

No significant changes have been made to the Mintos Risk Score and subscores in the update based on the Q3 2022 data.

Update: 28 September 2022

The Loan servicer efficiency subscore for these loans has been upgraded from 6 to 7 due to improved equity to assets and interest rate coverage ratios.

Update: 30 June 2022

Zenka’s pledge is still not registered under the new Mintos investment firm structure, and this results in a downgrade of the Cooperation Structure subscore for these loans, from 5 to 4.

Update: 28 March 2022

Based on the most recent data, we observe improvements in the underwriting standards as the lending company introduces more control over borrowers’ profiles, along with improvements in the Equity/Asset ratio as a result of the registration of additional share capital. This led to an increase in the profitability ratios and balanced EBIT at the end of 2021. With these good results, two subscores were upgraded: the Loan Servicer Efficiency subscore from 6 to 7, and the Buyback Strength subscore from 4 to 6. Mintos Risk Score for loans from Zenka was upgraded from 5 to 6.

Update: 23 December 2021

Since lower volatility in loan issuance is observed during Q3 2021, along with the lower prolongations rates compared to the previous period, the Loan Portfolio Performance subscore is upgraded from 4 to 5. As a result, the Mintos Risk Score is upgraded from 4 to 5, too.

Update: 4 October 2021

No changes are made to the Mintos Risk Score and subscores based on Q2 2021 data.

Update: 30 June 2021

No changes are made to the Mintos Risk Score and subscores in the update based on the Q1 2021 data.

Update: 25 March 2021

No changes are made to the Mintos Risk Score and subscores in the update based on the Q4 2020 data.

Update: 27 January 2021

The framework from the Central Bank of Kenya from April 2020 changed the regulation related to the submission of borrowers’ information about non-performing loans to the Credit Reference Bureaus, as part of the consumer protection agenda, reverted in October 2020. This decision negatively affected already irregular borrower repayment dynamics. More loan repayments were extended and for a longer period of time, a practice that had a significant impact on the decrease of recoverability and increase of the non-performing share of the company’s portfolio. With this in mind, we downgraded the Loan Portfolio Performance subscore for loans issued by Zenka, from 5 to 4. The growing share of non-performing loans means more cash flow tied to them, and higher risk of a negative liquidity event, with a negative effect on the company’s profitability position and capitalization. As a result, the Loan Servicer Efficiency and Buyback Strength subscores for loans issued by Zenka are downgraded from 7 to 6 and from 6 to 4, respectively. Downgrades of subscores affected the Mintos Risk Score downgrade, from 5 to 4.